Ingwer-Kürbis Süppchen

Ingwer-Kürbis Süppchen 

Der Geruch des Ingwers ist sehr aromatisch, ein brennend-scharfer und würziger Geschmack. Dieser Geschmack beruht hauptsächlich auf den ätherischen Ölen im Ingwer und das Gingerol verleiht dem Inger die typische Schärfe. Ingwer ist nicht nur ein sehr leckeres Gewürz, sondern auch als Heilpflanze vor allem in der asiatischen Medizin verbreitet. So sollen die ätherischen Öle im Ingwer antioxidative, antiemetische und entzündungshemmende Effekte haben. Ebenso soll Ingwer auch bei Magen-Darm-Beschwerden und Übelkeit wirken. Ihr seht schon, Ingwer bietet uns deutlich mehr als nur seinen sehr würzigen, scharfen und aromatischen brennend-scharfen Geschmack. Besonders in der kalten Jahreszeit ist der Ingwer eine schöne Ergänzung in heißen Suppen. 

ingwer-kuerbis-sueppchen-11

Mein schnelles, leckeres und auch gesundes Ingwer-Kürbis Süppchen habe ich diese Woche zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch, ohne Kaffee, dafür mit dem Ingwer-Kürbis Süppchen, ganz viel Tee, einem wärmenden Feuer und vielen Themen, gekocht. Aufgepeppt wurde mein Ingwer-Kürbis Süppchen  mit Croutons aus einem Dinkel-Kürbis Brötchen, einigen Parmesan-Raspeln und frischem Ziegenkäse. Eine richtig leckere Kombination. Wärmend, sättigend und cremig-würzig im Geschmack. Besonders schnell geht das Rezept, wenn man auf ein paar eingefrorene Kürbisspalten zurück greifen kann. 

ingwer-kuerbis-sueppchen-6

Wenn es etwas mehr wird, könnt ihr das Ingwer-Kürbis Süppchen auch am nächsten Tag noch einmal aufwärmen oder ihr friert das Ingwer-Kürbis Süppchen portionsweise ein, dann könnt ihr nach einem langen Arbeitstag einfach eine oder zwei Portionen auftauen und fertig ist das Abendessen. Daher koche ich meist größere Portionen. So hat man regelmäßig noch ein „schnelles“ Gericht im Gefrierfach. Fastfood mal anders. Doch nun genug über die Vorzüge von großen Portionen philosophiert, kommen wir zum Rezept meines Ingwer-Kürbis Süppchens. 

ingwer-kuerbis-sueppchen-10

Zubereitung Ingwer-Kürbis Süppchen: 

* 1200g Kürbis (ohne Kerne und Schale) 

* vier kleine Kartoffeln

* Ingwer nach eigenem Geschmack (ich hatte ca. eine kleine Hand voll) 

* drei Lorbeerblätter

* 1,5l Gemüsefond 

* 3 mittelgroße Tomaten 

* Muskatnuss

* Pfeffer

* Salz

* Zimt

* Kürbiskernöl 

* 250ml Milch 

* 1/2 TL Zucker 

* Parmesan 

* frischer Ziegenkäse (Frischkäse) 

Zunächst schält ihr die Kartoffeln und den Kürbis und schneidet dann beide in etwa gleich große Stücke. Nun wird der Ingwer geschält und klein geschnitten. Ebenso die Tomaten werden in Stückchen geschnitten.

Anschließend wird das Gemüse in etwas Kürbiskernöl in einem Topf angebraten. Wenn alles eine schöne Färbung bekommen hat, könnt ihr das Gemüse mit dem Gemüsefond ablöschen und anschließend noch mit den Gewürzen würzen.

Das Ingwer-Kürbissüppchen sollte nun mindestens 30min vor sich hin köcheln. Bevor ihr die Suppe mixt, nehmt bitte die Lorbeerblätter wieder heraus. Wenn das Gemüse weich gekocht ist, könnt ihr das Ingwer-Kürbissüppchen mit Milch und einem halben Teelöffel mixen. Da ihr deutlich mehr Kürbis als Kartoffeln habt, wird die Konsistenz sehr schaumig und leicht cremig. Jedoch nicht so gehaltvoll wie eine Kartoffelsuppe.

ingwer-kuerbis-sueppchen-9

Zubereitung Dinkel-Kürbis-Brötchen Croutons: 

* 1-2 Dinkel-Kürbis-Brötchen oder alternativ andere Brötchen 

* 1-2 TL Butter 

* Pfeffer und Salz 

Ich hatte noch ein paar eingefrorene Dinkel-Kürbis-Brötchen übrig und lies diese morgens schon auftauen. Falls ihr andere Brötchen da habt, könnt ihr die natürlich auch nehmen. Schneidet sie in die von euch gewünschte Größe und lasst sie in einer Pfanne in der Butter schön golden anbraten. Würzt die Dinkel-Kürbis-Brötchen Croutons noch mit etwas Pfeffer und Salz und schön können die Croutons auf dem Ingwer-Kürbis Süppchen serviert werden.

Serviert wird das Ingwer-Kürbis Süppchen mit den Croutons, ein paar Parmesanraspel und ein wenig Ziegenfrischkäse. Um schöne Parmesanraspel zu bekommen, könnt ihr mit dem Gurkenschäler etwas Parmesan herunter raspeln. Sieht wunderschön aus und schmeckt fantastisch.

ingwer-kuerbis-sueppchen-5

Lasst Euch das würzig-aromatische Ingwer-Kürbis Süppchen gut schmecken! Und in guter Gesellschaft schmeckt es gleich um einiges Besser – na, wie wäre es mit einem Kaffeeklatsch und einem heißen Süppchen? 

Facebookpinterestinstagram

Ravioli mit Ziegenkäse-Zitronenfüllung und Chili-Butter

Selbst gemachte Pasta ist etwas ganz besonders Leckeres. Und es hat Jahre gedauert, bis ich mich das erste mal überhaupt daran getraut habe die Pasta selbst zu machen. Doch nun, nachdem ich den ersten Schritt gewagt habe, muss ich sagen: Es ist garnicht so schwer – und es schmeckt traumhaft!

Und jetzt kann ich ganz stolz sagen:

„Es ist aufgetischt! Und es gibt Ravioli mit Ziegenkäse-Zitronenfüllung ♡“

11080352_1568575983399708_7026575181575029447_o (1)

Zubereitung Teig:

* 300g Dinkelmehl

* 150g Hartweizengries

* drei Eier (M)

* ein Teelöffel Olivenöl

* 50ml Wasser

* Salz
Mehl, Hartweizengries, Wasser und Öl mit den Eiern und dem Salz verkneten, zudecken und 30 Minuten ruhen lassen.

11088822_1568576000066373_8616129649406752515_o

Zubereitung Füllung:

* 100g Ziegenfrischkäse

* 150g Ricotta

* Saft einer halben Zitrone

* Zesten einer halben Zitrone

* etwas frischer Oregano

* Muskatnuss

* Pfeffer und Salz

Ihr püriert den Ziegenfrischkäse, den Ricotta, den Zitronensaft und die Zitronenzesten mit den Gewürzen und Kräutern.
Und fertig. Ihr könnt gerne etwas mehr von dieser Füllung machen, denn sie passt auch wunderbar zu den fertigen Ravioli als kleine Beilage.

Weiterverarbeitung:

Den Teig nun portionsweise auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einer Ausstechform oder einem Glas (Ø 5 cm) Kreise ausstechen.Falls der Teig etwas zu klebrig werden sollte, dann nehmt bitte etwas Hartweizengries hinzu, bis die Konsistenz wieder etwas fester wird. Wichtig ist, dass sowohl das Wellholz als auch die Arbeitsfläche gut bemehlt sind.
Jeweils in die Mitte der Kreise 1 TL Füllung geben und die Kreise darauf hin zusammenklappen.
Für Ravioli werden nun die Ränder mit einer Gabel festgedrückt.Darauf hin werden die Ravilio in kochendem Salzwasser in 3 min bissfest gegart.

Hier noch ein kleiner Tipp:

Ihr könnt die Ravioli ganz einfach auf Vorrat produzieren: Ravioliteig zubereiten, mit der gewünschten Füllung füllen. Die Ravioli auf ein Brett legen, dieses in den Tiefkühlschrank geben und tiefgefrieren, bis die Ravioli fest sind. Nun können die Ravioli in Gefrierbeutel gefüllt werden und halten sich im Tiefkühler 4 Monate frisch. Zum Servieren gebt ihr die Ravioli einfach ganz normal in kochendes Wasser und kocht sie 1-2 Minuten länger als normal, also ca. 4-5 Minuten.

10981944_1568575986733041_5240001245258544230_o

Zubereitung Chili-Butter:

1 rote Chilischote waschen und den Stiel abschneiden. Je nachdem, wie scharf die Butter sein darf, die Schote mit den Kernen in feine Ringe schneiden (scharf). Oder die Schote längs halbieren, entkernen, waschen und in dünne Streifen schneiden (milder). 4 EL Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Chiliringe oder -streifen und 1 TL Fenchelsamen darin bei schwacher Hitze 1–2 Min. garen. Dann leicht salzen. Über den frisch gekochten Ravioli verteilen und je nach Geschmack mit Parmesan verfeinern.
Dazu könnt ihr nun auch noch gerne Reste der Füllung essen – das passt wunderbar.

 

Lasst es Euch schmecken! ♡ Ich liebe diese Ravioli mit Ziegenkäse-Zitronenfüllung und Chili-Butter. 

Facebookpinterestinstagram

Spargelsalat mit gefülltem Ricotta-Ziegenkäse-Senf-Ei

Mai ist Spargelzeit. Und ich liebe es, dieses leckere Gemüse immer wieder frisch zu zubereiten. Habt ihr Lust auf ein leichtes Spargelrezept mit leckerem Sauerampfer und Schweinebarten? Perfekt auch als Vorspeise für liebe Gäste. Und das Auge isst auch gleich noch mit. Dazu noch ein gefülltes Ricotta-Ziegenkäse-Senf-Ei

11090843_1568791463378160_3229644546935687940_o


Zubereitung Spargelsalat:
* ein Bund grüner Spargel

* ein Bund weißer Spargel

* vier Eier

* drei Tomaten

* Saft einer halben Zitrone

* Zesten einer halben Zitrone

* vier – sechs kleine Sauerampferblätter (wenn es die ganz großen Blätter sind, reicht vermutlich ein Blatt)

* Olivenöl

* Pfeffer

* Salz

* Zucker

* drei Esslöffel vom Spargelkochwasser

Zunächst wird der gesamte Spargel geschält und unten der Strunk abgeschnitten. Daraufhin wird Wasser erhitzt und mit Salz und Zucker gewürzt. In diesem Wasser wird nun der Spargel kurz gekocht, so dass er noch leicht bissfest ist.
Gleichzeitig werden die Eier hart gekocht. Sie werden geschält und in kleine Stückchen geschnitten. Hier kommen nun auch noch die klein geschnitten Tomaten hinzu.
Der Spargel wird aus dem Wasser heraus genommen. Denkt bitte daran, für die Salatsoße braucht ihr noch drei Esslöffel von dem Spargelkochwasser.
Der Spargel wird ebenfalls klein geschnitten. Alle Zutaten kommen nun gemeinsam in eine Schüssel. Achtet bitte darauf, dass noch alle Zutaten (Spargel und Eier) warm sind, wenn der Salat angemacht wird. So kann der Salat den Geschmack des Dressings noch aufnehmen und gleichzeitig gemeinsam nachgaren.
Für das Dressing kommen nun noch Olivenöl, der Zitronensaft, die Zesten, Pfeffer, Salz und die klein geschnittenen Sauerampferblätter in die drei Esslöffel Spargelkochwasser. Schmeckt alles so ab, dass es Euch schmeckt. Es wird leicht säuerlich mit einer gewissen Spargelnote schmecken – dazu der frische Sauerampfergeschmack – einfach herrlich im Frühling!
Das Dressing kommt nun über den warmen Salat und alles darf nun noch ein Weilchen ziehen. Der Salat kann gut zwei, drei Stunden vor dem Essen vorbereitet werden.

10956465_1568790200044953_7442476955378712159_o

Dazu passt wunderbar ein gefülltes Ei und kalter Braten.

Gefülltes Ricotta-Ziegenkäse-Senf-Ei:
* ein EL Ziegenfrischkäse

* zwei EL Ricotta

* ein TL mittelscharfer Senf

* hargekochte Eigelbe von vier Eiern

Zunächst werden die Eier hart gekocht. Dann werden sie geschält und halbiert. Das Eigelb der Eier wird mit einem kleinen Teelöffel aus den Eiern heraus gelöst und dann gemeinsam mit den restlichen Zutaten gemixt / püriert.
Nun könnt ihr die Mischung mit einem Spritzbeutel in das ausgehölte Ei spritzen. Falls ihr keinen Spritzbeutel habt, könnt ihr auch einen Gefrierbeutel nehmen, diesen mit der Mischung befüllen und unten eine kleine Ecke abschneiden. So könnt ihr die Tüte als Spritzbeutel verwenden.

Lasst Euch den Spargelsalat mit gefülltem Ricotta-Ziegenkäse-Senf-Ei schmecken!

Facebookpinterestinstagram