Suppenklößchen ~ die klassische Suppeneinlage

Suppenklößchen sind für mich die klassische Suppeneinlage für Feiertage und besondere Feste. Ihr kennt sicherlich die Hochzeitssuppe – je nach Region wird sie unterschiedlich gemacht, doch alle Varianten haben Suppenklößchen mit dabei.

Auch wenn diese klassische Suppeneinlage noch so lecker ist, gibt es sie bei uns nicht so häufig. Sondern wirklich nur zu besonderen Anlässen, hin und wieder Sonntags einmal als Vorspeise, wenn es ein richtiges Sonntagsessen gibt. Ich finde, dass man die Besonderheit mancher Rezepte auch gerne bewahren kann. 

Heute möchte ich Euch mein Rezept für leckere, fluffige und leicht gemachte Suppenklößchen vorstellen. Das Besondere ist, dass es ohne Knochenmark zubereitet ist. Eigentlich mache ich meine Suppenklößchen mit Brät, also Wurstbrät.

Doch das ist hier in Norddeutschland relativ schwer zu bekommen. Daher ist dieses Rezept ein leicht abgewandeltes Rezept. Wer jedoch vor Ort bei seinem Metzger / Fleischer seines Vertrauens frisches Brät bekommt, der kann dieses natürlich für die Suppenklößchen verwenden. 

Zutaten Suppenklößchen:

* 500g ungebackener Fleischkäse (im Idealfall 500g Kalbsbrät) 

* 2 Eier 

* 1/2 altes Brötchen oder 100g Semmelbrösel 

* 300ml lauwarme Milch 

* 2 EL Butter 

* 1 Schalotte

* 1 Knoblauchzehe 

* frische Petersilie

* frischer Schnittlauch 

* 1/2 TL getrockneter Majoran oder frischer Majoran 

* 1-2 Prisen Salz 

* 1 Prise weißer Pfeffer 

* ein wenig frisch gemahlene Muskatnuss (ca. 1 Messerspitze) 

* Fleischbrühe zum Kochen für den Sud 

* 3 Lorbeerblätter für den Sud 

Zubereitung Suppenklößchen:

Zunächst schneidet ihr die alten Brötchen klein. Ich habe hierfür die Brotschneidemaschine genommen und sie möglichst fein eingestellt. So ist eine Mischung aus Brot-Stückchen und Paniermehl entstanden. Dann schält und schneidet ihr die Schalotte und die Knoblauchzehe in feine Stückchen. Diese bratet ihr in der Butter glasig an. Dann können die Kräuter mit in die Butter. Anschließend kommen die Brotstückchen und abschließend die Milch dazu. Reduziert die Hitze und lasst die Brötchen die gesamte Flüssigkeit aufnehmen.

Gebt diese Mischung nun in eine große Schüssel. Hinzu kommen nun das Salz, Muskatnuss und etwas weißer Pfeffer. Verrührt alles gut. Nun könnt ihr das Kalbsbrät oder alternativ den ungebackenen Fleischkäse mit in die Mischung einarbeiten. Und natürlich auch die zwei Eier mit dazu geben. Knetet es ordentlich durch.

Anschließend könnt ihr die Suppenklößchen formen. Sie sollten alle in etwa gleich groß sein (ca. 1,5-2cm im Durchmesser maximal).

Anschließend solltet ihr in einem großen Topf die Fleischbrühe erhitzten. Bedenkt, dass ihr genügend Flüssigkeit benötigt, dass die Suppenklößchen in Ruhe schwimmen und garen können.

Gebt nun die Lorbeerblätter mit in die Fleischbrühe. Wenn das Wasser sprudelt, könnt ihr die Suppenklößchen mit einer Schaumkelle in die Fleischbrühe geben.

Danach könnt ihr die Temperatur reduzieren (mittlere Temperatur). Lasst die Suppenklößchen so lange kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Falls ihr Euch unsicher seit, könnt ihr ein Suppenklößchen zum Testen schon mal heraus fischen und probieren. Sollte dieses noch rosa in der Mitte sein, dann dürfen die Klößchen noch etwas in der Fleischbrühe schwimmen und weiter garen.

Ihr könnt die Suppenklößchen dann direkt in der Fleischbrühe servieren. Bei uns gab es dazu noch schwäbische Flädle. Natürlich könnt ihr auch andere Einlagen verwenden. Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachkochen und guten Appetit.

Noch ein Tipp: Falls Euch die Menge der Klößchen zu groß ist, dann könnt ihr diese auch einfrieren und je nach Bedarf wieder auftauen und in einer Brühe erwärmen. So ist ein kleiner Vorrat an Suppenklößchen immer greifbar.

Facebookpinterestinstagram

Serviettenknödel

Serviettenknödel sind eine leckere Beilage für Braten, Gluasch, Geschnetzeltes und sonstige Gerichte mit viel und leckerer Sauce. Sie sind schnell und leicht selbst gemacht. Zudem sind Serviettenknödel eine gute Möglichkeit, um übrig gebliebenes Brot, Brötchen oder Brezeln zu verarbeiten. Auch mit Laugengebäck, Vollkornbrötchen oder anderen Brotsorten schmecken Serviettenknödel sehr gut. 

Ihr könnt bei der Auswahl der Grundzutaten gerne ein wenig variieren. Ich mag Serviettenknödel gerne auch in der Version mit Laugengebäck. Wie ich sie zum Beispiel bei meinem Glasierten Coq au Vin mit Kürbis gemacht habe. Oder Semmelknödel mit Salbei-Champignon-Sauce ist auch ein sehr leckeres Gericht. Wie gesagt, ihr habt sehr viele Kombinationsmöglichkeiten mit dieser wunderbaren Beilage. Ich mag Serviettenknödel auch sehr gerne zu Gulasch , meinem Schoko-Chili Gulasch oder Rollbraten

 

Zubereitung Serviettenknödel: 

* 500g altes Brot (Brötchen, Toastbrot, Brotscheiben etc.) 

* 1 Zwiebel 

* 1 Bund krause Petersilie 

* 1 TL getrockneter Majoran 

* 3 kleine Eier oder zwei sehr große Eier 

* Salz, Pfeffer, Muskatnuss 

* 2-3 EL Butter 

Als erstes solltet ihr die Brötchen, Brotscheiben oder das Laugengebäck in Würfel schneiden. Da ich für Serviettenknödel meist älteres und liegen gebliebenes Brot nehme, das meist sehr hart ist, verwende ich zum Schneiden meine Brotschneidemaschine.

Wenn ihr das ganze Brot geschnitten habt, könnt ihr die Würfel und das entstandene Mehl bzw. die kleinen Krümel, alle zusammen in eine große Schüssel geben.

Erhitzt nun die Milch, bis diese sehr warm ist. Sie sollte jedoch noch nicht kochen. Die Milch wird nun über die Brotwürfel gegossen und alles sollte einige Zeit, ca. 20-30min einweichen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Zwiebel klein schneiden und würfeln. Die Zwiebelstückchen werden in zerlassener Butter glasig angebraten. Nun kommen auch noch die Kräuter und Gewürze mit in die zerlassene Butter.

Diese Mischung könnt ihr nun unter die Brotwürfel einarbeiten. Ich habe dafür die Küchenmaschine mit dem Knethaken verwendet. Jedoch erst, wenn die Masse etwas kälter geworden ist. Schmeckt alles ab und gebt anschließend noch die Eier hinzu.

Lasst die Küchenmaschine ein paar Minuten bei langsamer bis mittlerer Geschwindigkeit den Teig verarbeiten. Oder knetet alles kräftig, bis eine homogene Knödel-Masse entsteht.

Nun kommt der Grund, weshalb die Serviettenknödel auch Serviettenknödel heißen: Sie werden in Servietten, Geschirrtücher oder andere Kochfeste Stoffe gewickelt. Ich persönlich verwende Bewusst Geschirrtücher oder Leinenstoff, den ich später in der Waschmaschine auch kochen kann, da ich meine Lebensmittel nicht in Plastikfolie Kochen möchte.

Die Masse wird nun der Länge nach auf dem Tuch ausgebreitet und als eine Rolle geformt. Macht eure Hände gerne zwischendurch nass, dann lässt sich besser arbeiten. Die Masse zu Serviettenknödeln von etwa 15cm Länge und 4cm Durchmesser zusammenrollen. Achtet jedoch darauf, dass der große Serviettenknödel dann auch in euren Topf passt. Damit der Knödel beim Kochen nicht aufgeht, bindet ihr die Enden und den Knödel mit etwas Küchengarn fest zusammen.

Nun kann der Serviettenknödel auch schon in das gesalzene Kochwasser. Nach ca. 30min sollte der Knödel fertig sein. Lasst das Wasser die ganze Zeit bei mittlerer Temperatur vor sich hin köcheln.

Nach dem Kochen wird der Serviettenknödel ausgepackt und ihr könnt ihn vor dem Servieren in ca. 1-2cm dicke Scheiben schneiden.

 

Viel Freude mit meinem Rezept für selbst gemachte Serviettenknödel! 

Facebookpinterestinstagram

Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen

Schweinemedaillons sind feine, etwa Handflächengroße Stücke der Schweinelende oder auch Schweinefilet. Je nach Region wird das Filet unterschiedlich bezeichnet. Schweine Medaillons (engl. Medallions of pork, franz. Médaillons de porc, ital. Medaglioni di maiale, span. Medallones de cerdo) werden aus dem langen Filet Stück vom Schwein geschnitten. Die Medaillons sind bis zu 5 cm dick und rund. Das Fleisch ist besonders zart und braucht nur kurz gebraten zu werden. Soviel erstmal vorne weg. 

_dsc4001

Bei uns zu Hause war es mal wieder Zeit für eine leckere Fleischmahlzeit. Fleisch gibt es bei uns nicht jeden Tag, eher nur ein oder zwei mal in der Woche. Dafür ist uns die Fleischqualität und auch die Lebensbedingungen der Tiere sehr wichtig. Zum einen schmeckt das Fleisch aus artgerechter und biologischer Tierhaltung besser, es wird beim Verarbeiten nicht kleiner und zum anderen schwingt bei uns als Fleischessern auch immer noch eine moralische Komponente mit. Hierzu gibt es diverse Positionen unterschiedlichster Art. Ein Richten über Richtig oder Falsch möchte ich mir hier nicht anmaßen, sondern meine persönliche Sichtweise der bewussten Ernährung und Lebensweise viel mehr darstellen oder auch erläutern. 

_dsc4042

Also wenn es dann schon mal Fleisch gibt, dann darf es gerne etwas Leckeres sein. So auch bei diesem Gericht. Ich habe mich für Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen entschieden. Die Schweinemedaillons sind eigentlich sehr schnell zubereitet. Das ganze Essen ist, wenn ihr  nicht zwischendurch ein Foto-Shooting macht, innerhalb einer halben Stunde auf dem Tisch. 

_dsc4012

Als Beilagen gibt es bei uns ganz herbsttypisch Kartoffeln und Kräuterseitlinge. Das schöne an dem Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen ist jedoch, dass ihr mit den Beilagen sehr gut variieren könnt und es mit einem frischen Salat mit Kräutern und Blumen zum Beispiel ein leckeres Ostergericht wird. Oder im Sommer könnt ihr mit gegrillten Cocktailtomaten arbeiten. Anweihnachten wäre zum Beispiel eine Ergänzung mit Rotkohl und Preiselbeeren auch sehr lecker. Eurer Kreativität ist bei der Auswahl der Beilagen für die Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen keine Grenze gesetzt. 

_dsc4009

Doch bevor wir mit der Zubereitung des Gerichtes beginnen können, müssen wir uns zunächst der Vorbereitung der Schweinemedaillons widmen. 

Vorbereitungen:

Falls noch vorhanden, sollte man die dünne silbrige Haut und die Sehnen entfernen, damit die Schweine Medaillons beim Braten zart werden.Das Fett lasse ich sehr gerne dran, da Fett bekanntlich ein Geschmacksträger ist. Wer es jedoch etwas fettärmer mag, kann das Fett auch noch entfernen, verzichtet dann jedoch auf Geschmack.

_dsc3941

Anschließend wird die Schweinelende in ca. fünf Zentimeter dicker Scheiben geschnitten. Achtet darauf, dass ihr die Anfangs- und Endstücke der Schweinelende nicht für die Medaillons verwendet. Ich friere sie entweder ein und mache daraus Geschnetzeltes oder es gibt am nächsten Tag direkt Geschnetzeltes, eine Reispfanne mit Schweinegeschnetzeltem oder auch kurz angebratene Filetstreifen für den Salat als Beilage. Da gibt es sehr viele Verwendungsmöglichkeiten.

_dsc3955

Doch nun kommen wir zur Zubereitung der Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen. 

_dsc4035

 

Zubereitung Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen: 

* Schweinemedaillons

* 1 TL Schweineschmalz

 

Zunächst werden die Kräutermedaillons in einer heißen Pfanne mit etwas Schweineschmalz von allen Seiten kurz angebraten. Wenn die Schweinemedaillons kurz angebraten wurden, könnt ihr mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Bitte nicht vor dem Anbraten, da der Pfeffer ansonsten leicht bitter werden würde.

_dsc3966

Jetzt können die Schweinemedaillons in einer Backofengeeigneten Pfanne oder anderen Form direkt in den Backofen. Dieser sollte zuvor schon auf 160°C vorgeheizt sein. Lasst die Schweinemedaillons nun für 10 Minuten im Backofen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kräuterkruste vorbereiten.

_dsc3974

Kräuterkruste:

* 2-3 EL Semmelbrösel

* 3-4 EL Olivenöl

* Pfeffer und Salz

* eine Hand voll Basilikumblätter

* eine Hand voll Majoran

* eine Hand voll Schnittlauch

Die frischen Kräuter werden gewaschen und kommen dann mit dem Olivenöl und den Gewürzen in den Mörser. Wenn die Konsistenz relativ flüssig und schön grün geworden ist, könnt ihr mit dem Untermischen der Semmelbrösel beginnen. Wichtig ist, dass am Ende eine relativ kompakte Masse entsteht. Ihr könnt die Kruste auch gerne zwischendurch abschmecken, da ja alles roh gegessen werden kann. Bedenkt jedoch, dass das Schweinemedaillon sehr dezent gewürzt wurde und so der Geschmack hauptsächlich von der Kräuterkruste kommt. Übertreibt es jedoch auch nicht mit Pfeffer und Salz.

_dsc4001

Wenn die Medaillons ihre 10 Minuten im Backofen waren, können sie mit der Kräuterkruste belegt werden. Versucht die Masse gleich dick auf allen Medaillons zu verteilen. Sie darf gerne 1-2 Zentimeter dick sein. Muss aber nicht. Das hängt auch von der Medaillongröße ab.

Anschließend wandert die Pfanne mit den Schweinemedaillons und der Kräuterkruste wieder zurück in den Backofen. Grillt sie nun von oben ganz kurz bei großer Hitze, so dass eine schöne Kruste entsteht. Und schon sind die Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen fertig und können mit den jeweiligen Beilagen gegessen werden.

_dsc4011

Kräuterseitlinge:

* Kräuterseitlinge

* Zitronenzesten

* Chili

* Thymian

* Olivenöl

Gebt das Olivenöl in die Pfanne, legt die in Scheiben geschnittenen Kräuterseitlinge in die erhitzte Pfanne, gebt die Zitronenzesten, den Chili und den frischen Thymian hinzu und bratet die Pilze von beiden Seiten an, bis sie die gewünschte Farbe und Bissfestigkeit haben.

Zudem hab ich noch gekochte Kartoffeln serviert. Falls ihr die frische der Kräuter liebt, könnt ihr noch ein paar frische Kräuter mit auf das Teller legen. Es war eine leckere Kombination.

 

_dsc4012

 

Lasst Euch die Schweinemedaillons mit Kräuterkruste aus dem Backofen gut schmecken! Ich bin gespannt auf eure Beilagen-Variationen! 

Facebookpinterestinstagram

Rote Bete Kohlrabi Quiche

Heute möchte ich euch eine leckere Rote Bete Kohlrabi Quiche vorstellen. Das schöne ist, dass das Gemüse komplett aus meinem eigenen Anbau besteht. Aber die Quiche sieht doch echt wunderbar aus oder was denkt ihr? 

_DSC3034

Ich habe mich dieses Jahr das erste mal als Gärtnerin versucht. Das heißt, ich habe mich das erste mal an Gemüseanbau versucht. Und ich bin ganz stolz, die erste Ernte steht nun auch schon an. Neben Gurken, Radieschen und anderen „leichten“ Gemüsen, bei denen nicht viel schief gehen kann (so lange man das Gemüse gegen Schnecken verteidigt und hin und wieder mit Wasser versorgt), habe ich auch Rote Bete und Kohlrabi angepflanzt. Die sind dieses Jahr auch echt was geworden. 

_DSC3018

Ich habe mein Gemüse, die Kohlrabi und die Rote Bete schon etwas früher geerntet, da ich es lieber etwas zarter mag. Natürlich sind die Gemüse dann nicht so groß wie im Laden oder auf dem Markt, doch schon allein der Geruch war einfach super lecker und intensiv. 

Doch nun kommen wir mal zur Zubereitung der Rote Bete Kohlrabi Quiche. 

_DSC3039

Zubereitung Rote Bete Kohlrabi Quiche: 

* Blätterteig

* 2 Eier 

* 100ml Milch 

* Pfeffer

* Salz 

* Oregano, Basilikum, Dill, Majoran 

* 100g Rote Bete 

* 100g Kohlrabi 

Zunächst einmal habe ich für den Teig einen fertigen Blätterteig verwendet. Hierfür eignet sich besonders ein runder, dann steht nichts über. Anschließend habe ich die Rote Bete und die Kohlrabi gedämpft in einem Schnellkochtopf. Anschließend wurden die Rote Bete und die Kohlrabi geschält. Das Problem dabei ist, dass Kohlrabi sehr stark abfärben, daher hatte ich Einweghandschuhe an. Anschließend werden die gedämpften Kohlrabi und Rote Bete dünn geschnitten. Um eine gleichmäßige Dicke zu erreichen, habe ich eine Brotschneidemaschine hierfür verwendet.

_DSC3023

Anschließend werden die Rote Bete und Kohlrabi Scheiben auf dem Blätterteigboden verteilt. Natürlich kam zuvor der Blätterteigboden auf ein Backpapier in eine Kuchenform. Da ich ein wenig Farbabwechslung haben wollte, legte ich die Gemüsescheiben in Ringen.

_DSC3025

Aus den Eiern, der Milch und den Gewürzen wird die Füllung für die Rote Bete Kohlrabi Quiche gemacht. Wenn diese verquirlt ist, kann die Füllung auf das Gemüse gegossen werden.

Die nun fertig vorbereitete Quiche kommt in den auf 180°C vorgeheizten Backofen. Nach ca. 30-35min müsste die Quiche fertig sein.

Lasst die Quiche auf einem Gitterblech auskühlen. Trockene Weißweine wie Riesling oder Gewürztraminer passen sehr gut zur Rote Bete Kohlrabi Quiche; im Spätsommer ist Federweißer ein erfrischender Begleiter.

Wunderbar passt zu der Rote Bete Kohlrabi Quiche ein frischer Salat.

_DSC3034 _DSC3034

Lasst Euch die Rote Bete Kohlrabi Quiche gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram

Gorgonzola-Tortellini mit einer Tomaten-Weißwein Sauce

Pasta! Genau – einfach mal wieder Pasta kochen. Nach Weihnachten und all den leckeren und aufwändigen Gerichten gelüstete es mich mal wieder nach einem simplen Pasta-Gericht. Jedoch ganz simpel war es dann doch nicht, denn ich wollte die alte Nudelmaschine meiner Großmutter verwenden und mal wieder selbst Nudelteig herstellen. Mit der Zeit entwickel ich doch schon etwas Ehrgeiz – und wenn es die Zeit zulässt (wenn ich mehr als 40min Zeit habe), dann gibt es nicht die Tüten-Nudeln, sondern frische und selbst gemachte Pasta. Nicht nur mein Ehrgeiz bei den Nudelvariationen entwickelt sich zur Zeit immer mehr, sondern auch meine Fertigkeiten in der Teigverarbeitung. 

Anfang letzten Jahres, als ich mit der selbst gemachten Pasta meine ersten Experimente hatte, waren Tortellini noch zu kompliziert für mich. Es war stets die Frage, wie ist der Teig richtig, dass ich sie später auch gut füllen und formen kann. Daher möchte ich Euch heute ein scheinbar simples Gericht vorstellen, doch es war soooo lecker: Gorgonzola-Tortellini mit einer Tomaten-Weißwein Sauce. 

_DSC1643_DxO

Zubereitung Tortellini: 

* 1 Ei 

* 1 Tasse Milch 

* ein halber Teelöffel Salz 

* 300g Weizenmehl (nach Bedarf, kann in der Menge etwas variieren)

 

Verquierlt das Ei, die Milch und das Salz miteinander. Es darf gerne etwas schaumig werden. Dann gebt ihr Esslöffelweise so viel Mehl hinzu, bis ein elastischer, nicht zu fester Teig entstanden ist. Diesen zu einer Kugel formen und unter einer Schüssel mindestens 30 Min. ruhen lassen.

_DSC1646_DxO

Zubereitung Füllung: 

* 100g Frischkäse

* 75g Gorgonzola

* zwei Hände voll Basilikumblätter

Zur Zubereitung der Füllung werden einfach alle Zutaten zusammen einmal mit dem Handmixer gemixt, so dass eine schöne gleichmäßige Masse entsteht. Ihr könnt die Füllung noch gerne mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ist Geschmackssache. Ich persönlich hatte mich dagegen entschieden, da der Gorgonzola und die Basilikumblätter schon so geschmacksintensiv sind.

 

Weiterverarbeitung:

Den Teig nun portionsweise auf einer bemehlten Fläche ausrollen oder mit der Nudelmaschine dünn ausrollen und mit einer Ausstechform oder einem Glas (Ø 5 cm) Kreise ausstechen. Diese kleinen Kreise nun noch einmal auf der dünnsten Stufe durch die Nudelmaschine geben oder noch einmal länglich dünn ausrollen.

Falls der Teig etwas zu klebrig werden sollte, dann nehmt bitte etwas Hartweizengries hinzu, bis die Konsistenz wieder etwas fester wird. Wichtig ist, dass sowohl das Wellholz als auch die Arbeitsfläche gut bemehlt sind.

Jeweils in die Mitte der länglichen Teigfladen 1 TL Füllung geben und den Teig darauf hin zusammenklappen und mit den Fingerspitzen oder einer Gabel fest drücken. Bei den Tortellini nun die beiden Seiten der Halbmonde leicht nach außen ziehen, über dem Zeigefinger nach hinten klappen, und die Enden zusammendrücken. Darauf hin werden die Tortellini in kochendem Salzwasser in 3 min bissfest gegart.

 

Tomaten-Weißwein Sauce:

* 500g passierte Tomaten

* 100ml trockener Weißwein

* 1 TL Salz 

* 1 TL Pfeffer

* etwas Zucker 

* eine kleine Zwiebel 

* frischer Majoran und frischer Basilikum 

* 4 kleine Piri Piri

Diese Sauce ist blitzschnell fertig und lecker. Es kommen einfach alle Zutaten in einen Mixer und die Sauce wird so lange gemixt, bis eine homogene Konsistenz entstanden ist. Daraufhin wird die Sauce in einem kleinen Topf erhitzt und gerne noch ein wenig abgeschmeckt. Die Sauce kann nun einige Minuten vor sich hin köcheln. Lecker, fruchtig und richtig simpel. Die Fast Food Variante unter den Pasta-Saucen.

_DSC1641_DxO

Hier noch ein kleiner Tipp:
Ihr könnt die Tortellini ganz einfach auf Vorrat produzieren: Tortelliniteig zubereiten, mit der gewünschten Füllung füllen. Die Tortellini auf ein Brett legen, dieses in den Tiefkühlschrank geben und tiefgefrieren, bis die Ravioli fest sind. Nun können die Tortellini in Gefrierbeutel gefüllt werden und halten sich im Tiefkühler 4 Monate frisch. Zum Servieren gebt ihr die Tortellini einfach ganz normal in kochendes Wasser und kocht sie 1-2 Minuten länger als normal, also ca. 4-5 Minuten.

Lasst Euch die Gorgonzola-Tortellini mit einer Tomaten-Weißwein Sauce gut schmecken! 

 

Facebookpinterestinstagram

Schafskeule mit Kartoffelpüree, Prinzessböhnchen und Balsamicojus

Vielleicht kennt ihr das? – Manchmal habe ich so richtig Lust, mir einen anständigen Sonntagsbraten zu gönnen. Einen, auf den man sich schon im Voraus freuen kann, weil man weiß, dass er hält, was man sich davon verspricht. Im Herbst und Winter ist dann auch noch die perfekte Sonntagsbraten-Stimmung. Ein gemütliches Essen im Kreise der Familie und seiner Lieben ist bei Kerzenschein doch gleich viel schöner. Ein herbstlich, lecker-deftiger Sonntagsbraten sollte also auf den Tisch. Schafskeule mit Kartoffelpüree, Prinzessböhnchen und Balsamicojus ist ein wunderbar herbstliches Sonntagsessen. Deftig, lecker – Soulfood eben. 

1523359_1516549685269005_8372867280124373277_o

 

Zubereitung Schafskeule:

* Schafskeule, ohne Knochen

* Olivenöl

* Zwiebeln

* 1 Knoblauchzehe

* Pfefferkörner

* Majoran, Thymian und Rosmarin

* 100ml Balsamico

* 200ml Rotwein

Bereits am Tag zuvor habe ich das Fleisch gesäubert und mariniert. Für die Marinade kommt Olivenöl, zwei kleingeschnittene Zwiebeln und eine klein geschnittene Knoblauchzehe gemeinsam mit den zerdrückten Pefferkörnern und den frischen Kräutern in ein Gefäß. Dieses wird luftdicht abgepackt und das Fleisch sollte nun mindestens 12 Stunden marinieren.

10687220_1516549708602336_7509490381870432209_n

Für den zeitlichen Ablauf ist es sinnvoll, zunächst die Kartoffeln und Bohnen zu waschen und kochen. Da das Fleisch nicht sehr lange benötigt, bis es fertig ist.
Bei der Zubereitung der Schafskeule nehmt ihr das Olivenöl der Marinade (ohne die Gewürze und Kräuter – diese stellt ihr bei Seite und verwendet sie später für die Jus) und erhitzt es in einer Pfanne. Nun wird das Fleisch schön knusprig von allen Seiten angebraten und kommt daraufhin in ein hitzebeständiges Gefäß, ihr deckt es mit einem Deckel ab und stellt es in den vorgeheizten Backofen bei 100°C.
Nun nehmt ihr die Gewürze und Kräuter der Marinade und gebt sie in die Pfanne, in der ihr zuvor das Fleisch angebraten habt. Bratet diese an und löscht sie mit 100ml Balsamico und 200ml Rotwein ab. Diesen Soßensansatz lasst ihr nun reduzieren, bei niedriger Hitze. Kurz, bevor ihr das Essen serviert, wenn alle anderen Beilagen fertig sind, holt ihr das Fleisch aus dem Backofen und gebt der Jus noch den nun entstandenen Fleischsaft hinzu. Lasst die Jus so lange reduzieren, bis sie die perfekte Konsistenz hat und arbeitet bitte nicht mit Soßenbinder. Die verderben nur den Geschmack. Die Jus ist einfach lecker.

 

Zubereitung Prinzessböhnchen: 

* frische, grüne Bohnen

* Pancetta

Die Bohnen sollten in Salzwasser gekocht werden, daraufhin umwickelt ihr sie mit Pancetta und bratet sie in einer Pfanne kurz an. Und fertig sind die Prinzessböhnchen.

1947589_1516549668602340_4737092286571310523_n

Zubereitung Kartoffelpüree: 

* mehlig kochenede Kartoffeln

* Salz

* Pfeffer

* Milch

* Butter

* Muskat

 

Für das Kartoffelpüree stampft ihr die gekochten Kartoffeln. Ihr erhitzt Milch und löst darin ein Stück Butter auf. Diese Butter – Milch – Mischung kommt nun zu den gestampften Kartoffeln, zusammen mit den Gewürzen. Nun wird alles zu einem schön cremigen Püree verrührt. Falls ihr eine gute Küchenmaschine habt, dann lasst sie die arbeit übernehmen. Ansonsten geht dies auch mit einem Schneebesen. Achtet jedoch darauf, dass das Püree nicht zu fest wird.

Wenn dann alle Zutaten fertig sind, dann lasst es euch schmecken! Und Euch allen noch einen schönen Sonntag ♡

Facebookpinterestinstagram

Kichererbsen-Schichtsalat mit Thunfisch

Ich war ungefähr 6 Jahre alt, als ich das erste mal in meinem Leben Kichererbsen gegessen habe. Ich war schon vor dem Essen begeistert und „kicherte“ schon mal vorsorglich. Und während des Essens war meine Laune als kleines Kind natürlich noch um einiges besser. Denn für mich stand mit meinen 6 Jahren fest: „Wenn man Kichererbsen isst, hat man gute Laune!“ – Das ist doch logisch, ergibt sich doch schon aus dem Namen. 

_DSC0389

Doch Kichererbsen sind weit mehr als unscheinbare Hülsenfrüchte mit einem lustigen Namen, die hin und wieder für kleine „Kichermomente“ sorgen können. Seit etwa 8000 Jahren werden die kleinen Nährstoffbomben gerne verzehrt, denn in ihnen stecken jede Menge Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Aus ihnen lassen sich Köstlichkeiten wie Hummus, Falafel und eben auch ein Kichererbsen-Schichtsalat mit Thunfisch zaubern. Der Schichtsalat ist in einem Glas oder einer Dose perfekt, um ihn morgens vorzubereiten und zur Arbeit mitzunehmen, für unterwegs oder für ein Picknick (wenn es mal wieder Sommer ist…). 

_DSC0398

Zubereitung: 

* eine Dose Kichererbsen

* eine Dose Thunfisch 

* drei hart gekochte Eier 

* 4 El Mayonnaise 

* eine Hand voll Petersilie, Schnittlauch und etwas frischen Majoran

* eine Tomate 

* eine kleine rote Zwiebel

* etwas frischer grüner Salat 

* 3 Esslöffel Olivenöl

* 1,5 Esslöffel Zitronensaft

* 1 Esslöffel Waldhonig 

* Meersalz

* frisch zerstoßener schwarzer Pfeffer

_DSC0373

Die Zutaten reichen für ca. 4 Einzelportionen Schichtsalat oder eine große Schüssel. Falls ihr einzelne Portionen macht, solltet ihr die Marinade so einteilen, dass es für alle Schichtsalate reicht.

Zunächst wird der grüne Salat gewaschen und in die gewünschte Größe gebracht. Er ist die erste Schicht im Schichtsalat. Darauf kommen die klein geschnittenen Zwiebelstückchen und dann die Tomatenstückchen.

Nun wird aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, dem Waldhonig, etwas Meersalz und dem frisch zerstoßenem schwarzen Pfeffer eine Marinade hergestellt. Diese kann nun auf die Tomaten geträufelt werden.

Ihr schneidet nun zwei der drei hart gekochten Eier klein. Diese Eierstückchen werden mit den Kichererbsen und dem Thunfisch vermischt. Gebt nun die Mayonnaise dazu.

Anschließend werden die Kräuter gewaschen und klein geschnitten. Diese werden abschließend mit etwas Meersalz und frisch zerstoßenem schwarzen Pfeffer unter die Kichererbsen-Masse gemischt. Schmeckt es nach eurem persönlichen Geschmack ab.

Das dritte Ei kann geviertelt werden und als Dekoration mit etwas Petersilie auf dem Schichtsalat angerichtet werden.

Lasst Euch den Kichererbsen-Schichtsalat mit Thunfisch gut schmecken. Vielleicht ist er ja genau das Richtige für euren Mittagstisch? 

Facebookpinterestinstagram

Rührei mit Kräuterreis

Wenn es mal wieder schnell und lecker beim Kochen gehen muss, dann ist einer der Klassiker ein Rührei mit Kräuterreis. Dazu noch ein frischer Salat und fertig ist ein leckeres Gericht. Das Rührei ist mit Frühlingszwiebeln und Kräutern aus dem Garten abgeschmeckt und der Kräuterreis passt wunderbar dazu. Für die Optik gab es bei mir noch ein paar Blüten auf mein Teller und schon war angerichtet. 

_DSC0101

 

 

Zubereitung Kräuterreis: 

* eine Tasse Milchreis

* Wasser

* 20ml Weißwein

* drei EL Adios Salz! Gartengemüse

* ein TL Butter

Bevor der Reis gekocht werden kann, muss er gründlich gewaschen werden. Dieser Schritt ist nötig, da die einzelnen Reiskörner durch den vorangegangenen Verarbeitungsprozess nach der Ernte mit einem dünnen Stärkefilm überzogen wurden. Diese Stärke würde nun dazu führen, dass der Reis zu sehr klebt. Um dies zu vermeiden kommt der Reis nun in einen großen Topf ins Waschbecken. Ihr könnt das Wasser des Wasserhahns ganz langsam laufen lassen und den Reis immer wieder mal umrühren. Ihr werdet sehen, wie sich das Wasser verfärbt.

Schüttet dann das Wasser ab (ich nehme es gerne zum Blumengießen) und lasst weiter Wasser in den Reis laufen. Wiederholt diese Prozedur, bis das Wasser nicht mehr milchig wird, sondern ganz klar bleibt, wenn ihr es umrührt.

Nun schüttet ihr so viel Wasser ab, bis noch ca. 0,8cm Wasser über dem Reis im Topf ist. Ich nehme gerne einen Schnellkochtopf zum Reiskochen. So geht es sehr schnell und ich habe eine für mich bewährte Methode entwickelt. Der Topf kommt nun mit Reis, Wasser, Weißwein, Butter und Gewürze auf die Herdplatte und wird einmal richtig erhitzt. Dann wird die Hitze abgestellt und der Reis steht noch 10-15min im verschlossenen Topf auf dem Herd. So erreicht der Reis die richtige Konsistenz.

 

 

Zubereitung Rührei: 

* 3 Eier (M) 

* 50ml Milch 

* zwei Stangen Frühlingszwiebel 

* etwas Majoran 

* Basilikum

* Thymian 

* Muskatnuss 

Die Eier mit der Milch aufschlagen und den Gewürzen abschmecken. In einer heißen Pfanne anschließend zu Rührei braten.

 

Als Beilage gab es bei mir einen leckeren Salat mit Kiwis und noch die Reste der Kirsch-Chili-Mayonnaise. Abgeschmeckt wird das Gericht noch mit ein paar pikanten Blüten und fertig ist ein wunderbarer Teller.

Lasst Euch das Rührei mit Kräuterreis gut schmecken! 

_DSC0094

Facebookpinterestinstagram

Kräuterseitlinge mit Geflügel-Bacon-Rolle

Ende Sommer – Anfang des Herbstes beginnt wieder die Pilzsaison und der braune Kräuterseitling ist ein wundbarer erster Bote der nahenden Herbstseit. So zeichnet sich der Kräuterseitling durch ein zartes Aroma aus und das Pilzfleisch hat eine steinpilzartige Konsistenz.

Ich bekam eine wunderbare Kräuter- und Gewürzauswahl von Sonnentor zugeschickt und für mich war direkt klar, dass ich einige der Gewürze direkt ausprobieren und testen möchte. Besonders interessiert war ich von der Vorstellung ohne Salz zu würzen. Dafür habe ich dann das Gewürz Adios Salz! Gartengemüse für die Zubereitung der Kräuterseitlinge getestet. Ebenso konnte ich bei diesem Gericht das erste mal pikante Blüten zur Verfeinerung des Essens testen. Nicht nur ich, sondern auch mein Mann waren auf den Geschmack der Blüten sehr gespannt. Ob denn die Blüten auch geschmacklich überzeugen oder ob sie nur eine reine Dekoration für die Speisen sind. 

Sonnentor

 

Somit ging ich mit viel Freude und Spannung an die Zubereitung des Gerichts. Natürlich konnte ich mir in etwa die Geschmacksnuancen vorstellen, jedoch ist es stets spannend, wenn man neue Gewürze testet. Daher war dieses Gericht ein kleines bzw. großes Experiment für mich. Es ist immer die Frage, wie intensiv man würzt und wie viel man von den jeweiligen Gewürzen auch benötigt. Ich für meinen Teil war sehr begeistert. Und mein Mann ist neuerdings ein großer Blütenfan. Anfangs hatte er die Blüten etwas skeptisch betrachtet. Für ihn sah es eher nach Deko als nach Gewürz aus, doch er wurde geschmacklich überzeugt. Uns hat das gesamte Gericht sehr gut geschmeckt. Die Abstimmung von deftigen Komponenten mit den Geflügel-Bacon Röllchen und dazu die zarten Kräuterseitlinge waren ein wirkliches Festessen. Und die vielbeäugten Blüten, die kamen sogar so gut an, dass mein Mann sie direkt pur noch getestet und gegessen hat. Das als kleine Anekdote am Rande. Somit ist die Mischung aus Knoblauch, Oregano, Basilikum, Rosen, Ringelblumen, Kornblumen und Rosmarin eine wahre Bereicherung von sommerlichen Gerichten. Man fühlt sich direkt in den Sommerurlaub versetzt. 

Ich hatte mich dann für ein leckeres Gericht aus braunen, angebratenen Kräuterseitlingen mit frischem Majoran und Frühlingszwiebeln entschieden. Dazu gab es knusprige Ofenkartoffeln und Geflügel-Bacon-Röllchen. Abgerundet wurde das Gericht mit den essbaren Blüten und dem würzigen Schabziger Käse. 

_DSC0090

Ofenkartoffeln:

* frische Kartoffeln in Streifen geschnitten 

* ein EL Olivenöl 

* frischer, bunter Pfeffer (zerstoßen) 

* Backpapier 

Die Ofenkartoffeln werden zuerst zubereitet, da sie die längste Zeit im Backofen brauchen. Diese werden nun kurz geputzt (wenn die Schale sauber ist, kann diese gerne an den Kartoffeln bleiben) und in Streifen geschnitten. Diese Kartoffelstreifen kommen nun auf das Backpapier und werden mit etwas Olivenöl beträufelt und mit dem bunten Pfeffer gewürzt. Und fertig sind sie schon. Nun kommen sie für 20-25min bei 200°C Umluft in den Backofen. Daran anschließend werden nun die weiteren Rezeptkomponenten zubereitet, so dass am Ende alles gleichzeitig fertig ist.

Zubereitung Geflügel-Bacon-Röllchen: 

* Geflügelfleisch in Streifen schneiden 

* Bacon

* Zahnstocher 

* ein EL Olivenöl 

* zwei TL Adios Salz! Gartengemüse 

* ein Kirsch-Chili klein geschnitten

Das Geflügelfleisch wird in kleine Streifen geschnitten und mit dem Öl und dem Gewürz mariniert. Anschließend werden sie mit etwas Bacon umwickelt und mit einem Zahnstocher befestigt. Diese Fleischröllchen werden nun zusammen mit den Kirsch-Chili in einer Pfanne kurz scharf angebraten und kommen anschließend direkt in eine abdeckbare Auflaufform in den Backofen zu den Backofenkartoffeln. Da das Fleisch nun abgedeckt ist, trocknet es im Backofen auch nicht aus und bleibt später schön saftig.

_DSC0039

Zubereitung Kräuterseitlinge: 

* 6 braune Kräuterseitlinge

* zwei Stangen Frühlingszwiebel 

* zwei Stangen Majoran 

* ein EL Olivenöl 

* zwei TL Adios Salz! Gartengemüse 

Zunächst werden die Kräuterseitlinge gereinigt und halbiert und dann mit den oben genannten Zutaten mariniert und für ca. 20min kalt gestellt. So können die Aromen in aller Ruhe in die leckeren Pilze einwirken. Anschließend werden die Kräuterseitlinge in einer Steakpfanne kurz angebraten, so bekommen sie wunderbare Grillstreifen und die Hitze reicht aus, dass sie garen. Jedoch nicht überbraten, da sie sonst ihren Geschmack und die wunderbare Konsistenz verlieren. Anschließend kommen die kurz angebratenen braunen Kräuterseitlinge zu den Geflügel-Bacon-Röllchen in die Auflaufform und für ca. 10min mit in den Backofen. Um die Saftigkeit weiter sicher zu stellen, hatte ich die Auflaufform abgedeckt.

_DSC0056

Weiterverarbeitung: 

* pikante Blüten 

* Schabziger Käse gerieben 

Wenn nun alle Zutaten auf dem Teller angerichtet werden, kann das Essen noch mit den pikanten Blüten und dem Schabziger Käse abgeschmeckt und verfeinert werden. So isst nicht nur das Auge mit, sondern es ist auch noch eine Gaumenfreude.

_DSC0091

 

Lasst Euch die würzigen Kräuterseitlinge mit Geflügel-Bacon-Rolle gut schmecken! 

 

 

Facebookpinterestinstagram

Gefüllter Hokaidokürbis

Es gibt Gemüse, an das hat man wunderschöne Kindheitserinnerungen. Dazu zählt bei mir der Kürbis. Wir hatten als ich ca. 7 Jahre alt war Kürbisse im Garten angepflanzt. Und wir hatten einen sehr, sehr, sehr guten Ertrag – die Ernte war wirklich erstaunlich gut. Ich fand es als Kind sehr lustig die großen, orangenen Kugeln im Garten liegen zu sehen. Auch der erste Kürbisgeist war mehr als nur beeindruckend.

1909310_1515132762077364_7649596485846474390_o

Und als ich dann heraus fand, wie viel unterschiedliche Gerichte man damit zaubern kann, war ich vollends begeistert. Sei es Suppe, Kuchen, süß-sauer Einlegen, Püree oder oder oder.

Es gibt immer noch Kürbisse auf den Wochenmärkten und in den Läden zu kaufen! Vermutlich ist die Saison bald vorbei. Das sollte man doch ausnutzen und mal wieder einen leckeren, gefüllten Kürbis aus dem Backofen zaubern. Mit diesem Rezept könnt ihr schnell, ohne viel Aufwand, einen leckeren gefüllten Kürbis zubereiten.

1403496_1515132752077365_3316615128029482807_o

Zubereitung:

Für 6 Personen:
* 1 Hokaidokürbis

* 300gr Rinderhackfleisch

* 250gr Maronen

* 1 kleine gelbe Zwiebel

* 1 kleine Knoblauchzehe

* Kräuter: Thymian, wilder Majoran, Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin

* 1 Ei

* 1 EL Kürbiskernöl

* Pfeffer

* Salz

Beim Kürbis wird am oberen Ende ein Stück abgeschnitten, so dass sich dieser wie ein Kürbisgeist öffnen lässt. Nun wird er ausgehöhlt, so dass am Ende nur noch das Fruchtfleisch übrig bleibt.
Das Hackfleisch, wird mit der klein geschnittenen Zwiebel und dem klein geschnittenen Knoblauch kräftig im Kürbiskernöl angebraten. Mit Pfeffer und Salz gewürzt. Die Maronen werden gekocht (oder bereits gekocht gekauft) und in eine Schüssel gegeben. Hinzu kommen die Kräuter und das angebratenen Hackfleisch. Alles wird nun mit dem Ei zu einer deftigen Füllung verarbeitet. Der Kürbis wird nun, bevor er gefüllt wird, noch einmal mit Kürbiskernöl eingerieben. Wenn der Kürbis gefüllt ist, kommt der Deckel wieder auf die Füllung und der Kürbis kommt bei 200°C Umluft auf der mittleren Schiene für 60min in den Backofen.

1266348_1515132788744028_4948596196618524819_o

Kartoffeln, Salat und eine frische Joghurtsoße passen sehr gut dazu.

 

Lasst es euch schmecken! Gefüllter Hokaidokürbis gehört einfach im Herbst auf die Speisekarte. 

Facebookpinterestinstagram