{Anzeige} Mit Maronen und bunten Möhren gefüllte Rinderbrust ~ Kreative Grillrezepte im Winter mit Campingaz

Grillen kann man bekanntlich nicht nur im Sommer bei Sonnenschein und angenehmen 28°C, sondern eigentlich bei jeder Witterungsbedingung. 
Zumindest die Einstellung, dass Norddeutsche bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit grillen, habe ich in den letzten Jahren hier im Norden gelernt. Das ist aber auch kein Wunder, wenn ich bedenke, dass in den vergangenen Jahren im August in Norddeutschland die Temperaturen meist unter denen an Heilig Abend waren. Auch bei diesem Grillmittag war es draußen kalt, regnerisch und wirklich frisch.
Daher haben wir uns dazu entschieden unter dem Vordach vor der Haustür zu grillen. 
Wenn man Grillen möchte, dann findet man auch Wege und Möglichkeiten. Dennoch war es mal wieder so wie immer, die Gäste waren nicht im Haus – im Warmen – Quatsch. Warum auch? Draußen am Grill, mit warmer Jacke, Schal und guten Gesprächen ist es doch viel schöner. So war meine Qualitätskontrolle, der Grillmeister an diesem Tag, auch nicht alleine. Grillen ist doch etwas sehr geselliges, daher ist Grillen mit Freunden und der Familie auch im Winter etwas sehr Schönes. 
Da ich sehr gerne saisonal und regionale Gerichte zubereite, habe ich mich zum Test des Master Planacha EX von Campingaz für ein neues Rezept entschieden. Was haltet Ihr denn von einer mit Maronen und bunten Möhren gefüllte Rinderbrust auf Feldsalat, Pinienkernen und Blaubeeren? Das ist ein kreatives Grillrezept im Winter und ich fand es sehr lecker. 
Da wir zum Grillen noch liebe Freunde eingeladen hatten, gab es natürlich auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Leckereien vom Grill. Seien es die marinierten Scampies, mit Bacon umwickelte Schweinefilets, unterschiedliche Spieße und natürlich auch Gemüse. Doch das Highlight war die mit Maronen und bunten Möhren gefüllte Rinderbrust. 
Daher möchte ich Euch heute auch dieses leckere Grillrezept für die Wintermonate vorstellen. 

Zutaten gefüllte Rinderbrust:

Rezept für 10-12 Portionen | Zubereitungszeit ca. 2-3 Stunden

* 2 kg Rinderbrust

* 200g gekochte Maronen 

* 3 normale Möhren

* 3 rote Möhren

* 3 gelbe Möhren 

* 2 Knoblauchzehen

* 1/2 TL Pfeffer

* 2 EL mittelscharfer Senf

* 1 TL Olivenöl 

* Spieße zum Fixieren 

Zubereitung gefüllte Rinderbrust:

Zunächst wird die Rinderbrust vorbereitet und die richtige Form geschnitten. Hierfür wird das Fleisch an der Kante des Schneidebretts positioniert. Legt eine Hand auf die Oberseite, um sie flach zu halten. Schneidet mit einem scharfen, schlanken Messer durch die Seite des Fleisches, um es zu schneiden. Öffnet es. Wenn Ihr schneidet, klappt die Oberseite auf, damit Ihr sehen können, was Ihr tut. Öffnet das Fleisch wie ein Buch und nehmt dieses offene Stück Fleisch als Rouladengrundlage für die Füllung.
Jetzt könnt Ihr aus dem zerdrückten Knoblauch, dem Pfeffer, Senf und dem Olivenöl eine Marinade machen. Bestreicht damit die Innenseite des Fleisches.
Anschließend werden die gekochten Maronen mit einer Gabel zerdrückt und gleichmäßig auf der Rinderbrust verteilt.
Schält die bunten Möhren und schneidet sie in dünne, lange Streifen. Diese werden nun abwechselnd auf die Marinade und die Maronen gelegt. Anschließend rollt Ihr das Fleisch auf, so dass eine große Rolle entsteht.
Diese Rolle wird nun mit Spießen fixiert. Jetzt kann die gefüllte Rinderbrust auf den Grill. Bei niedriger Temperatur. Schließt den Deckel und wendet die Rolle spätestens alle 20min. Achtet darauf, dass die Hitze nicht zu hoch ist. Kontrolliert zudem die Kerntemperatur. Wenn diese 60°C erreicht hat, könnt Ihr die gefüllte Rinderbrust kräftiger anbraten und die Hitze erhöhen, so dass sich eine schöne Kruste bildet. Jedoch nicht zu lange, da sonst die gefüllte Rinderbrust zu gar wird.
Als Beilage passt wunderbar ein frischer Feldsalat mit Pinienkernen, Blaubeeren, Olivenöl, etwas Zitronensaft, Pfeffer, Salz und ein paar Tropfen Balsamico.

Der Master Plancha EX von Campingaz – mein Erfahrungsbericht:

Ich durfte den Master Plancha EX von Campingaz testen und wie Ihr an den Fotos gesehen habt, haben wir den Grill auch direkt sehr intensiv gestestet. Denn eine Grillfläche: 60 x 40 cm möchte ja auch eine schöne Auswahl an unterschiedlichen Leckereien Seien wir mal ehrlich, 2 Würstchen für meine Qualitätskontrolle und mich wären schon etwas einsam auf dieser Grillfläche gewesen. Daher haben wir Freunde zum Testen eingeladen und wir haben gemütlich bei typisch norddeutschem Schmuddelwetter gegrillt. Seien es Meeresfrüchte, Gemüse, Filet, Würstchen oder auch die gefüllte Rinderbrust, die emaillierte, glatte Gusseisenplatte hat sich gleichmäßig erhitzt und so war auf allen Bereichen der Grillfläche ein gutes Grillergebnis.

Da ich in der Küche schon ein großer Fan von gusseisernen Pfannen und Töpfen bin, war ich auf das Grillergebnis sehr gespannt. Die glatte Gusseisenplatte ist zwar sehr schwer, doch so häufig bewegt man die Platte auch nicht alleine, doch die Hitzeübertragung war sehr gleichmäßig und mein Mann, meine Qualitätskontrolle, konnte bestätigen, dass es eine einfache Reinigung war.

Da der Master Plancha EX kein typischer Grill mit Grillrosten ist, fehlen natürlich die sonst üblichen Grillstreifen. Jedoch hat der spülmaschinenfeste Fettauffangbehälter auch seine Vorteile, das Fett tropft nicht in die Flamme und es kann ablaufen.

Meine Qualitätskontrolle hat ja ein großes Fabel für alles was leuchtet. “Was kann das?” –  “Es leuchtet blau.” Genau so ging es uns, als wir die blau leuchtenden Wärmeregler entdeckt haben. Es ist ein schönes, zusätzliches Gimmik. Und Blau in Kombination mit dem schicken Edelstahl und dem glatten Gusseisen trifft direkt den Geschmack meiner Qualitätskontrolle.

Besonders gut für den Windschutz und auch als Schutz für die Grillplatte finde ich den Schutzdeckel aus Edelstahl. Leider war der Schutzdeckel für meine gefüllte Rinderbrust etwas flach. So musste die Rinderbrust phasenweise in den Backofen wandern. Das lag aber auch nur daran, dass die gefüllte Rinderbrust relativ groß war – flachere Grillstücke können sicherlich wunderbar unter dem Schutzdeckel bei niedriger Temperatur langsam garen.

Und jetzt würde mich natürlich interessieren, welche Grillarten Euch besonders zusagen und ob Ihr die Marke Campingaz schon kennt?

Verlosung:

Und als besondere Überraschung möchte ich noch einen Gutschein im Wert von 50€ verlosen. Ihr könnt den Gutschein i.H.v. 50 Euro beim Einkauf bei Campingaz nutzen.

Der Gewinner wird ausgelost. Um in den Lostopf zu wandern, verratet mir bitte eure liebsten kreativen Wintergrill-Rezeptideen. Ich bin gespannt was bei Euch im Winter so auf den Grill wandert.

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages am 10. November 2017 und endet am 20. November um 23:59 Uhr.

  • Die Auslosung des Gewinners findet am 21. November statt
  • Teilnehmen kann, wer unter diesem Blogbeitrag, dem dazugehörigen Instagram-Post oder unter dem dazugehörigen Facebookpost in einem Kommentar von seinen liebsten kreativen Wintergrill-Rezeptideen erzählt.
  • Der Gewinner wird ausgelost.
  • Hinweis: der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Hinweis: die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Hinweis: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen und bin schon auf eure kreativen Wintergrill-Rezepte gespannt <3

 

❤ Herzlichen Glückwunsch ❤ Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinnerin steht  fest:

Die Losfee hat Susanne gezogen, sie hat auf dem Blog kommentiert.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es freut mich sehr, dass Ihr so begeistert kommentiert habt!

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und alles Liebe und Gute! ❤

Eure Mimi

Facebookpinterestinstagram

Gefüllter Hokaidokürbis

Es gibt Gemüse, an das hat man wunderschöne Kindheitserinnerungen. Dazu zählt bei mir der Kürbis. Wir hatten als ich ca. 7 Jahre alt war Kürbisse im Garten angepflanzt. Und wir hatten einen sehr, sehr, sehr guten Ertrag – die Ernte war wirklich erstaunlich gut. Ich fand es als Kind sehr lustig die großen, orangenen Kugeln im Garten liegen zu sehen. Auch der erste Kürbisgeist war mehr als nur beeindruckend.

1909310_1515132762077364_7649596485846474390_o

Und als ich dann heraus fand, wie viel unterschiedliche Gerichte man damit zaubern kann, war ich vollends begeistert. Sei es Suppe, Kuchen, süß-sauer Einlegen, Püree oder oder oder.

Es gibt immer noch Kürbisse auf den Wochenmärkten und in den Läden zu kaufen! Vermutlich ist die Saison bald vorbei. Das sollte man doch ausnutzen und mal wieder einen leckeren, gefüllten Kürbis aus dem Backofen zaubern. Mit diesem Rezept könnt ihr schnell, ohne viel Aufwand, einen leckeren gefüllten Kürbis zubereiten.

1403496_1515132752077365_3316615128029482807_o

Zubereitung:

Für 6 Personen:
* 1 Hokaidokürbis

* 300gr Rinderhackfleisch

* 250gr Maronen

* 1 kleine gelbe Zwiebel

* 1 kleine Knoblauchzehe

* Kräuter: Thymian, wilder Majoran, Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin

* 1 Ei

* 1 EL Kürbiskernöl

* Pfeffer

* Salz

Beim Kürbis wird am oberen Ende ein Stück abgeschnitten, so dass sich dieser wie ein Kürbisgeist öffnen lässt. Nun wird er ausgehöhlt, so dass am Ende nur noch das Fruchtfleisch übrig bleibt.
Das Hackfleisch, wird mit der klein geschnittenen Zwiebel und dem klein geschnittenen Knoblauch kräftig im Kürbiskernöl angebraten. Mit Pfeffer und Salz gewürzt. Die Maronen werden gekocht (oder bereits gekocht gekauft) und in eine Schüssel gegeben. Hinzu kommen die Kräuter und das angebratenen Hackfleisch. Alles wird nun mit dem Ei zu einer deftigen Füllung verarbeitet. Der Kürbis wird nun, bevor er gefüllt wird, noch einmal mit Kürbiskernöl eingerieben. Wenn der Kürbis gefüllt ist, kommt der Deckel wieder auf die Füllung und der Kürbis kommt bei 200°C Umluft auf der mittleren Schiene für 60min in den Backofen.

1266348_1515132788744028_4948596196618524819_o

Kartoffeln, Salat und eine frische Joghurtsoße passen sehr gut dazu.

 

Lasst es euch schmecken! Gefüllter Hokaidokürbis gehört einfach im Herbst auf die Speisekarte. 

Facebookpinterestinstagram