Zimt(stern)-Marzipan-Kügelein

Zimtsterne – das sind meine absolut liebsten Plätzchen in der Weihnachtszeit. Ich liebe die Zimtsterne sehr sogar. Doch da ich mir vorgenommen hatte die Klassiker neu zu interpretieren, saß ich da und überlegte mir, was ich mit Zimtsternen denn sonst noch so anstellen könnte. Da man leckere Weihnachtsplätzchen am Besten mit noch einer weiteren leckeren Zutat verfeinert – so dachte ich mir – war schnell für mich klar, dass es Marzipan sein muss. Marzipan ist für mich einfach Teil der Advents- und Weihnachtszeit. Und so kam ich irgendwie dann zu meinen Zimt(stern)-Marzipan-Kügelein.

Und naja, ich vermute mal, dass ich diese Plätzchen im Advent noch einmal nachbacken werden muss, da sie eine sehr geringe Chance haben, bis Weihnachten zu überleben. Sie schmecken einfach zu gut. Also lasst Euch von ihrem unscheinbaren Erscheinungsbild nicht täuschen, der Geschmack wird für sich sprechen!

✰✰✰ Süße Grüße aus der Weihnachtsbäckerei ✰✰✰

_DSC2998_1DxO

Zubereitung: 

* 3 Eiweiß

* 250 Gramm Puderzucker

* 1 Päckchen Vanillezucker

* 1 TL Zimt (gemahlen)

* 1 Messersp. Kaffeebohnen (gemahlen)

* 375 Gramm Mandeln (ungeschält, gemahlen)

* Puderzucker (zum Ausstechen)

* 100 g Marzipan

_DSC2992_1DxO

Das Eiweiß mit dem Quirlen des Handrührers zu sehr festem Eischnee schlagen. Den Puderzucker durchsieben und esslöffelweise unter den Eischnee heben. 3 EL von dem Eischnee zum Bestreichen beiseite stellen. Vanillezucker, Zimt, eventuell Kaffeemehl und so viel von den gemahlenen Mandeln unter den restlichen Eischnee rühren, bis der Teig kaum noch klebt.

Den Teig in einen aufgeschnittenen großen (6 l) Gefrierbeutel legen (dann klebt der Teig nicht an der Arbeitsfläche und am Nudelholz fest) und knapp 1 cm dick ausrollen. Die ausgerollte Teigplatte im Gefrierbeutel, am besten auf einem Küchenbrett, für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 125 Grad, Umluft 100 Grad, Gas Stufe 1/2 vorheizen. Den Gefrierbeutel aufklappen und aus dem Teig in der flachen Hand zu einem Kreis formen. In diesen Kreis kommt nun eine etwa Hasselnuss große Marzipankugel. Um diese wird nun der Zimtsternteig zu einer Kugel geformt und auf ein Backblech gelegt. Die Kügelein werden nun im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 100 Grad, Umluft 80 Grad, Gas Stufe 1/2 herunterschalten und etwa 10-15 Minuten weiterbacken. Die Zimt(stern)-Marizpan-Kügelein auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen und dann nach Belieben verzieren.

Lasst Euch die Zimt(stern)-Marzipan-Kügelein gut schmecken und viel Spaß beim Nachbacken! 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.