Vegane Pasta nach puttanesca Art ~ ein Ausflug in die süditalienische Küche

Diese vegane Pasta nach puttanesca Art ist ein Ausflug in die süditalienische Küche. Diese geschmacksintensive Pastasauce aus schwarzen Oliven, Kapern, Chilis und Weißwein wird alle Pastafans begeistern. Abgeschmeckt mit Zitrone und Dill auch optisch ein Augenschmaus.  Spaghetti alla puttanesca heißt eigentlich Spaghetti nach Hurenart und ist ein aus Süditalien stammendes Nudelgericht mit einer scharf-würzigen Tomatensauce.

Der Ursprung des Namens ist unklar – es tummeln sich viele unterschiedliche Anekdoten hierzu im Internet – und ich bin mir sicher, dass auch vor Ort unterschiedliche Geschichten zu dieser Namensgebung kursieren. Daher möchte ich mich sehr ungern auf eine Anekdote festlegen. Klar ist, dass die Sauce aus relativ günstigen, lang haltbaren und häufig übrig gebliebenen Zutaten der italienischen Küche besteht. Üblicherweise gehören Knoblauch, Zwiebeln, Tomaten, Sardellen, Öl, Tomaten, Peperoni, Pfeffer, Oregano, Oliven und Kapern in die Sauce. Gerne noch ein Schuss Weißwein. 

Wie ihr seht gehören klassischerweise gehören Sardellen mit in das Rezept, doch heute möchte ich Euch eine vegane Variante dieser klassischen Pasta-Sauce vorstellen. 

Pasta ist so facettenreich, da kann man immer wieder neue Saucen und Rezepte entdecken. Einige Pasta- und Spaghettirezepte findet Ihr auch schon auf meinem Blog. Natürlich, denn ich bin ein großer Pasta-Fan. Und einige Klassiker aus der Pasta-Küche habe ich auch schon für Euch interpretiert. So mag ich zum Beispiel meine Gewürz-Bolognese mit RotweinGewürz-Bolognese mit Rotwein, meine Zitronensauce oder Spaghetti Aglio, Olio e Peperoncini unter meinen Klassikern sehr gerne. 

Zutaten vegane Pasta nach puttanesca Art:

* 1 Dose Tomatenfruchtfleisch

* 2 frische Tomaten

* 200ml Weißwein

* 2 EL gehackte Kapern

* 2 EL gewürfelte schwarze Oliven

* Salz, Pfeffer, Olivenöl

* 2 Knoblauchzehen 

* 1 TL getrockneter Oregano 

* nach Geschmack 1 bis 2 Chili, fein geschnitten 

* Dill und Zitronenscheiben zum Anrichten und zur Dekoration 

Zubereitung vegane Pasta nach puttanesca Art:

Für die vegane Sauce nach puttanesca Art erwärmt Ihr zunächst das Olivenöl in einer Pfanne oder einem Topf, gebt daraufhin die geschälten und geschnittenen Zwiebeln, Chili und Knoblauchstückchen hinzu und lasst alles anschwitzen. Anschließend könnt Ihr den getrockneten Oregano, die Oliven und Kapern hinzu geben. Lasst alles gemeinsam noch ein, zwei Minuten garen und löscht dann alles mit dem Weißwein ab.

Die gewaschenen und klein geschnittenen Tomaten und das Tomatenfruchtfleisch kommen hinzu. Lasst alles bei geöffnetem Deckel ca. 10 Minuten köcheln. Anschließend könnt Ihr mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Während die vegane Sauce nach puttanesca Art vor sich hin köchelt, könnt Ihr eure Pasta al dente kochen.

Serviert die Pasta gerne mit etwas frischem Dill, ein oder zwei Scheiben Zitronen je Teller.

Lasst es Euch gut schmecken und viel Freude mit dem schnellen und würzig-scharfen Rezept einer veganen Pasta nach puttanesca Art. 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.