Poree aus dem Backofen ~ Schnelle Berliner Küche für den Alltag

Zur Zeit stehen schnelle Rezepte, mit wenig und vor allem haltbaren Zutaten bei uns sehr hoch im Kurs. Nicht nur aus Dosen oder Gläsern, nein, ganz im Gegenteil. So lange es noch haltbares Gemüse gibt, könnt Ihr auch in Zeiten von Corona Gemüse zu Hause lagern. Sei es auf dem Balkon, im Kühlschrank, im Garten, auf der Terrasse oder auch im Keller. Poree (oder auch Lauch) hält sich sehr lange und bietet sich daher an, wenn man Gerichte und Rezepte plant für deren Zutaten man nicht täglich frisch einkaufen möchte.

Dieses Rezept habe ich über einen Freund kennengelernt, er war vor einiger Zeit in Berlin (ein kleiner Wochenendausflug) und hat mir diese Idee mitgebracht. Daher möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bei ihm bedanken. Er wird wissen, dass er gemeint ist. <3

Zutaten Poree aus dem Backofen

Für 4 Portionen

  • 4 Poreestangen
  • 3 EL Kräuterbutter (alternativ auch Butter oder Margarine)
  • Salz, Pfeffer, gemahlene Muskatnuss
  • Chili nach eigenem Geschmack
  • 200ml Weißwein
  • 100g frisch geriebener Parmesan (alternativ auch ein anderer Käse)

Zubereitung Poree aus dem Backofen

Zunächst heizt Ihr den Backofen auf 220°C (Umluft) auf. Der Poree wird von den Wurzeln befreit und die oberen, dunkelgrünen Enden können abgeschnitten werden. Säubert den Poree. Nun können die Poreestangen von oben kreuzweise eingeschnitten und gründlich gewaschen werden, bis kein Sand mehr drinnen ist. Lasst daraufhin den Poree abtropfen.

Nehmt anschließend eine längliche Auflaufform und fettet diese mit 1 EL Kräuterbutter ein, legt die Poreestangen anschließend in die Auflaufform. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chili würzen und 1 EL Kräuterbutter flöckchenweise darübergeben.

Daraufhin wandert der Poree für etwa 15 Minuten in den bereits vorgeheizten Backofen. Nach diesen 15 Minuten können die Poreestangen gewendet werden, so dass die Unterseite nach oben zeigt. Gießt nun den Weißwein in die Auflaufform zum Poree, gebt die restliche Butter hinzu und streut den Käse darüber.

Das Gemüse wird nun noch weitere 30 Minuten im Backofen gebacken. Das Poreegemüse passt wunderbar zu frischem Brot. Dann könnt Ihr das Brot in den Weißwein-Poree-Sud tunken.

Alternativ passen typisch berlinerisch Kartoffeln mit Bratwurst oder Buletten zu diesem Poreegemüse aus dem Backofen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.