Cheesecake mit Schoko-Keksen – Ein einfacher und leckerer Käsekuchen*

Dieser Käsekuchen überzeugt geschmacklich alle Schleckermäulchen. Ich bin mir sicher, dass Ihr die unkomplizierte Zubereitungsweise und den Geschmack lieben werdet. Ich bin mir sicher, dass einigen von Euch bereits die „dezenten“ Risse in diesem Cheesecake aufgefallen sind… Naja – was soll ich sagen? Niemand ist perfekt! Dieser Cheesecake überzeugt mit inneren Werten und wenn Ihr etwas geduldiger als ich seid, dann wird Euch diese Käsekuchen sicherlich sehr gut gelingen. Ich habe den Kuchen einfach zu schnell abgekühlt, da wir uns letzten Sommer mit Freunden verabredet hatten und ich war etwas spät dran… Solche Momente kennt Ihr sicherlich.

* Beitrag mit Werbe-/Affiliate-Links

Cheesecake mit Schoko Keksen einfacher und leckerer Kaesekuchen 5
Cheesecake mit Schoko-Keksen (und ein paar „dezenten“ Rissen).

Euch ist sicherlich schon die besondere Optik der Kekse aufgefallen. Ja, diese Kekse sind sehr süß. Und so ist auch der ganze Cheesecake sehr süß und nimmt auch die geschmacklichen Nuancen der Kekse auf. Auch wenn die Kekse in normalem Zustand sehr „knackig“ sind, so lassen sie sich nach dem Backen wunderbar mit der Kuchengabel teilen. Sie werden weich und behalten dennoch ihren typischen Eigengeschmack.

Solltet Ihr noch Interesse an weiteren Käsekuchen haben, dann schaut auf meinem Blog gerne hier nach. Dort verstecken sich die unterschiedlichsten Cheesecake-Variationen. Sei es eine Mischung aus Apfel- und Käsekuchen, ein Limetten-Minz-Käsekuchen, ein klassischer Käsekuchen mit Heidelbeer-Sauce, Mini-Limetten-Cheesecakes oder ein Rhabarber-Käsekuchen mit weißer Schokolade. Ich bin mir sicher, dass Ihr fündig werdet!

Cheesecake mit Schoko Keksen einfacher und leckerer Kaesekuchen 3

Für das Rezept habe ich eine Springform mit 24cm Durchmesser(z.B. diese hier*) und Backpapier verwendet.

Zutaten für den Keksboden:

  • 16 Schoko-Creme-Kekse, z.B. diese hier*
  • 50g Butter

Zutaten für die Füllung:

  • 600g Doppelrahm-Frischkäse
  • 500g Speisequark (Magerstufe)
  • Zesten einer halben, unbehandelten Bio-Zitrone
  • 100g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille-Geschmack, z.B. dieses hier*
  • 20 Schoko-Creme-Kekse, z.B. diese hier*

Zubereitung Cheesecake mit Schoko-Keksen:

Bevor Ihr mit dem Boden oder der Füllung beginnen könnt, bereitet Ihr bitte die Backform und den Backofen vor. Legt das Backpapier in die Form und heizt den Backofen auf (Ober-/ Unterhitze etwa 170°C und Heißluft etwa 150°C).

Nun wird der Keksboden des Cheesecakes zubereitet. Gebt hierfür die Kekse in einen Gefrierbeutel (z.B. diesen hier*) und verschließt ihn gut. Nun können die Kekse mit einem Nudelholz (z.B. diesem hier*) klein gerollt werden. Zerlasst anschließend in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle die Butter. Wenn die Butter flüssig ist, könnt Ihr die feinen Kekskrümel zusammen mit der Keks-Creme, die noch etwas im Gefrierbeutel haftet, in die Butter rühren. Die Masse wird anschließend als Boden in der Springform auf dem Backpapier verteilt. Achtet darauf, dass ein gleichmäßig dicker bzw. dünner Boden entsteht.

Nun bereitet Ihr die Zutaten für die Füllung vor. Hier ist nicht viel zu tun. Zunächst wascht Ihr die Zitrone und schabt mit einem Zestenschneider (z.B. diesem hier*) die Zesten von der Zitrone. Nun könnt Ihr auch das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Halbiert die Vanilleschote der Länge nach mit einem scharfen Messer auf einem Brett. Zum Auskratzen verwendet Ihr entweder einen Löffel oder ein stumpfes Buttermesser. Die ausgekratzte Vanilleschote könnt Ihr für euren eigenen Vanillezucker in Zucker lagern.

Nun verrührt Ihr alle Zutaten der Füllung in eurer Küchenmaschine (z.B. dieser hier*) oder mit einem Handmixer, bis eine homogene Masse entstanden ist. Achtet darauf, dass Ihr das Puddingpulver zuletzt unterrührt, damit es nicht klumpt. Nun wird die Hälfte der Schoko-Kekse grob Zerbrochen und unter die Füllung verrührt. Verteilt nun die Cheesecake-Füllung auf dem Boden und die übrig gebliebenen Kekse steckt Ihr dekorativ in den Cheesecake.

Nun wandert der Cheesecake mit Schoko-Keksen in den bereits vorgeheizten Backofen. Die Backzeit beträgt ca. 60min. Behaltet den Kuchen jedoch gut im Blick, so dass er nicht zu dunkel wird.

Nach der Backzeit lasst Ihr den Kuchen bitte im Backofen auskühlen. Ich war leider etwas zu eilig und nahm den Käsekuchen zu früh raus. Mit einem Kochlöffel öffnet Ihr die Backofentür einen Spalt und lasst den Kuchen mindestens 45min abkühlen, bevor Ihr den Kuchen final außerhalb des Backofens abkühlen lasst. Erst wenn der Backofen die Raumtemperatur erreicht hat, könnt Ihr den Kuchen aus der Backform lösen und bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen.

Lasst Euch den Cheesecake mit den Schoko-Keksen gut schmecken!

Viele liebe Grüße, eure Mimi <3

Cheesecake mit Schoko Keksen einfacher und leckerer Kaesekuchen 6

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-/Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Werbe-/Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Das heißt: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.