Sommerlicher Krustenbraten ~ leicht und knusprig mit Nektarinen und Weißwein

Dieser sommerliche Krustenbraten ist wunderbar zart im Geschmack, ist schnell und leicht zu zubereiten und bringt mit den Nektarinen und dem Weißwein eine sommerlich- fruchtige Note mit.

Mit dieser Variation kann aus dem ansonsten klassisch, schweren und herbstlichen Soulfood ein geschmacklich leichter Braten für die Frühlings- und Sommermonate gezaubert werden. Als Beilage eignet sich ein leichter Salat, ein oder zwei Scheiben Baguette und schon kann  man bei Sonnenschein auf der Terrasse oder dem Balkon den Abend mit Freunden und der Familie ausklingen lassen.

Falls Ihr jedoch auf der Suche nach klassischen Soulfood Rezepten für den Krustenbraten seid, dann kann ich Euch hier noch ein paar Rezepte aus meinem Archiv ans Herz legen. Zum Beispiel meinen Krustenbraten mit Kürbis – perfekt im Herbst oder auch meinen  Schweinekrustenbraten mit Wurzelgemüse aus dem Römertopf. Ihr seht, man kann hier sehr variieren. Je nach Saison und Beilage.

Zutaten sommerlicher Krustenbraten Nektarinen und Weißwein:

Rezept reicht für 6 Personen

* 1,5 kg Schweinekrustenbraten 

* 3 mittlere Zwiebel

* 400g entkernte Nektarinen 

* 1 Flasche trockenen Riesling 

* frische Lorbeerblätter 

* frischer Majoran 

* 2 Knoblauchzehen 

* 1 TL Salz 

Für die extra knusprige Kruste:

* 1 TL Salz

* 1 TL Backpulver

Zubereitung sommerlicher Krustenbraten Nektarinen und Weißwein:

Zunächst wascht ihr den Schweinebraten einmal mit Wasser, tupft ihn trocken und dann wird die Schwarte mit einem scharfen Küchenmesser kreuzweise eingeschnitten.

Seid dabei vorsichtig, damit ihr mit dem Messer nicht bis auf die Fleischschicht schneidet, damit später beim Garprozess kein Fleischsaft austritt und der Schweinekrustenbraten schön saftig bleibt.

Die Zwiebeln und die Nektarinen werden geschält bzw. entkernt und in gleich große Stücke geschnitten. In den Bräter kommt nun das Gemüse, der Braten und eine halbe Flasche Wein. Deckt den Bräter mit dem Deckel ab und schiebt den Braten für 90 Minuten bei 160°C Umluft in den Backofen. Falls Ihr mit einem Thermometer arbeitet, dann achtet darauf, dass sich die Temperatur langsam 65°C annähert.

Nach der ersten Etappe im Backofen gießt ihr nun die zweite Hälfte des Weines mit in den Bräter. Anschließend kommt der Krustenbraten mit Nektarinen bei geschlossenem Deckel für weitere 30min in den Backofen.

Jetzt öffnet Ihr den Bräter und reibt die entstehende Kruste mit der Backpulver-Salz-Mischung ein. der Krustenbraten mit Nektarinen kommt jetzt noch ca. 30min bei Oberhitze und 240°C in den Backofen. Achtet darauf, dass die Kruste nicht verbrennt. Falls Ihr noch höhere Temperaturen bei eurem Backofen zum Grillen einstellen könnt, dann macht dies gerne – so wird die Kruste besonders knusprig. Achtet jedoch darauf, dass sie nicht verbrennt.

Die Sauce reduziert mit der Zeit und wird so eine feine Reduktion. Diese könnt Ihr noch nach eurem eigenen Geschmack mit etwas Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker oder etwas Butter abschmecken.

Als Beilage hatten wir einen leichten Salat, ein oder zwei Scheiben Baguette und die zarten Nektarinen. Lasst Euch den sommerlichen Krustenbraten mit Nektarinen und Weißwein gut schmecken. 

2 Kommentare

  1. Hannes

    Ich habe Schweinebraten noch nie mit Obst gemacht aber es klingt einfach köstlich! Ich habe hier einen richtig edlen Schweinebraten von https://aumaerk.at/Schweinsbraten/, der wirklich der beste der Welt ist und möchte ihm auch eine besondere Zubereitung zukommen lassen. Diese sommerliche Variante hier klingt einfach fantastisch! Ich danke dir, das wird sicher ein Festmahl.

    Hannes

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.