Gefüllte Gorgonzola-Hackbällchen ~ auf einem Sommersalat mit Blüten

Gefüllte Gorgonzola-Hackbällchen auf einem Sommersalat mit Blüten ist ein leckeres und schnelles Rezept für die Sommermonate. Der Gorgonzola bringt eine würzige Note in der Rezept und die Blüten im Salat sind der reinste Augenschmaus. Natürlich könnt Ihr zum Salat noch ein Brot oder Brötchen als Begleitung essen oder aber ihr genießt die gefüllten Gorgonzola-Hackbällchen ganz einfach lowarb. 

Egal wie Ihr diese leckeren Gorgonzola-Hackbällchen genießt, sie werden Euch sicherlich sehr gut schmecken. Sie sind ideal für ein Picknick, zum Lunch in der Firma, als leckere Idee für ein Buffet oder im Salat. Eurer Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt. 

Zubereitung gefüllte Gorgonzola-Hackbällchen:

Menge ist für 3 Portionen | pro Portion ca. 650 kcal |

* 250g Rinderhackfleisch

* 1 kleines Ei

* 3-4 EL Paniermehl

* 3-2 Chlischoten (nach eurem eigenen Schärfeempfinden) 

* Salz

* Pfeffer

* Paprikapulver edelsüß

* Muskatnuss

* 1/2 gelbe Zwiebel

* 1 Knoblauchzehe 

* (insgesamt ca. 100g) Gorgonzola-Stückchen

Zunächst wird die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine, feine Stückchen geschnitten. Daraufhin werden die Chili in feine Ringe geschnitten. Dieses Gemüse wird nun anschließend mit dem Hackfleisch, dem Ei und den Gewürzen zu einer festen Masse verarbeitet. Anschließend formt man mit einer Hand voll Fleisch in der Hand eine Kuhle, legt ein Gorgonzola-Stückchen (ca. 1x1cm) hinein und verschließt dieses mit Hackfleisch. So verfährt man, bis das ganze Hackfleisch aufgebraucht ist. Die Hackfleischbällchen kommen nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Achtet darauf, dass die Bällchen gut verschlossen sind. Auch wenn etwas beim Backen ausläuft ist das nicht so tragisch, es wird so oder so gleich gegessen, aber leider fehlt dann der Überraschungseffekt. Kann jedoch bei einigen vorkommen, also zerbrecht Euch da bitte nicht den Kopf. 

Das Backblech kommt nun in den Backofen. Der wurde zuvor schon auf 165°C Umluft vorgeheizt. Nach ca. 25 Minuten sind die Hackbällchen fertig. Es kann etwas variieren, da es davon abhängt, wie groß ihr die Hackbällchen formt.

Salatbett für die gefüllten Gorgonzola-Hackbällchen:

* 1 kleine Gurke 

* 5 kleine, gelbe Tomaten 

* essbare Blüten, z.B. Gänseblümchen, Veilchen oder Löwenzahn 

* ca. 400g gemischte Salatblätter (Rucola, Kopfsalat, Friseesalat, Sauerampfer etc.) 

* 75g Gorgonzola 

Die einzelnen Zutaten werden geputzt, gewaschen und in die gewünschte Größe geschnitten. Alles kommt nun zusammen in eine große Schüssel. Der Gorgonzola kann noch in die gewünschte Größe geschnitten werden und über den Salat gestreut werden.

Vinaigrette:

* 1 EL Pesto

* Salz, Pfeffer

* 1 TL Senf 

* 2 TL Apfeldicksaft

* 1,5 EL Balsamico bianco 

* 5 EL Sonnenblumenöl

* 1 EL Zitronensaft

Aus allen Zutaten rührt Ihr eine Vinaigrette. Schmeckt die Vinaigrette bitte nach eurem persönlichen Geschmack ab. Wenn sie nach eurem Geschmack ist, könnt Ihr sie über den Salat und die gefüllten Gorgonzola-Hackbällchen geben.

Lasst Euch die gefüllten Gorgonzola-Hackbällchen auf einem Sommersalat mit Blüten gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram

Fenchel-Pasta Salat mit Chili und Minze ~ Ein fruchtig, frischer Sommergenuss

Fenchel-Pasta Salat mit Chili und Minze ist ein fruchtig, frischer Sommergenuss. Der lauwarme Salat ist ein leichtes und leckeres Gericht. Wenn dann auch noch Vollkornnudeln verwendet werden, dann ist es ein rundum gesundes Gericht. Mögt ihr eigentlich Fenchel? Eigentlich, ja eigentlich bin ich kein Fenchel-Fan.

Ich entdecke zur Zeit immer mehr leckere Rezepte mit Fenchel und irgendwie mag ich ihn immer mehr. Doch es soll ja das Gerücht geben, dass sich alle 7 Jahre der Geschmackssinn ändert. Oder vielleicht wird man mit dem Alter auch einfach experimtierfreudiger. Diese Fenchel-Pasta kann man auch wunderbar als Fenchelsalat bezeichnen. Ich glaube bei lauwarmen Nudelsalaten scheiden sich da auch manchmal die Geister, ob es nun Salat oder Pasta ist.

Ich mag meinen Fenchel-Pasta Salat mit einem weichen Ei, Vollkornnudeln und vielen frischen Kräutern auf alle Fälle sehr gerne. Es war so lecker und frisch und wird in Zukunft sicherlich häufiger auf meinem Speiseplan stehen. 

Zutaten Fenchel-Pasta Salat mit Chili und Minze:

Rezept ist für 1 Portion | 1 Portion enthält ca. 550 kcal | 1 Portion enthält ca. 4 BE

* 75g Vollkornnudeln 

* 2 Schalotten 

* 1 kleine Fenchelknolle 

* 1 Tasse Gemüsebrühe 

* 3cm Ingwer 

* 2 Tomaten 

* 2 weich gekochte Eier 

* 1/2 Chili 

* 1/2 Bund glatte Petersilie 

* 1/4 Paprika 

* zwei Stile frische Minze 

* Salz 

* 2 TL Olivenöl 

* Saft einer Zitrone 

* Pfeffer aus der Mühle 

Zubereitung Fenchel-Pasta Salat mit Chili und Minze:

Während die Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest kochen, könnt Ihr mit den Vorbereitungen des Gemüses los legen. Dafür werden die Schalotten in kleine Stückchen geschnitten, die Fenchelknolle in Streifen geschnitten, die Tomaten, der Ingwer, die Chili-Schote gewaschen und klein geschnitten.

Der Fenchel kommt jetzt kurz in die Gemüsebrühe und wird so lange gekocht, bis der Fenchel bissfest, leicht weich ist. Etwas knackig darf er schon noch sein. Nach ca. 10min müsste der Fenchel gar sein.

Vergesst zwischenzeitlich nicht, dass Ihr noch die Eier weich kocht. Am besten ab in den Eierkocher und wenn sie piepsen, ist alles gut. 😉

Fenchel, Pasta, die frischen Kräuter, Paprika, Tomaten, Schalotten, Ingwer und Chili kommen alle zusammen in eine Schüssel. Macht den Fenchel-Pasta Salat jetzt noch mit Olivenöl, ein bis zwei EL von der Gemüsebrühe des Fenchels, Pfeffer, Salz und dem Zitronensaft an.

Und fertig ist ein lauwarmer, mega leckerer Fenchel-Pasta Salat mit Chili und Minze ~ für mich ein wahrer Sommergenuss. Lasst es Euch gut schmecken! 

 

Facebookpinterestinstagram