Vegane Minz-Kakao-Torte

Bei dieser Torte war ich einmal mutig. Erstens war es meine aller, aller erste vegane Torte überhaupt und zweitens bin ich bei jeder süßen Backerei immer ein wenig nervös, wenn ich mir die Rezepte selbst überlege. Hier nun meine vegane Minz-Kakao-Torte. Sie passt perfekt in den Sommer, die Minze ist frisch aus dem Garten oder vom Balkon geerntet. Dazu noch ein frischer Minztee – perfekt für eine Tee- und Tortenzeit an einem schattigen Plätzchen mit guter Gesellschaft. Genießt die lauen Sommerstunden und lasst es Euch so richtig gut gehen. 

_DSC9864

 

 

Zubereitung Teig: 

* 100g Kristallzucker

* 250g Margarine 

* 260g gesiebtes Mehl (Typ 450) 

* 40g gesiebter Backkakao

* Salz

* Vanille

* Zitrone 

Die weiche Margarine mit dem Zucker und den Gewürzen verkneten, dann Mehl und Kakao vermischen und die gesiebte Mischung unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Ich hatte bei der Zitrone die abgeriebenen Zesten einer Zitrone genommen. Bei der Vanille nahm ich das Mark zweier Vanilleschoten und dann noch eine Prise Salz.

Diesen Teig nun kühlen und wenn er fest ist, mit einer groben Haushaltsreibe reiben. Ich hab den Teig kurzerhand in das Gefrierfach gepackt und als er schön fest war, wurde er sowohl geraspelt, als auch mit einem großen Messer in Stücke gehackt.

 

Nun wird der Tortenreif vorbereitet. Ich hatte das Backpapier über den Boden gespannt und mit dem Reif verklemmt, so dass der Teig nicht am Boden kleben bleibt nach dem Backen und sich anschließend wunderbar lösen lässt. Darauf hin die Krümel in dem Tortenreif verteilen und bei ca. 165°C knusprig backen. Wie lange genau die Backzeit ist, kann etwas variieren, jeh nach dem wie kalt die Krümel vor dem Backen sind und wie dick sie auch geraspelt sind. Achtet bitte darauf, dass der Boden nicht verbrennt, jedoch eine schöne knusprige Konsistenz bekommt.

Die Krümel backen zusammen und ergeben so den Boden von der Minz-Kako-Torte.

_DSC9868

 

 

Zubereitung für die Minz-Creme: 

* 500g Soja-Joghurt

* 200g Zucker

* 20g Lavendelzucker

* drei bis vier Stängel frische Minze mit Blättern

* Abrieb einer unbehandelten Zitrone

* 1,5 TL Agar Agar 

* Saft einer Zitrone

* 200g Sojasahne zum Aufschlagen 

Soja-Joghurt, Zucker und Zitronenabrieb gut verrühren und die Soja-Sahne cremig aufschlagen und die Minze hinzu geben. Ich habe alles einmal in meinem Mixer gemixt. Nun das Agar Agar mit dem Zitronensaft auf ca. 50°C erwärmen. Einen kleinen Teil der Soja-Joghurtmasse zum Agar Agar geben (zur Temperaturangleichung), dann diesen Teil zurück in den übrigen, großen Teil der Soja-Joghurtmasse leeren. Alles gut vermischen und zum Schluss die geschlagene Soja-Sahne unterheben. Diese Creme in die Tortenform füllen und kalt stellen.

Ich hatte die Creme über Nacht im Kühlschrank stehen, dann war sie am nächsten Morgen perfekt.

_DSC9856

Vor dem Servieren könnt ihr die Minz-Kakao-Torte noch mit etwas Kakao bestäuben und mit ein paar Minzblättern dekorieren. Und fertig ist die vegane Minz-Kako-Torte.

Lasst es Euch schmecken und genießt den Sommer! 

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.