Butternut-Kürbis-Erdnuss Suppe mit Vanille-Minz-Schaum

Ich hatte mal wieder Lust auf etwas ganz anderes. Daher habe ich mich mal an einer Butternut-Kürbis-Erdnuss Suppe mit Vanille-Minz-Schaum versucht. Die etwas andere Kürbis-Suppen-Variante – eine Butternut-Kürbis-Erdnuss Suppe mit Vanille-Minz-Schaum. Ein leckerer und hübscher Traum mit Wölkchen.

 

_DSC4555_DxO

 

Suppe – Zubereitung:

* Butternut-Kürbis

* Kürbiskernöl

* eine Zwiebel

* eine Knoblauchzehe

* eine Kartoffel

* eine Hand voll Erdnüsse

* Kokosnussmilch

* Zimt

* Salz

* Muskatnuss

Der Kürbis wird geschält, entkernt und klein geschnitten. Ebenso die Zwiebel, die Kartoffel und die Knoblauchzehe. Nun wird alles gemeinsam in einem Topf in Kürbiskernöl angebraten. Eine Hand voll Erdnüsse werden geschält und kommen auch mit in den Topf. Abschließend kommt noch die Kokusnussmilch und die Gewürze (je nach Geschmack) dazu. Alles wird nun bei mittlerer Stufe 20min lang gekocht. Anschließend wird die Suppe zunächst püriert und dann durch ein dünnes Sieb passiert.

_DSC4547_DxO

 

Vanille-Minz-Schaum – Zubereitung:

* 250 ml Milch

* eine Prise Zimt

* Eine Vanille-Schote

* eine Hand voll frische Minzblätter

Die Milch wird mit allen Zutaten einmal erhitzt und dann bei niedriger Temperatur noch 20min ziehen lassen. Dadurch nimmt die Milch den Geschmack der Gewürze auf. Die Vanille-Schote sollte einmal in der Mitte längs halbiert werden, so dass der ganze Geschmack in die Milch über gehen kann. Nun kommen die Blätter und die Vanille-Schote wieder aus der Milch. Die Vanille-Schote kann getrocknet und dann in der Zuckerdose aufbewahrt werden, so hat man immer selbst gemachten Vanille-Zucker zu Hause.
Die aromatisierte Milch wird nun aufgeschäumt und der Schaum kommt auf die Suppe oben auf. Als leckere Dekoration bietet sich ein Minzblatt an.

_DSC4551_DxO

Lasst Euch die Butternut-Kürbis-Erdnuss Suppe mit Vanille-Minz-Schaum gut schmecken!

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.