Zitronenhähnchen mit Parmesan auf Spinat*

Dieses zarte Zitronenhähnchen bekommt wunderbare Röstaromen, eine Zitronen-Knoblauch-Note und wird ergänzt durch den schmackhaften Spinat. Die Zitronenzesten, Knoblauch und Schalotten verleihen dem Hähnchen eine angenehme, frühlinghafte Frische. Dies harmoniert wunderbar mit dem Zarten Brustfleisch und dem frischen Blattspinat.

* Beitrag mit Werbe-/Affiliate-Links

Zitronenhaehnchen mit Parmesan auf Spinat 8

Warum ein Zitronenhähnchen?

Wie geht es Euch? Ich koche sehr gerne mit Zitrone und esse Zitronen auch unheimlich gerne roh. Schon als kleines Kind habe ich gerne Zitronenscheiben gegessen. Das liegt vielleicht daran, dass mir meine Mutter früher einmal erzählte, dass „Sauer lustig macht“. Und gutgelaunt und lustig sein, das ist doch eigentlich ein schönes Gefühl. Und warum nicht mal testen ob es stimmt. Ihr kennt kleine Kinder, nur dadurch, dass sie sich in die Situation hineinversetzen, mit Fantasie die Welt entdecken – bekommen Lebensmittel, Erfahrungen und Situationen einen ganz neuen Kontext. Und so war für mich die Zitrone nie einfach nur „sauer“ sondern ich verband immer etwas Positives mit Zitronen. Ich bestelle auch heute noch gerne meine Getränke in Lokalen mit Zitrone, selbst ein Apfelsaftschorle. Habt Ihr auch solche Vorlieben? Ich bin gespannt.

Da ich Zitronen gerne roh esse und auch häufig mit Zitronenzesten, Zitronenabrieb und Zitronensaft koche und backe, finden sich doch einige Rezepte mit Zitrone auf meinem Blog. Falls Ihr Interesse an weiteren Zitronenrezepten habt, dann schaut gerne einmal in dieser kleinen Auswahl nach.

Auswahl an Zitronenrezepten:

Ravioli mit Ziegenkäse-Zitronenfüllung und Chili-ButterConfierter Knoblauch mit Lavendel und Zitrone Gerösteter Blumenkohl ~ Salat mit Bärlauch, Pistazienkernen und GranatapfelScharfe Bowl mit Löwenzahn und Geflügel ~ eine Hühnersuppe der besonderen ArtBandnudeln mit Bärlauch-Zitronen-Pesto auf einem Pilz-Carpaccio mit einer Dattel-Balsamico-ReduktionSüßkartoffel-Zitronen-Kapern-AuflaufZitronensauce

Alle Rezepte mit Zitrone auf meinem Blog findet ihr hier: Rezepte mit Zitrone auf Mimis Foodblog

Doch nun zurück zu meinem heutigem Rezept des Zitronenhähnchens mit Parmesan, Cocktailtomaten und frischem Spinat aus dem Backofen.

Zitronenhaehnchen mit Parmesan auf Spinat 6

Zutaten Zitronenhähnchen mit Parmesan auf Spinat

Dieses Rezept ist für eine Portion. Pro Portion ca. 439kcal.

  • 15g Schalotten
  • 5g Knoblauch
  • 4g Zitronenschale, Zitronenabrieb
  • 25g fettreduzierte Butter
  • 63g Cocktailtomaten (eine Hand voll)
  • 4 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 250g frischer Blattspinat
  • 1 Hühnerbrust (ca. 230g)
  • 5g Parmesan
  • Salz, Pfeffer und etwas frische Muskatnuss
  • eine Pfanne, die für den Backofen geeignet ist (z.B. diese hier*)

Zubereitung des Zitronenhähnchens auf Blattspinat mit Cocktailtomaten

Zunächst beginnen Vorbereitungen. Dafür wird der Knoblauch und die Schalotten in feine Stücke gehackt, die Zitronenschale abgerieben (z.B. mit einem Zitronenschaber* oder auch einem Sparschäler, dann hackt bitte die Schalen etwas feiner). Halbiert die Zitrone anschließend und presst den Saft aus. Wascht den frischen Spinat und lasst ihn abtropfen. Als kleiner Tipp: Ich wasche meinen Spinat immer in einer Salatschleuder, das gelingt ganz gut.

Heizt in der Zwischenzeit den Backofen auf 160°C vor.

Zitronenhaehnchen mit Parmesan auf Spinat 2

Anschließend wird 2/3 der Butter in einer Pfanne erhitzt. Gebt die Zitronenschalen hinzu und würzt diese nun mit etwas Salz und Pfeffer. In dieser Pfanne wird nun die Hähnchenbrust von allen Seiten angebraten. Nehmt sie anschließend heraus und legt sie kurz auf ein Teller.

Zitronenhaehnchen mit Parmesan auf Spinat 1

Daraufhin könnt Ihr die Schalotten und den Knoblauch, sowie Teile des Spinats in die Pfanne geben. Verteilt alles und lasst den Spinat etwas reduzieren, so dass das Volumen geringer wird. Legt nun das Zitronenhähnchen auf das ganze Spinatbett, gebt die Cocktailtomaten hinzu und positioniert ein Fleischthermometer(z.B. dieses hier*) in der Hähnchenbrust möglichst mittig. damit das Thermometer nicht aus versehen die Pfanne misst. Bei der Kerntemperatur von Hähnchenbrust scheiden sich die Geister. So reichen die individuellen Vorlieben zwischen 72°C und 80°C. Ich persönlich bevorzuge eher ca. 78°C. Aber hier müsst Ihr wirklich selbst entscheiden wie „gar und durch“ ihr das Hähnchen liebt. Bitte achtet darauf, dass die Kerntemperatur nicht über 80°C ansteigt, da das Fleisch sonst austrocknet und nicht mehr so zart schmeckt.

Zitronenhaehnchen mit Parmesan auf Spinat 4

Die Pfanne mit dem Spinat und der Hähnchenbrust wandert nun für ca. 30min in den vorgeheizten Backofen. Solltet Ihr mit einem Fleischthermometer arbeiten, dann sagt euch dieses die Zeit an. Ca. 10 Minuten (oder 10°C) vor Ende der Garzeit könnt Ihr den Parmesan und die restliche Butter über der Hähnchenbrust verteilen.

Ich wünsche Euch viel Freude und gutes Gelingen mit diesem Rezept. Über ein Feedback freue ich mich stets. Viele Grüße, eure Mimi <3

Zitronenhaehnchen mit Parmesan auf Spinat 9

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-/Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Werbe-/Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Das heißt: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

2 Kommentare:

  1. Hallo Mimi, ich habe das Rezept gerade nachgekocht, habe aber anstatt Spinat Mangold genommen. Am Wochenende habe viel zu viel davon eingekauft. Super lecker😋😋😋

    • Lieber Gregor,
      herzlichen Dank für deine Rückmeldung. Mit Mangold hört es sich auch sehr lecker an. Muss ich selbst einmal testen, wenn mir mal wieder frischer Mangold über den Weg läuft. Viele Grüße, Mimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.