Italienischangehauchte Lauchpfanne

Kennt ihr solche Tage, an denen es einfach schnell und leckere gehen muss in der Küche? Bei mir kommt so ein Tag häufiger mal vor. Besonders wenn viele Termine anstehen und der Tag irgendwie zu voll gepackt ist, als das man sich vorstellen könnte, dass man zu Hause noch die Zeit und Energie für ein Selbst gekochtes Essen hat.

Ich stand neulich mal wieder vor der Wahl der Qual – greife ich einfach auf dem Heimweg mal eben kurz in der Tiefkühlabteilung nach einer Pizza – ja, sowas gibt es auch schon mal bei mir – oder koche ich dann doch mal wieder selbst. Letztendlich habe ich mir überlegt “Was habe ich denn noch so zu Hause?” – Lauch, Speckwürfel, Nudeln und Unmengen Basilikum. Die simpelste Variante wäre jetzt natürlich Nudeln mit Pesto. So lecker, so schnell gemacht und leicht zu kochen. Doch irgendwie hat mich das alleine nicht wirklich überzeugt. 

_DSC2412

Vielleicht kennt ihr ja so eine Situation – ich hoffe doch schwer, dass ich nicht die einzige Hobbyköchin bin, die hin und wieder auch mal von der schnellen, einfachen Variante angelacht wird. Um es kurz zu machen, mein Essen wurde doch etwas facettenreicher. Und da meine ganz private Qualitätskontrolle von  meiner kleinen Neukreation so begeistert war, möchte ich Euch natürlich gerne mein Rezept vorstellen. Es fällt eindeutig in die Kategorie: Schnell, schmakofatz und simpel zu kochen<3 Also ein perfektes Rezept für diese Tage, an denen man irgendwie zu kaputt zum Kochen ist. 

_DSC2404

Italienischangehauchte Lauchpfanne – was gibt es da zu sagen? Lecker – mit einer Basilikum-Pesto-Weißweinnote, dazu leckeren Speck und Lauch. Einfach nur schmackofaziös <3 

_DSC2405

Zubereitung Pesto für zwei Personen: 

* 2 Hände voll frisches Basilikum

* 30g Pinienkerne 

* 50g Parmesan 

* 1/2 kleine Zwiebel 

* 6-8 EL Olivenöl 

 

Zunächst wird das Basilikum gewaschen, die Zwiebel klein geschnitten und der Parmesan in kleine Stücke geschnitten. Nun werden die Pinienkerne in einer heißen Pfanne nur kurz angeröstet. Sobald sie anfangen sich zu bräunen, Röstvorgang zügig beenden. Sie neigen dazu, schnell zu verbrennen.

Alle Zutaten werden nun gemeinsam gemixt – entweder mit dem Pürierstab, in einem Mörser zerkleinert oder ab in den Mixer – ganz wie ihr möchtet. Wenn Euch der Geschmack noch nicht intensiv genug nach Basilikum schmeckt, könnt ihr einfach mit ein paar Blättern die Intensität erhöhen. Knoblauch ist natürlich auch möglich. Ich habe mich jedoch unter der Woche für eine Variante ohne Knoblauch entschieden. Die Kollegen freuen sich darüber meist 😉 Am Wochenende kann die Zwiebel bei mir auch gerne mal durch ein oder zwei Knoblauchzehen ersetzt werden.

_DSC2399

Italienischangehauchte Lauchpfanne  – Weiterverarbeitung: 

* Hartweizengries Nudeln 

* 1 Stange Lauch 

* 150g Speckwürfel 

* 100ml Weißwein 

* 50g Parmesan 

* 1 TL Olivenöl 

* 1 EL getrocknetes Basilikum 

* Pfeffer und Salz 

 

Nun solltet ihr die die Nudeln kochen. Achtet darauf, dass sie noch nicht ganz al dente sind. Im Idealfall kocht ihr die Nudeln 2-3min kürzer als es auf der Packung steht.

Während die Nudeln vor sich hin köcheln, könnt ihr den Lauch waschen und in Ringe Schneiden. Bei mir waren sie so ca. 2-3cm breit. Im Olivenöl könnt als erstes den Speck anbraten. Wenn der Speck schon etwas Farbe bekommen hat, kann der Lauch mit in die Pfanne. Nehmt im Idealfall eine Pfanne mit hohem Rand, da später die Nudeln noch mit in die Pfanne kommen.

Wenn der Lauch und der Speck Farbe bekommen haben, löscht ihr die Pfanne mit Weißwein ab. Die Nudeln und 2/3 des Pestos kommen mit in die Pfanne und darf noch ca. 5 min nachgaren. Nun könnt ihr mit dem getrockneten Basilikum, Pfeffer und Salz noch nachwürzen. Zum Servieren könnt ihr noch etwas Pesto und Parmesan über die Italienischangehauchte Lauchpfanne streuen.

Und schon ist ein leckeres Gericht in 20min fertig! Schnell, schmakofatz und simpel zu kochen<3

_DSC2410

Also lasst Euch die Italienischangehauchte Lauchpfanne gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram