Pizza Margherita

Pizza – der Klassiker – Pizza Magherita. Frisch aus dem Backofen ist die Pizza doch wirklich perfekt für ein romantisches Abendessen zu zweit oder einen gemütlichen Abend zu Hause. Auch kalt schmeckt Pizza immer wieder lecker. 

 

Pizza-Margarita

Teig-Rezept:

* 1/3 Weizenmehl 

* 2/3 Dinkelmehl 

* 1 Päckchen frische Hefe 

* lauwarmes Wasser

* Zucker 


Für den Teig wird ein Hefeteig aus 1/3 Weizenmehl und 2/3 Dinkelmehl mit frischer Hefe und einer Briese Zucker angesetzt. Dieser sollte mit einem Geschirrtuch abgedeckt und geschützt vor möglicher Zugluft 30min stehen und aufgehen.

 

 

Weiterverarbeitung: 

* eine Knoblauchzehe 

* eine kleine Zwiebel 

* Basilikum 

* zwei Tomaten 

* Zucker, Pfeffer, Salz und Chili 


Während dessen kann die Soße und der Belag vorbereitet werden. In einem kleinen Topf werden sowohl eine Knoblauchzehe (kleingeschnitten), eine kleine Zweiebel (kleingeschnitten) und etwas Basilikum angedünstet und mit zwei Tomaten zusammen püriert. Abgeschmeckt wird die Soße mit einer Briese Zucker, Pfeffer, Salz und einer Briese Chili.

Der Teig wird nun ausgerollt und wird auf das Blech gelegt. Hierfür nehme ich am Liebsten die Runden Bleche mit Löchern im Boden. diese ermöglichen, dass die Hitze im Backofen so zirkuliert, dass der Boden schön knusprig wird. Im Backofen sollte das Pizzablech dann auch auf einen Gitterrost gestellt werden, so dass die Luft zirkulieren kann.

Der Backofen sollte auf 180°C vorgeheizt werden (Umluft).

Es wird eine dünne Schicht der Soße auf dem Teig verteilt. Ein paar Tropfen kaltgepresstes Olivenöl wird nun auf der Soße verteilt. Darauf kommen die dünn geschnittenen Tomatenscheiben. Für die Käsemischung wird 1/3 Parmesan und 2/3 älterer Gouda gerieben. Diese Käsemischung wird nach 5min Backzeit auf die Pizza gestreut.

Nach insgesamt 15-18min ist die Pizza fertig. Vor dem Servieren noch ein paar frische Blätter Basilikum auf der Pizza verteilen und dann: Guten Appetit!

 

Lasst Euch die Pizza Margherita schmecken! 

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.