Chili-Feta-Dinkelbratlinge mit Haferflocken

Ein gesundes und schnelles Fastfoodgericht ist an manchen stressigen Tagen doch genau das Richtige. Ja, ihr lest richtig: gesund und Fastfood. Fastfood muss nicht immer ungesund sein. Ich für meinen Teil sehe Fastfood in meiner Küche als die schnellen Gerichte an. Gerne auch von den klassischen Fastfoodgerichten inspiriert und neu, gerne mit vollwertigen Zutaten interpretiert. So kommt gleich noch eine frische und knackige Briese mit ins Essen. Zudem sättigt es meist besser und es kommen keinen kleinen, fießen Heißhungerattacken. 

Einer dieser All-Rounder ist der Hafer – oder eben auch die Haferflocke. Nein, Haferflocken und Hafer gehören nicht nur in die dekorativen Frühstück-Bowls bei Instagram – sondern auch auf den Tisch und in die Küche. Es gibt so viele Hafervariationen und Verwendungsmöglichkeiten. Da weiß man garnicht wo man anfangen soll. Außerdem bringt Hafer gleich noch einen kernigen Geschmack in die Nahrung und wirkt sich positiv auf unser Imunsystem aus.

Doch heute geht es ja ums Fastfood – die gesunde Variante. Daher möchte ich Euch heute einen Bratling vorstellen, den könnt ihr natürlich auch als Grundlage für einen Burger nehmen, anstatt eines Fleischküchleins oder eben schon erkaltet als leckerer Finger-Foodsnack im Büro, in der Schule oder bei der nächsten Party als Buffet-Ergänzung. 

Schnell zu machen, hammer lecker, gesund und super zum Einfrieren: Chili-Feta-Dinkelbratlinge mit Haferflocken ♡

_DSC8244

 

Zubereitung:

* 100g Dinkelflocken

* 20g Dinkelvollkorngrieß

* 30g Dinkelschrot (am besten frisch geschrotet)

* Ein EL Sesamkörner

* eine kleine Schalotte

* Etwas Schnittlauch

* Ein EL Haferflocken

* Ein EL Paniermehl

* ein Chili

* ein Ei (M)

* Muskatnuss

* Pfeffer

* Salz

* Feta

* 225ml kochende Gemüsebrühe

* Sonnenblumen-Öl zum Anbraten

Zunächst wird die Schalotte geschält und ganz klein geschnitten. diese wird nun in einer Pfanne glasig angebraten. Dann kommen die Sesamkörner und der klein geschnittene Chili hinzu und werden auch kurz angeröstet. Die Schalotten, der Chili und der Sesam kommen nun in eine Schüssel.
Jetzt kommen die Dinkelflocken, der Dinkelgrieß, der Dinkelschrot, die Haferflocken, das Paniermehl und die Gewürze hinzu.
Alle Zutaten werden nun einmal ordentlich vermischt.

_DSC8239
Gebt nun zu dieser Mischung die kochende Gemüsebrühe hinzu und verrührt in der Schüssel alles ordentlich. Wenn die Masse leicht abgekühlt ist, kommt das Ei hinzu. Bitte nicht früher, da sonst das Ei direkt durch die Gemüsebrühe gegart wird.
Lasst den Teig nun noch fünf Minuten quellen. Während dessen könnt ihr schon einmal die Feta-Stückchen in kleine Viereckchen schneiden. Achtet jedoch darauf, dass sie eher flach sind, so kann man im Anschluss schöne Bratlinge formen.
Stecht un mit dem Esslöffel ca. 6 bis 8 gleich große Bratlinge ab und formt sie mit den Feta-Stückchen mit angefeuchteter Hand zu Bratlingen.

_DSC8247
Erhitzt ein Sonnenblumen-Öl in einer Pfanne. Setzt nun die Bratlinge in die Pfanne und drückt sie leicht an. Bei mittlerer Hitze werden sie nun von beiden Seiten goldbraun angebraten.
Bei uns gab es dazu gedünsteten Brokkoli.

_DSC8238

Lecker & schnell gemacht diese Chili-Feta-Dinkelbratlinge mit Haferflocken ♡

Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.