Lauch Quiche mit Dinkelteig

Ihr kennt sicher alle den Klassiker der französischen Küche, die Quiche – ein sehr leckeres, französisches Gericht, das sowohl warm als auch kalt ein wunderbares Essen ist. 

_dsc2204

Ursprünglich kommt die Quiche aus dem Raum Lothringen. Hierbei handelt es sich um einen in einer runden, meist flachen Form gebackenen herzhaften Mürbeteig, der mit einer würzigen Füllung oder Auflage belegt ist. Möglich sind alle Variationen an Gemüse, Fleisch, Wurst was Euch so einfällt. Abgeschlossen wird die Quiche mit einem Gemisch aus Eiern und Milch. 

Die französische Bezeichnung „Quiche“ wurde im Laufe der Geschichte vom elsässischen Wort Kichel bzw. Kuechel abgeleitet. Dieses ist ein gleichbedeutend mit dem hochdeutschen Wort Kuchen. Dazu müsst ihr wissen, dass dieser östliche Teil Frankreichs direkt an Deutschland und im Süden an die Schweiz grenzt. Die politischen Grenzen, welche das Elsass definieren haben sich im Verlauf der Geschichte häufig verändert. Seit dem 17. Jahrhundert wechselte das Elsass häufig die politische Zugehörigkeit von Frankreich zum Deutschen Reich und umgekehrt. So ist es nicht verwunderlich, dass das elsässische Wort Kichel bzw. Kuechel so sehr dem hochdeutschen Wort Kuchen gleicht. Ursprünglich wurde die Quiche jedoch, ähnlich wie der schwäbische Zwiebelkuchen auch, aus Brotteig hergestellt, in der modernen Küche wurde dieser jedoch bei beiden Gerichten durch Mürbeteig ersetzt. Dies zeigt noch einmal zusätzlich zur sprachlichen Nähe auch Überschneidungen in der Küche. Essen verbindet eben auch über Grenzen und Jahrhunderte hinweg. 

_dsc2198

Doch nun zurück nach dem kleinen historischen Ausflug zum eigentlichen Hauptdarsteller heute, der Quiche. Ich möchte Euch heute eine Lauch Quiche mit Dinkelteig vorstellen. Sie kann warm als Vorspeise oder Hauptgericht verzehrt werden. 

 

Zubereitung Lauch Quiche mit Dinkelteig: 

Die Lauch Quiche mit Dinkelteig reicht als Vorspeise gut für 8 Personen. Als Hauptgericht mit Salatbeilage würde ich je nach Hunger zwischen 4 bis 6 Personen rechnen.

_dsc2199

Zubereitung Dinkelteig: 

* 200g weiche Butter

* eine Prise Zucker 

* zwei bis drei Prisen Salz 

* eine Prise Pfeffer 

* 1 TL Kräuter der Provence 

* Abrieb einer halben, unbehandelten Zitrone 

* 1 Ei

* 300g Dinkelmehl 

In die weiche Butter wird das Ei und die Gewürze, ebenso der Zucker eingeknetet. Anschließend wird das Mehl feingesiebt fest zu einem Teig mit den weiteren Zutaten verarbeitet.

Ihr solltet jedoch nicht zu lange kneten, da der Teig sonst die Bindung verliert. Den Teig solltet ihr nun in Folie einwickeln und im Idealfall über Nacht kühlen. Ein paar Stunden sollten jedoch auch ausreichen. Es bietet sich an den Teig bereits morgen zu machen und kalt zu stellen, bis man dann tagsüber oder abends die Lauch Quiche mit Dinkelteig zubereiten möchte.

Nach der Kühlung des Dinkelteigs solltet ihr den Teig kurz ankneten und dann mit möglichst wenig Mehl ausrollen und in die gewünschte Teigdicke bringen. Legt diesen Teig nun in die Backform und stupft mit der Gabel ein paar Löcher in den Teig.

Jetzt könnt ihr auch den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.

 

_dsc2194

 

Zubereitung Belag der Lauch Quiche mit Dinkelteig: 

* 400g Lauch 

* 1 Knoblauchzehe

* 1 Schalotte 

* 1 Roter Spitzpaprika

* 8 Cocktailtomaten 

* eine halbe, kleine Zucchini 

* 2 EL Butter

* Pfeffer, frisch zerstoßen 

* Muskat

* 100g Bergkäse 

* 3 Eier 

* 75g Schlagsahne

* 150g Crème fraîche

 

Zunächst wascht und putzt ihr den Lauch. Das Weiße und Hellgrüne in dünne Ringe schneiden, die Tomaten würfeln. Ebenso das restliche Gemüse, den Knoblauch und die Schalotte putzen und klein schneiden. Alles zusammen dann kurz in einer Pfanne mit Butter andünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken und auf den Dinkelteig in der Backform schichten.

_dsc2196

Nun könnt ihr aus den Eiern, der Sahne und dem Crème fraîche, den fein geriebenen Bergkäse und noch etwas Pfeffer, Salz und Muskatnuss den Guss für die Lauch Quiche mit Dinkelteig machen. Wenn alles gut verquirlt ist, könnt ihr die Mischung über das Gemüse gießen.

 Die Lauch Quiche mit Dinkelteig kommt nun auf einem Rost in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen. Nach 40 bis 45 Minuten sollte die Quiche fertig sein. Dann sollte die Lauch Quiche mit Dinkelteig noch in der Form auskühlen, bevor sie aus der Form gelöst und serviert werden kann.
_dsc2201
Lasst Euch die Lauch Quiche mit Dinkelteig gut schmecken! 

 

 

 

Facebookpinterestinstagram

Rohkostsalat mit Thunfisch und Kokosknusper als Test für den Nicer Dicer Magic Cube

Ich arbeite in der Küche hauptsächlich mit dem Messer und noch einer ganz klassischen Käsereibe. Ich überlege mir schon seit langer Zeit mir einmal etwas Hilfe für diese ganzen Schnibbel- und Reibearbeiten anzuschaffen. Daher kam die Anfrage von Nicer Dicer, ob ich ihre Weltneuheit den Nicer Dicer Magic Cube einmal kosten- und bedingungslos testen möchte, wie gerufen. 

Daher ist dieser Blogartikel heute ein kleiner Produkttest. Für den Test wollte ich natürlich auch noch ein Gericht zaubern, denn einfach nur so Gemüse in kleine Größen zu verarbeiten, wäre ja auch witzlos gewesen.

_dsc3375

Doch bevor es nun zum Rezept, einen Rohkostsalat mit Thunfisch und Kokosknusper, geht, möchte ich Euch gerne den Nicer Dicer Magic Cube vorstellen und Euch gleich noch meine persönliche Einschätzung dieser Küchenhilfe sagen. 

_dsc3322

Allgemeine Infos zum Nicer Dicer Magic Cube:

Die Nicer Dicer Schneidgeräte habe ich eigentlich das erste mal im Werbefernsehen wahr genommen. Nach etwas Recherche habe ich dann heraus gefunden, dass sie nun schon mehrere unterschiedliche Editionen der Küchenhelfer auf den Markt gebracht haben. Der Nicer Dicer Magic Cube ist nun seit dem 1. September auf dem Markt erhältlich.

Es gibt ihn in den folgenden drei Ausführungen::

  • Nicer Dicer Magic Cube, 12-teilig (UVP: EUR 89,90)
  • Nicer Dicer Magic Cube Deluxe-Set, 31-teilig (UVP: EUR 210,00)
  • Nicer Dicer Magic Cube gourmet, 9-teilig (UVP: EUR 49,95)

Vorteilhaft und eine Besonderheit ist, dass bei diesem Küchenhelfer alle vier Seiten genutzt werden können. Das ist einerseits platzsparend im Schrank. Die einzelnen Raspelteile können auch heraus genommen werden. Dies würde ich Euch bei der Verwendung dringend ans Herz legen, da beim Arbeiten gerne mal ein paar Raspel neben dem Auffangbehältnis landet und so die anderen Raspeln im Anschluss auch noch einmal gereingt werden müssen.

Wenn man sich an diesen kleinen Tipp hält, ist das Gerät sehr hilfreich und praktisch. Es ist spülmaschinenfest und lässt sich gut verstauen.

Nähere Infos zum Nicer Dicer Magic Cube und die jeweiligen Ausführungen findet ihr im Online-Shop von Genius.

_dsc3323

Der erste Eindruck vom Nicer Dicer Magic Cube:

Durch die kompakte Bauform lassen sich viele unterschiedliche Raspel- und Verarbeitungselemente integrieren. Es können Zwiebel in feine Stücke geschnitten werden, Gemüse-Spaghetti sind möglich, Käse kann gerieben werden und vieles mehr.

_dsc3332

Das Schneidegitter funktioniert sehr gut bei Paprika und weicherem Gemüse. Für Karotten würde ich es nicht verwenden, da bereits bei Zwiebeln und Schalotten ein sehr lautes Geräusch entsteht und man noch einmal kräftig nachdrücken muss, bis die Zwiebel wirklich durch das Schneidegitter im Auffangbehältnis gelandet ist.

_dsc3335

Für den täglichen Gebrauch wäre es mir persönlich zu laut und zu reinigungsintensiv, wenn es nur für eine Zwiebel verwendet wird. Falls jedoch ein Zwiebelkuchen oder ein Rohkost-Salat mit vielen Schneide- und Reibevorgängen ansteht, dann ist es schon sehr hilfreich den Nicer Dicer Magic Cube zu verwenden.

Die sehr leuchtende Farbe ist praktisch, da man auf alle Fälle sofort weiß welche Teile im Schrank dazu gehören. Es ist auf alle Fälle ein sehr guter Wiedererkennungseffekt.

Die ersten paar mal, die ich die Messer, Reiben und Würfel-Gitter verwendet habe, waren sie scharf. Der Spiral-Einsatz für Julietti eignete sich bei mir wunderbar für Zucchini.

_dsc3338

Wenn man jedoch viel, schnell und sehr routiniert in der Küche arbeitet, erscheinen die Gemüsereiben etwas instabil. Ich für meinen Teil war etwas erstaunt, dass die Reiben bereits bei Karotten nachgaben und sich nach unten bogen._dsc3351

Der Spiral-Einsatz für Julietti hat mich wirklich überzeugt. Es ging schnell, sauber und ist eine schöne Bereicherung für die Küche. Nachdem ich Euch nun die Vor- und Nachteile des Nicer Dicer Magic Cube aus meiner Sicht erläutert habe, möchte ich Euch gerne meinen Rohkostsalat mit Thunfisch und Kokosknusper vorstellen, den ich für den Test des Nicer Dicer Magic Cubes gemacht habe.

_dsc3352

Zubereitung Rohkostsalat mit Thunfisch und Kokosknusper: 

* 1 violette Karotte 

* 1/2 roter Paprika

* 1 Zwiebel

* 1 grüne Zucchini 

* ein paar getrocknete Kokosnuss-Raspel 

Das Gemüse wird in die gewünschte Form verarbeitet. Ich hatte mich bei der violetten Karotte für feine Raspel entscheiden. Die rote Paprika wurde in größere Stücke gewürfelt und die Zwiebel in kleine, feine Stücke.

Die Zucchini wurde mit Hilfe Spiral-Einsatzes in schöne und appetitliche Gemüse-Spaghetti verarbeitet.

Das Gemüse wird nun einmal bei Seite gestellt, da bevor der Rohkostsalat geschichtet werden kann, noch die Thunfisch-Curry-Mayonnaise mit Kapern gemacht werden muss, da dies ebenfalls eine Schicht wird.

_dsc3367

Zubereitung Thunfisch-Curry-Mayonnaise mit Kapern: 

*  1 Eigelb

* 2 TL Senf

* 0.5 TL Salz 

* 2TL weißer Balsamico-Essig

* 1 EL Currypulver

* 125ml Sonnenblumenöl 

* eine Dose Thunfisch 

* 1 TL Kapern  

 

Das Eigelb, den Senf, das Salz und den Balsamico-Essig so lange aufschlagen bis eine dicke Masse entstanden ist. Hierfür habe ich einfach meinen Pürierstab genommen. Anschließend, während ich fleißig die ganze Zeit weiter püriere, kommt das Sonnenblumenöl hinzu.

Wenn die Mayonnaise fertig ist, wird der Thunfisch und die Kapern gut mit der Mayonnaise vermengt und fertig ist die Thunfisch-Curry-Mayonnaise mit Kapern für den Rohkostsalat.

_dsc3370

Jetzt könnt ihr die einzelnen Bestandteile des Rohkostsalates schichten, bis euer gewünschtes Gesamtbild entsteht. Vergesst nicht die knusprigen Kokos-Chips, die müssen unbedingt noch mit in den Salat. So könnt ihr diesen Salat einfach in ein verschließbares Glas packen und habt ein leckeres Mittagessen für unterwegs.

Lasst Euch den Rohkostsalat mit Thunfisch und Kokosknusper gut schmecken! Und ich hoffe, dass ich Euch mit meinem kleinen Test den Nicer Dicer Magic Cube gut vorstellen konnte! 

Facebookpinterestinstagram

Salat aus Wachtelbohnen

Heute ist offiziell Frühlingsanfang und die Temperaturen steigen langsam aber sicher wieder. Für Ostern nächste Woche sind schon wieder zweistellige Temperaturen angesagt. Das heißt: perfektes Grillwetter. 

_DSC2228

Wenn ihr dieses Jahr mal einen ausgefallenen und sättigenden Salat zum Grillbuffet beisteuern wollt, dann habe ich hier etwas Leckeres für Euch. Einen frischen und knackigen Salat aus Wachtelbohnen mit Paprika, etwas Chili, getrockneten Tomaten und einer gewissen frischen Note von Zitronen. 

 

Zubereitung Salat aus Wachtelbohnen: 

* 250g Wachtelbohnen

* 1 ½ EL frische, klein gehackte Kräuter der Saison 

* Salz und Pfeffer

* 2 Zitronen

* 1/2 Paprika 

* 1/2 Aubergine

* 1/2 Zucchini

* 2 Schalotten

* 2 EL Olivenöl

* 1 Knoblauchzehe 

* 1 EL Olivenöl

* 1-2 Chili Padron 

* 150g Cocktailtomaten

* 75g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt) 

* 2 Lorbeerblätter 

* 1 TL Paprikapulver geräuchert 

_DSC2211

Die Wachtelbohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Wachtelbohnen abgießen. Die Wachtelbohnen werden nun mit der dreifachen Menge Wasser bedecken, die Gewürze (Pfeffer und Salz) und die Lorbeerblätter hinzugeben, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 90 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben.
Die Wachtelbohnen abgießen und noch lauwarm in einer großen Salatschüssel weiterverarbeiten.
Das Gemüse abwaschen und klein schneiden. Die Paprika kommen mit zu den Wachtelbohnen in die Salatschüssel.
Der Knoblauch und die Schalotten werden in einer Pfanne angeschwitzt, wenn sie golden gefärbt sind, kommen sie mit in die Salatschüssel. In der gleichen Pfanne werden nun auch die Auberginen- und Zucchinistückchen angebraten. Wenn diese etwas Farbe bekommen haben, können sie noch mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden. Darauf hin kommen sie mit in die Salatschüssel. Ebenso kommen die klein geschnittenen Tomaten und getrockneten Tomaten mit in den Salat.
_DSC2220
Aus Olivenöl, den Chili Padron, dem Zitronensaft von zwei Zitronen, Pfeffer, Salz, Paprikapulver geräuchert und den frischen Kräutern wird ein Dressing gemixt. Ich habe alles zusammen in den Mixer getan und dann über den lauwarmen Salat gegeben.
Wenn die meisten Zutaten des Salats noch lauwarm sind, dann kann der Salat gut den würzig-scharfen und fruchtig frischen Geschmack des Dressings aufnehmen. Wenn der Salat abgekühlt ist, kann er gerne noch ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen. Muss er jedoch nicht.
_DSC2223
Lasst Euch den Salat aus Wachtelbohnen gut schmecken! Und viel Freude beim Grillen! 
Facebookpinterestinstagram

Gefüllte Zucchini-Hackbällchen mit Erbsen

Zucchini ist ja so ein Gemüse – entweder liebt man es oder man hasst es. Etwas zwischendrin gibt es sehr selten. Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen und wurde im 17. Jahrhundert in Mitteleuropa zum Verzehr kultiviert. Hauptsächlich fand die erste Verwendung in Italien statt.

_DSC1812_DxO

Auch heute ist die Zucchini immer noch ein wichtiger Bestandteil der mediterranen Küche. Dieses Rezept könnte als ein Friedensangebot für alle Zucchini-voreingenommenen Menschen gelten. Denn die Zucchini spielt hier nicht die Hauptrolle,sondern bringt etwas Leichtigkeit in ein sonst deftiges Gericht, ein gefülltes Hackbällchen. Ähnlich wie die Zucchini, so hat auch das Hackbällchen eine mediterane Note in meinem Gericht: Mozarella. Denn die kleinen Hackbällchen sind mit Mozarella-Kügelchen gefüllt. So erwartet einen im Inneren eine zartschmelzende Käse-Füllung. 

Da die Hackbällchen mit der Käse-Füllung schon gewichtig genug daher kommen, werden sie nicht in der Pfanne oder in zusätzlichen Fett heraus gebacken, sondern einfach ohne großen Aufwand im Backofen gegart. Doch lasst Euch einfach selbst überraschen, die Zucchini schmeckt in dieser Kombination wunderbar. Und noch ein, zwei oder auch drei gegrillte Tomaten vervollständigen das Gericht. 

_DSC1807_DxO

Zubereitung gefüllte Zucchini-Hackbällchen: 

* 250g gemischtes Hackfleisch

* 1 kleines Ei

* 3-4 EL Paniermehl

* 1/3 Zucchini

* Salz

* Pfeffer

* Paprikapulver edelsüß

* ein kleiner Chilli

* Muskatnuss

* 1/4 gelbe Zwiebel

* Mozarella-Bällchen

Zunächst wird die Zwiebel in kleine, feine Stückchen geschnitten. Daraufhin die Zucchini geraspelt. So, dass kleine Zucchini-Späne entstehen. Dieses Gemüse wird nun anschließend mit dem Hackfleisch, dem Ei und den Gewürzen zu einer festen Masse verarbeitet. Anschließend formt man mit einer Hand voll Fleisch in der Hand eine Kuhle, legt ein Mozarella-Bällchen hinein und verschließt dieses mit Hackfleisch. So verfährt man, bis das ganze Hackfleisch aufgebraucht ist. Die Hackfleischbällchen kommen nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Achtet darauf, dass die Bällchen gut verschlossen sind. Auch wenn etwas beim Backen ausläuft ist das nicht so tragisch, es wird so oder so gleich gegessen, aber leider fehlt dann der Überraschungseffekt. Kann jedoch bei einigen vorkommen, also zerbrecht Euch da bitte nicht den Kopf.

Das Backblech kommt nun in den Backofen. Der wurde zuvor schon auf 165°C Umluft vorgeheizt. Nach ca. 25 Minuten sind die Zucchini-Hackbällchen fertig. Es kann etwas variieren, da es davon abhängt, wie groß ihr die Zucchini-Hackbällchen formt.

_DSC1814_DxO

Zubereitung Erbsen und Tomaten:

* frische, grüne Erbsen

* Tomaten

* ein TL Butter

* Kräutersalz

* essbare Blüten (pikant)

* 1/3 Zucchini

Die Tomaten können kurz vor Ende der Backzeit der Zucchini-Hackbällchen mit in den Ofen. Da die Tomaten eventuell auslaufen, könnt ihr sie entweder in eine gesonderte Form geben – oder falls es euch nicht stört, legt ihr sie einfach mit zu den Zucchini-Hackbällchen aufs Backblech.

Nun wird die Butter in einer Pfanne geschmolzen, mit Kräutersalz und den pikanten, essbaren Blüten gewürzt und die Zucchini wird abarmals klein geraspelt. Wenn sie etwas in der Butter angeschwitzt wurde, kommen die grünen Erbsen mit in die Pfanne und werden in der Butter geschwenkt, bis sie warm genug zum verzehr sind. So bleiben sie noch etwas knackig, haben jedoch einen leckeren Geschmack angenommen. Und fertig ist das leckere Gericht.

Vor dem Servieren könnt ihr noch ein paar essbare Blüten über das Gericht streuen.

_DSC1811_DxO

Vielleicht konnte ich mit diesem Gericht ein paar Zucchini-Kritiker mal auf den Geschmack bringen. Ich persönlich mochte es sehr gerne!

Lasst Euch die gefüllten Zucchini-Hackbällchen mit Erbsen gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram