Kleines und schnelles Bauernbrot ~ perfekt für ein rustikales Abendbrot

Dieses kleine und schnelle Bauernbrot ist perfekt für ein rustikales Abendbrot. Käse, Wurst, Tomate, Gurke und deftiger Belag passen wunderbar. 

Dieses kleine Bauernbrot habe ich als Mitbringsel gebacken. Da ich leider sehr in Eile war, habe ich das Brot ein paar Minuten zu früh aus dem Backofen genommen und so war es noch leicht feucht in der Mitte. Damit dieses leckere und schnelle Bauernbrot jedoch ideal gelingt und geschmacklich, optisch und in der Konsistenz überzeugt, habe ich die Backzeit in diesem Rezept etwas angepasst. 

Aber das kann natürlich immer mal passieren. Daher gebe ich in meinen Rezepten meist ca.-Angaben bei der Backzeit an. Ihr kennt das sicherlich, kaum ist ein Brot mal etwas voluminöser und nicht ganz so flach, schon variiert die Backzeit. 

Aber geschmacklich war es sehr lecker und ich möchte Euch jetzt direkt das Rezept vorstellen. 

Zutaten kleines und schnelles Bauernbrot:

* 1 Würfel frische Hefe 

* 1 TL Rübensirup (22g) 

* 2 TL Salz 

* 450g Dinkelvollkorn Mehl 

* 250g Weizenmehl Typ 405

* 5g Brotgewürz 

* 450g Buttermilch 

* 50g lauwarmes Wasser 

Zubereitung kleines und schnelles Bauernbrot:

Lasst zunächst die klein gewürfelte Hefe in dem lauwarmen Wasser gemeinsam mit dem Sirup gehen.

Während die Hefe vor sich hin arbeitet und langsam beginnt zu schäumen, könnt ihr in einer Schüssel das Mehl sieben und das Salz unterheben.

Wenn die Hefe Blasen geschlagen hat, kann die Buttermilch mit in die Flüssigkeit. Verrührt alles kräftig. Der Teig kann nun entweder von Hand oder mit der Küchenmaschine verarbeitet werden. Achtet bitte darauf, dass eure Küchenmaschine auch einen so schweren Teig verarbeiten kann. Oder Ihr knetet von Hand.

Deckt die Schüssel mit einem feuchten Tuch ab und lasst den Teig an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen. Anschließend könnt ihr den Teig in eine Brotform geben oder einen Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Jetzt wurden bei uns die Rauten-Muster in das kleine und schnelle Bauernbrot geschnitten. Schneidet nicht zu tief, da ansonsten eine zu tiefe Kerbe in der Brotkruste entsteht und es anschließend schwer ist, gleichmäßige Brotscheiben zu schneiden.

Den Laib könnt ihr nun im Backofen bei maximal 40°C noch 30min gehen lassen. Natürlich kann der Brotteig auch an einem anderen warmen Ort ruhen. Wenn die Zeit vorbei ist und der Laib aufgegangen ist, könnt ihr ihn noch einmal mit einer Wasser-Salz-Mischung bestreichen und etwas Mehl über den Laib streuen.

 

Anschließend wird das Bauernbrot noch ca 40 Minuten bei 240°C gebacken. Ihr erkennt, dass das Brot fertig ist, wenn ihr auf das Brot mit einem Kochlöffel klopft und es hohl / dumpf klingt.  Anschließend sollte es noch auf einem Backrost auskühlen.

So ihr Lieben, ich hoffe, dass ich Euch ein wenig für selbst gebackenes, frisches Brot begeistern konnte und wünsche Euch allen viel Freude mit meinem kleinen und schnellen Bauernbrot . Und natürlich eine schöne Zeit mit euren Lieben! 

 

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

One thought on “Kleines und schnelles Bauernbrot ~ perfekt für ein rustikales Abendbrot

  1. danke für das Rezept. Das Brot ist super geworden und schmeckt hervorragend.
    Habe schon viele Brotrezepte probiert, aber deines werde ich nun öfters backen
    lg Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.