Pasta nach Saltimbocca Art mit Shrimps ~ ein italienischer Küchenklassiker variiert

Saltimbocca alla romana ist eigentlich ein italienischer Küchenklassiker aus feinem Kalbfleisch, luftgetrocknetem Schinken und Salbeiblättern. Nicht fehlen darf bei diesem Gericht ein guter Schuss Wein und begleitend ein Gläschen Wein. Varianten von Saltimbocca werden entweder mit Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchten zubereitet. 

So auch meine heutige Pasta-Variation von Saltimbocca mit Shrimps und Fettuccine. Wichtig für den typischen Geschmack ist luftgetrockneter Schinken. Neben Parmaschinken können natürlich auch andere luftgetrocknete Schinken aus anderen Regionen wie Bayonne oder Prag verwendet werden, auch der spanische Serranoschinken schmeckt wunderbar zu diesem Gericht. 

Zudem solltet Ihr ganz frischen Salbei verwenden. Denn Salbei enthält viele ätherische Öle. Außerdem schmeckt getrockneter Salbei leicht bitter und erinnert viel mehr an Erkältungstee als an ein aromatisches Pasta-Gericht. 

Diese einfache und leckere Pasta nach Saltimbocca Art mit Shrimps enthält alle klassischen Zutaten einer Pasta alla Geflügelsaltimbocca und macht aus ihr einen Traum für einen jeden Meeresfrüchteliebhaber. 

Zutaten Pasta nach Saltimbocca Art mit Shrimps:

für drei bis vier Portionen

* 250g Fettuccine

* 250g geschälte und gegarte Garnelen 

* 120g sehr dünn geschnittenen, luftgetrockneten Schinken 

* 2 TL Olivenöl 

* 3 EL Butter 

* 1 Hand voll frischer Salbei 

* 3 Knoblauchzehen, gewürfelt

* 1 Chilichote (je nach Geschmack) 

* Saft einer Zitrone 

* 1 Tasse trockener Weißwein 

* 1/2 TL Salz 

* Pfeffer 

* frisch geriebener Parmesan 

* 2-3 EL Nudelwasser 

Zubereitung Pasta nach Saltimbocca Art mit Shrimps:

Zunächst bringt Ihr einen großen Topf mit Wasser und reichlich Salz zum Kochen. In der Zwischenzeit könnt Ihr die Garnelen vorbereiten. Diese werden, wenn sie küchenfertig sind, jeweils mit etwas luftgetrocknetem Schinken umwickelt. Den restlichen Schinken könnt Ihr grob hacken. Erhitzt in eine große Pfanne auf mittlere Temperatur. Nun könnt Ihr die Garnlenen und den Schinken in der Pfanne braun bis knusprig anbraten. Die Garnelen sollten auf jeder Seite ca. ein bis zwei Minuten angebraten werden.

Nun könnt Ihr die Garnelen aus der Pfanne entfernen und bei Seite stellen. In der Zwischenzeit könnt Ihr die Nudeln al dente kochen.

In die Pfanne, in der zuvor die Garnelen mit dem Schinken angebraten wurden, verlasst Ihr nun die Butter. Diese sollte so lange bei mittlerer Hitze gekocht werden, bis die Butter beginnt sich bräunlich zu färben. In der Zwischenzeit schwenkt die Pfanne immer wieder, bis die Butter goldbraun ist. Nun sollte die Hitze reduziert werden und der klein geschnittene Knoblauch, die Hälfte des Salbeis, die fein geschnittene Chili-Schote und die Gewürze kommen für eine weitere Minute mit in die geschmolzene Butter. Anschließend löscht Ihr die Mischung mit dem Weißwein ab.

Lasst die Sauce noch ein bis zwei Minuten köcheln. Dann könnt Ihr die Sauce mit Zitronensaft abschmecken.

Mit einer Zange könnt Ihr nun die al dente gekochte Pasta mit in die Sauce geben. Gebt noch ein wenig Nudelwasser hinzu und lasst alles eine weitere Minute verköcheln. Abschließend könnt Ihr mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu guter Letzt kommen die Garnelen und der angebratene Schinken zusammen mit dem frisch geriebenen Parmesan auf die Pasta. Und fertig ist ein richtig leckeres Soulfood.

Lasst Euch die Pasta nach Saltimbocca Art mit Shrimps gut schmecken! 

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.