Blumenkohl-Karotten-Küchlein im Roggen-Dinkel-Teig

Nachtrag: Euch wird sicherlich auffallen, dass sich dieser Beitrag von den neueren auf meinem Blog unterscheidet. Es ist mein erster Blogbeitrag und er liegt mir sehr am Herzen. Diese leckeren Blumenkohl-Karotten-Küchlein im Roggen-Dinkel-Teig sind wirklich ein ganz besonderes Rezept. Auch wenn der Beitrag noch nicht so umfangreich formuliert ist wie die neueren und ich bei meinen Fotos selbst schon sehr kritisch bin, möchte ich Euch das Rezept dennoch vorstellen.

Es gibt ja so Gemüse, das muss einen erst überzeugen. Bei mir war das so mit Blumenkohl. Irgendwie habe ich bisher nie meine Vorliebe für dieses Gemüse entdecken können. Doch nun weiß ich auch weshalb: Es lag schlicht und einfach an der Zubereitung! 

Nun habe ich ein Rezept für mich gefunden, wie mir mein bisher unliebsames Gemüse sehr gut schmeckt. Das schöne ist, dass diese Küchlein nicht nur mir wunderbar geschmeckt haben, sondern sie sind bei einer Party mit Freunden erstaunlich schnell weg gekommen. Ursprünglich hatte ich mir die Blumenkohl-Karotten-Küchlein als eine vegetarische Alternative für meine Gäste überlegt. 

Doch leider kam es nun soweit, dass sich sowohl die Fleischesser, als auch die Vegetarier um die leckeren Küchlein bemühten. 

 

 

Blumenkohl-Karotten-Küchlein im Roggen-Dinkel-Teig

Blumenkohl-Karotten-Küchlein frisch aus dem Backofen

Zubereitung Roggen-Dinkel-Teig: 

* 100g Roggenmehl Typ 1150

* 100g Dinkelmehl Typ 1050

* ein Päckchen frische Hefe

* etwas Zucker 

* etwas Salz

Aus den Zutaten mit etwas lauwarmen Wasser einen Hefeteig verarbeiten. Diesen dann ausrollen und in kleine Muffinförmchen verarbeiten.

 

Blumenkohl-Karotten-Küchlein im Roggen-Dinkel-Teig

Blumenkohl-Karotten-Küchlein bevor sie in den Backofen kommen

Zubereitung Füllung der Blumenkohl-Karotten-Küchlein im Roggen-Dinkel-Teig: 

* Blumenkohl 

* Petersilie 

* 500ml Gemüsebrühe 

* Möhren 

* zwei Eier 

* etwas Milch 

* Parmesan 

 

 

Für die Füllung Blumenkohl klein schneiden und mit Petersilie in 0,5 l Gemüsebrühe 10 min köcheln lassen. Daraufhin die Brühe abgießen. Dann die frisch geschnitten Möhren, den weichen Blumenkohl und zwei Eier mit etwas Milch zur Füllung verarbeiten und in die Teigförmchen einfüllen. Nun noch ein kleines Stück Parmesan oben drauf und die Küchlein für 20min in den auf 180°C vorgeheizten Backofen schieben.

Lasst Euch die Blumenkohl-Karotten-Küchlein im Roggen-Dinkel-Teig gut schmecken! 

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.