Deftiger Rosenkohl mit Granatapfel

In den Wintermonaten kombiniere ich gerne ein mal deftige Gerichte mit der süße von frischen Früchten oder von Konfitüre. Ein wirklicher Klassiker in der Winterzeit ist der Kohl – in all seinen Variationen. Man findet ihn zur Zeit in allen Geschäften, auf dem Markt – frisch oder schon weiter verarbeitet. 

Wenn der erste Frost über die Felder gezogen ist und der Kohl geerntet wurde, dann beginnt bei mir immer die Kohlzeit. Sei es Rotkohl, Weißkohl, Sauerkraut, Blumenkohl, Grünkohl oder eben auch der Rosenkohl. 

_DSC1781_DxO

Diesen Winter habe ich es irgendwie geschafft bis in den Januar sehr wenig Rosenkohl zubereitet zu haben. Das ist wirklich untypisch für mich. Ich mag Rosenkohl eigentlich sehr gerne. Doch diesen Winter scheint es irgendwie anders gewesen zu sein. Mich überzeugten meine üblichen Zubereitungsarten des Rosenkohls anscheinend nicht mehr, denn irgendwie sprach mich der Rosenkohl, wenn ich an ihm vorbei ging, nicht wirklich an. 

Nun sind von Weihnachten noch einige Granatäpfel und von Silvester rote Zwiebel liegen geblieben. Dazu kam noch eine deftige, geräucherte Wurst. Alles zusammen ergab dann wieder eine mögliche Rosenkohlkombination. So entschied ich mich dieses Geschmackswirrwar zu testen und noch ein paar Pinienkerne hinzu zu packen. Und schon stand ich in der Küche und bereitete meine neueste Rosenkohl-Variation zu. Deftiger Rosenkohl mit Granatapfel.

_DSC1792_DxO

Vorbereitung Rosenkohl: 

* 1kg Rosenkohl

* 1 EL Salz 

* 1 EL Essig 

* 250ml Wasser

Der Rosenkohl wird gesäubert. Hierfür wird unten der Strunk und bereits verschmutzte Blätter abgeschnitten. Anschließend kommt der Rosenkohl in einen Schnellkochtopf mit Siebeinsatz. Unter den Siebeinsatz kommen Salz, Essig und das Wasser. Der Rosenkohl wird so gedämpft, dass er noch schön bissfest ist. Bei mir ging es leider schief, da ich abgelenkt war – der Rosenkohl war da schon sehr weich – hat jedoch auch noch sehr gut geschmeckt. Im Idealfall sollte er jedoch noch etwas bissfester sein.

_DSC1795_DxO

Zubereitung: 

* eine rote Zwiebel

* zwei Mettenden, geräucherte Würste 

* 1 EL Butter

* 1 EL Pinienkerne

* 1 TL Salz 

* 1/2 TL Pfeffer 

* 1 Granatapfel 

_DSC1774_DxO

In der Pfanne wird die Butter erhitzt. Salz, Pfeffer, Zwiebelstückchen und die Pinienkerne kommen hinzu und werden angebraten. Anschließend kommen die Wurstscheiben mit in die Pfanne. Wenn alles die gewünschte Farbe bekommen hat, kommt der heiße Rosenkohl mit in die Pfanne und nimmt so die Geschmacksstoffe über die Butter und die restlichen Gewürze auf. Bratet alles schön an, bis der Rosenkohl auch etwas Farbe bekommen hat.

_DSC1778_DxO

Zum Servieren streut ihr die Granatapfelkerne über das Gericht. Dazu passt ein frischer Salat. Sehr lecker. Und die Kombination deftig – süß ist im Winter immer wieder ein richtiges Soulfood.

Lasst Euch den deftigen Rosenkohl mit Granatapfel gut schmecken! 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.