Chili-Burger

Wie wäre es mal wieder mit einem selbst gemachten Burger? Und damit es nicht zu langweilig wird, sollte die gewisse Schärfe auch nicht fehlen beim Chili-Burger!
Mit einem fluffigen Brötchen, frisch aus dem Backofen. Einfach lecker!
Was sind denn Eure liebsten Burger-Kreationen?

10850243_1525543521036288_1465381977865885726_n

Zubereitung:

Für das Burger-Brötchen:
* 400gr Weizenmehl

* 1 1/2 Teelöffel Salz

* 1 Teelöffel Zucker

* 2 Päckchen frische Hefe

* 1 EL Sonnenblumenöl

* 400 ml lauwarmes Wasser

* 1 Ei

* Sesam

Für den Belag:
* Tomatenscheiben

* Zwiebelringe

* Chili – möglichst frisch und knackig

* Käse

* Selbst gemachte Chili-Soße

* Salat

* Majo

Mehl, Zucker, Salz, Hefe erst mal miteinander mischen! Danach erst das Öl und das Wasser zugeben und dann ordentlich durchkneten. Falls man eine passende Küchenmaschine hat, kann auch diese hierfür verwendet werden. Doch ich persönlich spüre gerne, wie die Konsistenz des Teiges ist.
Der Teig sollte nicht mehr an den Händen kleben sondern er sollte sich trocken anfühlen. Falls er zu trocken ist ein wenig Wasser zugeben – oder Mehl wenn er noch klebt.

Nun lässt man den Teig mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort ruhen, bis er sich in etwa verdoppelt hat. Danach knetet man den Teig noch mal bis fast auf seine ursprüngliche Größe zusammen, formt daraus die Brötchen und legt sie auf ein Backblech. Die Brötchen sollten jedoch ehe flache Fladen sein, sonst werden sie insgesamt zu hoch. Also formt schöne flache Teigfladen.

Die Brötchen nun wieder ruhen lassen bis sie sich in ihrer Größe noch einmal verdoppelt haben.
Nun heizt man den Herd mit Ober-Unterhitze auf 220 – 240 Grad vor.
Das Eigelb mit einem Fingerhut Wasser vermischen, die Brötchen mit dem Gemisch bestreichen und dann mit Sesam bestreuen.
Während des Backens sollte eine Tasse voll Wasser mit im Backofen sein. So, dass genügend Luftfeuchtigkeit entsteht und die Brötchen schön aufgehen können.
Die Brötchen am besten auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten lang backen.
Nach dem Backen vom Blech nehmen und auf einem Gitter kurz abkühlen lassen und dann gleich als Cheesseburger belegen. Besonders, wenn sie noch ofenfrisch sind, schmeckt dies einfach himmlisch.

Für den Belag kann man natürlich variieren. Ich habe mich dieses mal für einen Burger mit Chilis entschieden.

Für die Chili-Soße solltet ihr frische, scharfe Chilis nehmen und schmeckt die Schärfe bitte selbst ab, dann gibt es auch keine Probleme. =D 

Ich schwitzt eine Zwiebel leicht in Olivenöl an, gebt zwei Esslöffel Tomatenmark dazu und bratet beides weiter leicht an.
Cayennepfeffer und Chilis zugeben und in einem kleinen Topf gut verrühren. Nun 100ml Cola zugeben, (Vorsicht, langsam zugeben, es schäumt etwas) leicht einkochen lassen und dann den Orangensaft zufügen. Unter ständigem Rühren weiter leicht einkochen lassen. Anschließend langsam das Tomatenketchup und das Tomatenmark einrühren. Alles sehr gut verrühren und noch 2-3 Minuten weiter leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann noch einmal Chili zugeben, bis die gewünschte Geschmacks- / Schärfe-Kombination erreicht ist.

Lasst es Euch schmecken ♡

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.