Bandnudeln mit Bärlauch-Zitronen-Pesto auf einem Pilz-Carpaccio mit einer Dattel-Balsamico-Reduktion

Einfach mal wieder Pasta. Pasta ist doch ein Dauerrenner. Besonders die vegetarische Versionen sind so lecker. Mit frischem, selbst gemachtem Pesto kommt dann auch noch die richtige Frühlingsstimmung auf. Daher möchte ich Euch heute ein richtiges Soulfood vorstellen. Es ist so lecker, dass es häufiger bei uns auf dem Tisch landet. Bandnudeln mit Bärlauch-Zitronen-Pesto auf einem Pilz-Carpaccio mit einer Dattel-Balsamico-Reduktion. Das perfekte Pasta-Frühlingsrezept eben <3. 

_DSC7249

 

Zubereitung Bärlauch-Zitronen-Pesto:

* 40g geputzter Bärlauch

* Zitronenzesten von zwei Zitronen

* Saft einer halben Zitrone

* eine Knoblauchzehe

* 7g Salz

* 50ml Olivenöl

* n.B. Pfeffer

* 30g Mandeln

* 30g Parmesan

Bärlauch nach dem Waschen und Säubern fein hacken, in den Mörser geben. Die gepressten Knoblauchzehen, Zitronensaft (damit behalten Bärlauch die leuchtend grüne Farbe und die Haltbarkeit wird dadurch erhöht), Salz, Pfeffer und Olivenöl zugeben und alles mit Mörser vorsichtig verarbeiten. Immer wieder Pausen machen, damit der Bärlauch bei diesem Vorgang nicht zu heiß und somit unter Umständen bitter wird.
Mandeln fein hacken und mit dem frisch geriebenen Parmesan (oder Grana Padano) mit einem Löffel unter das Pesto rühren und so lange rühren, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
Zum Aufbewahren in kleine Schraubverschlussgläser füllen und die Oberfläche mit einem dünnen Olivenölfilm bedecken, dann hält sich das Pesto mehrere Wochen im Kühlschrank.

_DSC7235

Zubereitung Dattel-Balsamico-Reduktion:

* 500g weiche, getrocknete Datteln

* 500ml trockener Rotwein

* 200g Honig

Die Datteln klein schneiden und mit den übrigen Zutaten in einen Topf geben und aufkochen lassen.
Bei geringer Hitze weiter köcheln lassen, bis nur noch 1/3 der ursprünglichen Menge vorhanden ist. Das kann durchaus 2 Stunden dauern. Gelegentlich umrühren.
Am Ende der Kochzeit die Flüssigkeit durch ein dünnes Sieb abseihen und mit einem Löffel kräftig ausdrücken.
Die Flüssigkeit in hübsche Flaschen abfüllen. Die Balsamico-Reduktion wird nach einiger Zeit noch dicker, so dass sie sich dann hervorragend zum Dekorieren eignet.
Sollte sie zu dick werden, einfach etwas roten Balsamico dazugeben und kräftig schütteln.
Die Reduktion ist wunderbar auch als kleines Geschenk geeignet.

_DSC7241_DxO

Dazu könnt ihr dann ganz einfach noch frische Pilze in dünne Scheiben schneiden und Bandnudeln abkochen. Oder auch frische Pasta selbst machen. Ich habe noch dünne, rote Zwiebelringe mit dazu gelegt – und natürlich darf der frische Parmesan nicht fehlen.

Lasst Euch die Bandnudeln mit Bärlauch-Zitronen-Pesto auf einem Pilz-Carpaccio mit einer Dattel-Balsamico-Reduktion gut schmecken! 

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.