Resteverwertung ~ fruchtig scharfer Brotauflauf mit Baked Beans

Zur Resteverwertung eignen sich Aufläufe wunderbar. Ihr habt Brot, Tomaten und Kidneybohnen da, dann ist ein scharfer Brotauflauf mit Baked Beans perfekt. Mein Brotauflauf hat sich in der ersten Januar- Woche nach Silvester ergeben, da wir von Silvester noch ganz viele Lebensmittel von unserem Raclette übrig hatten. 

Resteverwertung, bzw. Restessen ist doch eigentlich etwas ganz leckeres. Pizza, Auflauf, Pasta, Omelette – es lässt sich so viel aus übrig gebliebenen Lebensmittel machen und man muss nicht immer alles neu kaufen. 

Seht das heutige Rezept daher viel mehr als eine Inspiration an. Mein Brotauflauf ist fruchtig scharf, da ich mit Tomaten, noch etwas Chili, einem Schuss Traubensaft und Kräutern gearbeitet habe. Solltet ihr das Rezept noch mit weiteren Zutaten ergänzen, so ist dies jederzeit möglich. Hauptsache es schmeckt Euch. 

Dieser Brotauflauf mit Baked Beans ist eine Anlehnung an das klassische Baked Beans. Die ursprünglichen Baked Beans sind ein traditionelles britisches und amerikanisches Gericht aus weißen Bohnen, die mit Tomatensauce oder Ketchup im Ofen gebacken und als Frühstück gegessen werden. In den USA sind Baked Beans eher als Beilage zum BBQ bekannt und verbreitet und in Großbritannien gehören sie zum typischen englischen Frühstück mit dazu. 

Da in unserer Gegend eigentlich eher selten solch ein deftiges Gericht zum Frühstück serviert wird, haben es Baked Beans in Abwandlung häufiger mal als Beilage zum Mittagessen auf unseren Speiseplan geschafft. 

Der heutige Brotauflauf mit Baked Beans ist daher eine Abwandlung des Klassikers. Zum einen habe ich Kidney Bohnen und keine weiße Bohnen verwendet und zum Anderen ist diese Resteverwetung eigentlich nicht als Frühstück gedacht. Doch natürlich könnt ihr das Gericht zu jeder Tages- und Nachtzeit zubereiten. 

Zutaten Brotauflauf mit Baked Beans:

* 1/2 Baguette

* ca. 1 Zwiebel 

* 1/2 Dose Kidney Bohnen 

* 2/3 Dose Mais 

* 1 frische Tomate 

* 2/3 Dose Tomaten 

* Raclettekäse 

* 1/2 EL Bruschetta Gewürz 

* 100ml roter Traubensaft

* 100ml Gemüsebrühe 

* Pfeffer, Salz, Chili 

Zubereitung Brotauflauf mit Baked Beans:

Zunächst schneidet ihr das Baguette in die gewünschte Dicke oder ihr nehmt bereits geschnitte Brot- oder Brötchenstücke. Diese können auch schon etwas härter sein, die Feuchtigkeit des Auflaufs wird das Brot wieder aufweichen. Somit müsst ihr kein frisches „Brot“ dafür verwenden. Schichtet das Brot in eine Auflaufform und verteilt den Mais, die Kidney Bohnen und eventuell andere „Reste“ die ihr noch verarbeiten wollt, auf dem Brot.

Nun gebt ihr die Tomaten, die Zwiebel, die Flüssigkeiten und Gewürze in einen Mixer. Mixt alles gut durch und verteilt die Flüssigkeit über dem Brot und den Auflaufzutaten. Anschließend wandert die Auflaufform für ca. 25min bei 180°C Umluft in den Backofen. Jetzt könnt ihr den übrig geblieben Raclettekäse oder auch anderen Käse über dem Brotauflauf verteilen.

Lasst den Auflauf jetzt noch einige Minuten im Backofen, bis sich der Käse so verteilt hat, wie ihr es Euch wünscht.

Und fertig ist ein schnelles und leckeres Resteverwertungs-Gericht. Dazu ein leckerer und frischer Salat und schon steht ein Mittagessen auf dem Tisch. Lasst es Euch gut schmecken und viel Freude bei weiteren Reste-Essens-Experimenten. 

 

 

Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

4 thoughts on “Resteverwertung ~ fruchtig scharfer Brotauflauf mit Baked Beans

    • Schönen guten Abend liebe Melli,
      da hast du recht, dank der kreativen Resteverwertung gibt es so viele leckere Gerichte. Ich vermute auch mal, dass Eintöpfe, Gulasch, diverse Suppen, Pizza, Flammkuchen und ganz viele leckere Aufläufe auch fast alles Resteessen sind 🙂

      Hab noch einen schönen Tag, liebe Grüße, Mimi

    • Schönen guten Abend liebe Tuba,

      ich freue mich sehr, dass mein Reste-Rezept genau deinem Geschmack entspricht 🙂
      Und ja, es stimmt, so einfache und leckere Aufläufe gehören einfach häufiger mal auf den Speiseplan.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und auf bald, ich schaue sicherlich bald mal wieder in Ruhe bei dir vorbei.
      Liebe Grüße,

      Mimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.