Schoko-Chili-Tarte

Ich habe mal in den Tiefen meines Rezept- und Bildervorrates gewühlt und ein sehr leckeres, scharfes und auch cremiges Rezept für eine schnelle und einfache Schoko-Chili-Tarte gefunden. 

Noch eine kleine Anekdote zu den Bildern und dem Rezept. Ich hatte ja im Oktober 2014 mit einer Seite bei Facebook mit meiner Foodbloggerei gestartet. Und dieses Rezept und diese Fotos nahm ich damals (vor knapp 1,5 Jahren) um meine 500 Follower bei Facebook zu feiern. 

_DSC2064

Wie die Zeit vergeht! Ich hab mich damals so sehr gefreut – und freue mich auch heute noch über jeden Fan und Aktiven auf meinem Blog oder meiner Seite. 

Somit ist dieses Rezept nun auch auf meinen Blog umgezogen und ich kann Euch meine ursprünglichen Fotos natürlich nicht vorenthalten.

Ich liebe ja diese Kombination: Zartbitterschokolade und etwas Schärfe durch eine feurige Chili. Besonders gern mag ich die Schärfe der Kirschchili. Falls ihr diese nicht auftreiben könnt, dann kann sie natürlich auch durch andere Chili-Sorten ersetzt werden. Für die Chili-Kenner unter Euch: Schärfe (auf einer Skala von 0-10): 6-7. Also eine schön fruchtig-scharfe Ergänzung der Schoko-Tarte. 

_DSC2065

 

Zubereitung:

* 200g Zucker

* 3 Eier (L) 

* 80g Weizenmehl Typ 405 

* 2 EL Butter

* 2 frische Kirschchili / oder ein EL Chili-Pulver (Schärfe ist Geschmackssache) 

* 1 Priese Salz 

* 100ml Milch 

* 250g Zartbitterschokolade 

* Schokostückchen zum Versinken im Teig 

_DSC2067

Den Zucker und die drei Eier werden zusammen schaumig geschlagen. Hinzu kommen 80gr Weizenmehl (Typ405), zwei Esslöffel Butter, der klein geschnittene Chili, eine Priese Salz und 100ml Milch. Während dessen werden 250g Zartbitterschokolade im Wasserbad geschmolzen und diese dann zum Teig unter ständigem Rühren hinzu gegeben.
Der Teig kommt nun in eine eingefettet Form und es werden noch ein paar Schokostückchen auf der Teigmasse verteilt, so dass diese in den Teig einsinken. Dann muss der Kuchen für 20min bei 200°C in den Backofen.

_DSC2068

Ich mag die Schoko-Chili-Tarte sehr, sehr gerne – daher wollte ich sie Euch unbedingt vorstellen. Lasst Euch die schokoladig-scharfe Schoko-Chili-Tarte gut schmecken!  

Facebookpinterestinstagram

Tandoori Glasnudeln

Uiuiui… bei mir ist es stürmisch und kalt geworden. Da freut man sich richtig, wenn man abends ins warme Zuhause kommt und man sich überlegen kann, welche geschmacklichen Experimente denn Heute anstehen. 

Mein heutiges Farben-Highlight war ein wunderschön orangener Baum. Die ersten Bäume zeigen uns ihr herbstliches Kleid und strahlen selbst bei Regen und Nebel um die Wette. Ich liebe diese Farbenspiele. 

unnamed

Diese Farbenpracht brachte mich heute Mittag schon auf eine wunderbare Idee: Ich begebe mich auf eine kulinarische Experimentier-Reise. Somit stand fest: “Heute Abend gibt’s bei mir mal ein Indisch-Asiatisches-Crossover Experiment im Kochtopf”. Bei mir gibt’s heute Tandoori Glasnudeln. Eine wunderbare Mischung der indischen Tandoori-Gewürzmischung und den ostasiatischen Glasnudeln. Es liegen zwar Kulturen und zig Kilometer zwischen diesen Gerichten, doch Crossover-Küche ist doch immer wieder spannend.

Ich war mir heute Mittag noch nicht so ganz sicher, ob das Experiment denn auch gelingt, doch ich muss gestehen: es ist lecker geworden! Ich habe das Gericht noch mit Sesamöl, Chili und feinen Limetten-Zesten abgerundet – und ein Klecks Honig durfte auch nicht fehlen. Diese Schärfe des Tandoori mit dem Gemüse und der leichten Süße des Honigs war eine wunderbare Kombination. 

 

_DSC0589

 

Zubereitung: 

* 400g Scheinefleisch

* 200g Glasnudeln

* zwei Esslöffel Tandoori-Würzmischung 

* ein Esslöffel Sesamöl 

* eine Kirschchili 

* ein EL Sojasauce 

* eine Knoblauchzehe 

* eine gelbe Paprika

* eine Tomate 

* ein halber Spitzkohl 

* Saft einer halben Limette

* Zesten einer Limette 

* Honig 

* frische Minze

 

Zunächst wird aus dem Sesamöl und der Tandoori-Würzmischung die Marinade für das Fleisch gemacht. Dieses sollte gewaschen, gesäubert und in kleine Streifen geschnitten werden, bevor es für mindestens eine Stunde mariniert wird. Falls ihr etwas voraus plant, könnt ihr das Fleisch auch schon am Abend zuvor marinieren und über Nacht ziehen lassen.

Anschließend müssen die Glasnudeln in kaltes Wasser eingeweicht werden. Im Unterschied zu anderen Nudelarten werden Glasnudeln im Allgemeinen nicht gekocht, sondern in Wasser eingeweicht und gebraten oder direkt Suppen zugegeben. Man kann sie auch frittieren. Die Nudel an sich ist ziemlich geschmacksneutral, verbindet sich aber leicht mit anderen Aromen und wird daher meistens zusammen mit anderen geschmacksintensiven Zutaten zubereitet.

_DSC0590

Im nächsten Arbeitsschritt werden die Paprika, die Tomate, die Knoblauchzehe, der Kirschchili und der Spitzkohl klein geschnitten.

Zunächst wird nun das Fleisch samt der Marinade angebraten. Daraufhin kommt das Gemüse mit in den Wok. Abgeschmeckt wird das Gericht nun mit dem Saft der Limette, der frischen Minze und etwas Sojasauce. Wenn der gewünschte Geschmack erreicht ist, können die weichen Glasnudeln hinzu gegeben werden. Diese sollten etwas abtropfen, so dass nicht zu viel Flüssigkeit mit in den Wok gelangt.

Alles einmal umrühren und anbraten lassen und fertig sind die Tandoori Glasnudeln.

_DSC0587

Zum Servieren könnt ihr noch einen Teelöffel Honig und ein paar abgeriebene Limettenzesten darüber streuen.

Lasst euch mein Crossover Tandoori Glasnudeln gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram

Hokkaido-Chili-Suppe mit Sesam-Geflügel-Spieß

Adieu Sommer – willkommen Kürbis Saison

Neigt sich die schöne Jahreszeit dem Ende entgegen, ist das für Kürbis-Fans kein Grund für Abschiedsschmerz. Nun steht der Herbst vor der Tür und pocht manchmal leise und manchmal immer deutlicher an die Tür. Heute hat es bei mir schon gestürmt – und es gab sogar ein herbstliches Gewitter.

_DSC0319

Da ist eine heiße und zugleich auch pikant-scharfe Kürbissuppe doch genau das Richtige. Daher möchte ich Euch heute meine Hokkaido-Chili-Suppe mit Sesam-Geflügel-Spieß vorstellen. 

Das Schöne an diesem Gericht ist, dass es sehr leicht zu kochen ist und wunderbar schmeckt. 

_DSC0321

 

Zubereitung Hokkaido-Chili-Suppe: 

* ein Hokkaidokürbis

* vier mittelgroße Kartoffeln

* drei frische Kirschchilis

* drei Lorbeerblätter

* 1,5l Gemüsefond 

* eine Schalotte

* Muskatnuss

* Pfeffer

* Salz

* Zimt

* Kürbiskernöl 

Zunächst schält ihr die Kartoffeln und den Kürbis und schneidet dann beide in etwa gleich große Stücke. Nun werden die Kirschchili gewaschen und geviertelt. Ebenso wird die Schalotte noch in kleine Stückchen geschnitten. Schneidet das Gemüse in mundgerechte Stückchen, da diese Suppe nicht gemixt wird.

Anschließend wird das Gemüse in etwas Kürbiskernöl in einem Topf angebraten. Wenn alles eine schöne Färbung bekommen hat, könnt ihr das Gemüse mit dem Gemüsefond ablöschen und anschließend noch mit den Gewürzen würzen.

Die Hokkaido-Chili-Suppe sollte nun noch ca. 30min vor sich hin köcheln.

_DSC0325

 

Zubereitung Sesam-Geflügel-Spieß: 

* Pute oder Hähnchenfleisch

* Mehl 

* ein Ei 

* Sesam 

* Chili-Pulver

* Muskatnuss

* Salz 

Zunächst wascht und säubert ihr das Fleisch und schneidet es anschließend in mundgerechte Stückchen. Anschließend schlagt ihr ein Ei auf, in der zweiten Schüssel mischt ihr nun Mehl und Sesam 1/3 zu 2/3 und würzt die Panade direkt noch. Nun werden die Fleischstückchen zunächst im Ei gewendet und anschließend in der Panade gewendet. Spießt alles auf einen Spieß und dann könnt ihr den leckeren Sesam-Geflügel-Spieß noch anbraten.

 

_DSC0325

 

Lasst Euch die Hokkaido-Chili-Suppe mit Sesam-Geflügel-Spieß gut schmecken! Und viel Freude an den herbstlichen Gerichten.

Facebookpinterestinstagram

Kräuterseitlinge mit Geflügel-Bacon-Rolle

Ende Sommer – Anfang des Herbstes beginnt wieder die Pilzsaison und der braune Kräuterseitling ist ein wundbarer erster Bote der nahenden Herbstseit. So zeichnet sich der Kräuterseitling durch ein zartes Aroma aus und das Pilzfleisch hat eine steinpilzartige Konsistenz.

Ich bekam eine wunderbare Kräuter- und Gewürzauswahl von Sonnentor zugeschickt und für mich war direkt klar, dass ich einige der Gewürze direkt ausprobieren und testen möchte. Besonders interessiert war ich von der Vorstellung ohne Salz zu würzen. Dafür habe ich dann das Gewürz Adios Salz! Gartengemüse für die Zubereitung der Kräuterseitlinge getestet. Ebenso konnte ich bei diesem Gericht das erste mal pikante Blüten zur Verfeinerung des Essens testen. Nicht nur ich, sondern auch mein Mann waren auf den Geschmack der Blüten sehr gespannt. Ob denn die Blüten auch geschmacklich überzeugen oder ob sie nur eine reine Dekoration für die Speisen sind. 

Sonnentor

 

Somit ging ich mit viel Freude und Spannung an die Zubereitung des Gerichts. Natürlich konnte ich mir in etwa die Geschmacksnuancen vorstellen, jedoch ist es stets spannend, wenn man neue Gewürze testet. Daher war dieses Gericht ein kleines bzw. großes Experiment für mich. Es ist immer die Frage, wie intensiv man würzt und wie viel man von den jeweiligen Gewürzen auch benötigt. Ich für meinen Teil war sehr begeistert. Und mein Mann ist neuerdings ein großer Blütenfan. Anfangs hatte er die Blüten etwas skeptisch betrachtet. Für ihn sah es eher nach Deko als nach Gewürz aus, doch er wurde geschmacklich überzeugt. Uns hat das gesamte Gericht sehr gut geschmeckt. Die Abstimmung von deftigen Komponenten mit den Geflügel-Bacon Röllchen und dazu die zarten Kräuterseitlinge waren ein wirkliches Festessen. Und die vielbeäugten Blüten, die kamen sogar so gut an, dass mein Mann sie direkt pur noch getestet und gegessen hat. Das als kleine Anekdote am Rande. Somit ist die Mischung aus Knoblauch, Oregano, Basilikum, Rosen, Ringelblumen, Kornblumen und Rosmarin eine wahre Bereicherung von sommerlichen Gerichten. Man fühlt sich direkt in den Sommerurlaub versetzt. 

Ich hatte mich dann für ein leckeres Gericht aus braunen, angebratenen Kräuterseitlingen mit frischem Majoran und Frühlingszwiebeln entschieden. Dazu gab es knusprige Ofenkartoffeln und Geflügel-Bacon-Röllchen. Abgerundet wurde das Gericht mit den essbaren Blüten und dem würzigen Schabziger Käse. 

_DSC0090

Ofenkartoffeln:

* frische Kartoffeln in Streifen geschnitten 

* ein EL Olivenöl 

* frischer, bunter Pfeffer (zerstoßen) 

* Backpapier 

Die Ofenkartoffeln werden zuerst zubereitet, da sie die längste Zeit im Backofen brauchen. Diese werden nun kurz geputzt (wenn die Schale sauber ist, kann diese gerne an den Kartoffeln bleiben) und in Streifen geschnitten. Diese Kartoffelstreifen kommen nun auf das Backpapier und werden mit etwas Olivenöl beträufelt und mit dem bunten Pfeffer gewürzt. Und fertig sind sie schon. Nun kommen sie für 20-25min bei 200°C Umluft in den Backofen. Daran anschließend werden nun die weiteren Rezeptkomponenten zubereitet, so dass am Ende alles gleichzeitig fertig ist.

Zubereitung Geflügel-Bacon-Röllchen: 

* Geflügelfleisch in Streifen schneiden 

* Bacon

* Zahnstocher 

* ein EL Olivenöl 

* zwei TL Adios Salz! Gartengemüse 

* ein Kirsch-Chili klein geschnitten

Das Geflügelfleisch wird in kleine Streifen geschnitten und mit dem Öl und dem Gewürz mariniert. Anschließend werden sie mit etwas Bacon umwickelt und mit einem Zahnstocher befestigt. Diese Fleischröllchen werden nun zusammen mit den Kirsch-Chili in einer Pfanne kurz scharf angebraten und kommen anschließend direkt in eine abdeckbare Auflaufform in den Backofen zu den Backofenkartoffeln. Da das Fleisch nun abgedeckt ist, trocknet es im Backofen auch nicht aus und bleibt später schön saftig.

_DSC0039

Zubereitung Kräuterseitlinge: 

* 6 braune Kräuterseitlinge

* zwei Stangen Frühlingszwiebel 

* zwei Stangen Majoran 

* ein EL Olivenöl 

* zwei TL Adios Salz! Gartengemüse 

Zunächst werden die Kräuterseitlinge gereinigt und halbiert und dann mit den oben genannten Zutaten mariniert und für ca. 20min kalt gestellt. So können die Aromen in aller Ruhe in die leckeren Pilze einwirken. Anschließend werden die Kräuterseitlinge in einer Steakpfanne kurz angebraten, so bekommen sie wunderbare Grillstreifen und die Hitze reicht aus, dass sie garen. Jedoch nicht überbraten, da sie sonst ihren Geschmack und die wunderbare Konsistenz verlieren. Anschließend kommen die kurz angebratenen braunen Kräuterseitlinge zu den Geflügel-Bacon-Röllchen in die Auflaufform und für ca. 10min mit in den Backofen. Um die Saftigkeit weiter sicher zu stellen, hatte ich die Auflaufform abgedeckt.

_DSC0056

Weiterverarbeitung: 

* pikante Blüten 

* Schabziger Käse gerieben 

Wenn nun alle Zutaten auf dem Teller angerichtet werden, kann das Essen noch mit den pikanten Blüten und dem Schabziger Käse abgeschmeckt und verfeinert werden. So isst nicht nur das Auge mit, sondern es ist auch noch eine Gaumenfreude.

_DSC0091

 

Lasst Euch die würzigen Kräuterseitlinge mit Geflügel-Bacon-Rolle gut schmecken! 

 

 

Facebookpinterestinstagram

Kirschchili-Mayonnaise mit Kirschen

In der Grillsaison sind unterschiedliche Dipps und Grillsaucen immer wieder eine wahre Freude. Manche Versuche der Neukreationen gelingen und andere leider nicht. Hier möchte ich Euch nun meine Kirschchili-Mayonnaise mit Kirschen vorstellen. Diese Mayonnaise gehört zu denen, die wunderbar geklappt hat. Manchmal habe ich einfach einen Geschmack im Kopf und versuche diesen dann auch zu kreiieren. Mit den Kirschchilis, die mir Pepperworldhotshop zum Testen geschickt hat, ist die Mayonnaise wunderbar gelungen. Und ich habe sogar noch einige Kirschchilils übrig, damit ich noch ein paar weitere Rezepte zaubern kann. 

Pepperworld

Lasst Euch von der lieblichen Farbe der Kirschchili-Mayonnaise mit Kirschen nicht täuschen. Auch wenn die Mayo in einem zarten Hellrosa auf dem Teller erscheint, hat sie dennoch eine angenehme Schärfe und ist eine wunderbar fruchtige Abwechslung zu den üblichen Grillsaucen. 

_DSC0007

Zubereitung: 

*  1 Eigelb

* 2 TL Senf

* 1TL Salz 

* 2TL Balsamico-Essig

* 3 frische Kirschchili-Schoten 

* 125ml Sonnenblumenöl 

* 5-6 entkernte Sauerkirschen 

_DSC0024

Das Eigelb, den Senf, das Salz und den Balsamico-Essig so lange aufschlagen bis eine dicke Masse entstanden ist. Hierfür habe ich einfach meinen Pürierstab genommen. Nun kommen die klein geschnittenen Kirschchili-Schoten hinzu. Anschließend, während ich fleißig die ganze Zeit weiter püriere, kommt das Sonnenblumenöl hinzu. Nun könnt Ihr noch die entkernten Sauerkirschen hinzugeben und alles noch einmal aufschlagen.

_DSC0017

Lasst es Euch schmecken! Die Kirschchili-Mayonnaise mit Kirschen wird es bei mir immer mal wieder geben, sie hat mich geschmacklich sehr überzeugt.

_DSC0020

Facebookpinterestinstagram