Schwarz-Weiß-Gebäck ~ marmoriert mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung

Schwarz-Weiß-Gebäck und besonders diese Variation mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung dürfen in der Weihnachtsbäckerei auf keinen Fall fehlen. Denn sie sind nicht nur optisch immer wieder schön, sondern sie überzeugen auch geschmacklich. Und für alle Back-Neulinge ist es auch ein sehr leichter Einstieg in die Weihnachtsbäckerei. 

Schwarz-Weiß-Gebäck ist eine eigentlich simple Plätzchenart aus Mürbeteig mit verschiedenen Mustern, die dadurch entstehen, dass ein Teil des Teiges, ähnlich wie beim Marmorkuchen, mit Kakao gefärbt wird. Das Schwarz-Weiß-Gebäck gibt es mit vielen verschiedenen Mustern. Zum Beispiel das Spiralmuster, das Streifenmuster, das Schachbrettmuster, das Kreismuster und zufällige Muster. 

Da meine handwerklichen Fähigkeiten in der Weihnachtsbäckerei noch ausbaufähig sind, ist mein Schwarz-Weiß-Gebäck nicht in der klassischen Schachbrett- oder Spiraloptik gelungen. Daher ist es eben eine marmorierte Version. Es gelingt ja auch nicht immer alles. 

Doch geschmacklich sind sie immer wieder wunderbar. Und das ist ja die Hauptsache. Und die weihnachtliche Schokoladenfüllung ist der ganz besondere Hit. Sie passen wunderbar zu heißer Schokolade, einem Tee oder Kaffee. 

Zutaten für beide Mürbeteige für das Schwarz-Weiß-Gebäck:

* 100g Puderzucker

* 200g zimmerwarme Butter

* eine Prise Salz

* Mark einer Vanilleschote

* Zesten einer halben Zitrone

* 300g Weizenmehl Typ 405

* 1 Ei-Dotter

* 1 Eiklar 

* 300g Kakao für den dunklen Mürbeteig 

Zubereitung des Teiges für das Schwarz-Weiß-Gebäck:

Zunächst verknetet Ihr den gesiebten Puderzucker mit dem Vanillemark, Salz und der Butter. Anschließend könnt Ihr das Mehl zunächst sieben und dann unterkneten. Halbiert nun den Teig.

In eine Hälfte knetet Ihr das Ei-Dotter und den gesiebten Kakao unter. In den zweiten Teig knetet Ihr das Eiklar ein. Danach könnt Ihr beide Teige mit Frischhaltefolie einpacken und einige Stunden kühl ruhen lassen.

Wenn es schnell gehen soll, könnt Ihr die Teige auch für ca. 20min ins Gefrierfach legen.

Wenn der Teig gekühlt ist, könnt Ihr mit dem Ausrollen des Teiges beginnen. Rollt den Teig im Idealfall auf Backpapier aus. Achtet darauf, dass der Teig nicht zu warm wird.

Für den Fall, dass der Teig während des Ausrollens zu weich und zu warm wird, zieht Ihr den Teig mit dem Backpapier auf ein Backblech und stellt dieses noch mal kühl. So könnt Ihr den Teig besser verarbeiten.

Für meine marmorierte Spiraloptik des Schwarz-Weiß-Gebäckes rollt Ihr die zwei Teige ganz gleichmäßig auf ca. 3mm Stärke aus. Dann legt Ihr die Platten aufeinander und rollt sie zusammen. Die Teigrolle sollte nun noch einmal kalt gestellt werden. Anschließend schneidet Ihr die Rolle in ca. 3-4mm dicke Plätzchen, legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und dann kommen sie bei 170°C in den Backofen, bis sie schön goldgelb sind. Ich würde Euch jedoch im vorgeheizten Backofen ca. 12 min raten. Die genaue Backdauer hängt von der Dicke eurer Plätzchen ab.

Weihnachtliche Schokoladenfüllung für das Schwarz-Weiß-Gebäck:

* 1/2 TL Zimt 

* 1/2 TL Nelkenpulver 

* Mark einer Vanilleschote 

* 1 EL Whiskey 

* 20g Butter 

* 100g weiße Schokolade

* 100g Zartbitterschokolade 

 

Wenn das Schwarz-Weiß-Gebäck frisch aus dem Backofen kommt, sollten sie zunächst etwas abkühlen. Schichtet sie dafür auf ein Kuchengitter.

Nun könnt ihr die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Haltet Euch da am besten an die jeweilige Anleitung der Schokolade oder auch der Kuvertüre. Gebt dann die Gewürze und den Whiskey hinzu, verrührt alles und fertig ist die weihnachtliche Füllung für das marmorierte Schwarz-Weiß-Gebäck.

Klekckst auf den unteren Keks so viel von der Schokofüllung, dass sie fast am Rand angekommen ist und legt mit etwas Druck den Deckel auf. Anschließend könnt ihr die Kekse gerne noch mit etwas flüssiger Schokolade verzieren.

Wenn das Schwarz-Weiß-Gebäck abgekühlt ist, könnt Ihr sie in eurer Keksbox verstauen.

Lasst Euch das Schwarz-Weiß-Gebäck mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung gut schmecken! 

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

2 thoughts on “Schwarz-Weiß-Gebäck ~ marmoriert mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung

  1. Das Rezept ist super, der Teig ist wirklich einfach und ein schöner, glänzender Mürbeteig.
    Allerdings scheint mir die Kakaoangabe ein wenig übertrieben 🙂
    300 g? Sollte das nicht ehr 30 g heissen?
    Habe sicherheitshalber ca. 50 g genommen und meine Plätzchen sind ein wenig dunkler.

    Wer es mag, habe die Schokofüllung durch meine Erdnussbutter – Schoko – Ganache ersetzt – legga! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.