Amuse-Gueule mit Avocado und Shrimps ~ der perfekte Sart für ein geselliges Menü

Amus-Gueule sind kleine Gaumenfreuden, die als ein appetitanregendes, kleines und vor allem mundgerechtes Häppchen vor einer kalten Vorspeise gereicht werden. Diese kleine Leckerei lässt sich wunderbar für unterschiedliche Menüs verwenden. Sei es für Weihnachten, Silvester, Ostern, einen Geburtstag oder auch ein romantisches Dinner zu zweit.

Die Kombination aus Gurke, Avocado, frischem Quark und aromatischen Shrimps gab es bei uns an Silvester, seither bin ich ein großer Fan dieser Kombination und plane die kleine Gaumenfreude auch für diverse Feste und Feiern gerne mit ein. Da es wirklich nur ein kleines Häppchen ist, bietet es sich an, dass ihr die Amuse-Gueule mit Avocado und Shrimps in kleinen Gefäßen, z.B. Schnaps-Gläsern, serviert. Dies ist eine ideale Größe. Und folglich benötigt ihr auch nicht sehr viele Zutaten. Je mehr Personen ihr seid, umso mehr Zutaten werden natürlich benötigt.

Zudem sind diese kleine Appetithappen perfekt für einen ausgiebigen Brunch. Ich persönlich mag sie sehr gerne und kann sie Euch daher nur ans Herz legen. Natürlich solltet Ihr die einzelnen Zutaten auch mögen.

Zutaten Amuse-Gueule mit Avocado und Shrimps

Zutaten für ca. 24 Amuse-Gueule


  • 24 Shrimps
  • 1 Gurke
  • 2 Avocado
  • 2 Zitronen
  • 1 Chilischote (je nach Geschmack)
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Frisch zerstoßener, bunter Pfeffer
  • 200g Quark
  • 50ml Sahne
  • Zesten einer Zitrone
  • Frische Kräuter zur Dekoration, z.B. Dill, Estragon oder Kresse
  • eine Prise Zucker

Zubereitung Amuse-Gueule mit Avocado und Shrimps

Zunächst werden die Shrimps vorbereitet. Falls Ihr keine Shrimps aus Aqua-Kultur gekauft habt, solltet Ihr nun die Shrimps entdarmen. Anschließend (egal ob sie aus der Aqua-Kultur kommen oder nicht) wascht Ihr die Shrimps und tupft sie trocken. Anschließend werden sie in heißem Olivenöl mit der klein geschnittenen Chilischote, etwas Meersalz, der Hälfte der Zitronenzesten und etwas Pfeffer in einer Pfanne angebraten.

In der Zwischenzeit schält Ihr die Gurken und die Avocado. Die Avocado und die Gurke werden zudem entkernt. D.h. ihr entfernt bei der Avocado den großen Kern und befreit die Gurke von ihrem Kerngehäuse, so dass der Salat nicht zu sehr verwässert. Schneidet beide in etwa gleich große bzw. gleich kleine Stücke. Diese werden danach mit etwas Meersalz, Pfeffer, dem Saft der Zitronen und ein paar Tropfen Olivenöl mariniert.

Nun solltet Ihr den Quark mit der Sahne vermengen, diesen mit den restlichen Zitronenzesten, einer Prise Zucker, Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Wenn alle Zutaten fertig sind, könnt Ihr beginnen diese zu schichten. Unten ist der frische Gurken-Avocado-Salat, dann folgt die Quark-Sahne-Mischung und abschließend drapiert ihr den frisch gebratenen Shrimp.

Und fertig ist das Amuse-Gueule mit Avocado und Shrimps. Ich wünsche Euch viel Freude damit und hoffe, dass es bei euren Gästen genauso gut ankommen wird wie bei meinen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.