Minz-Cookies mit Haferflocken

Cookies, wie sie in den USA heißen, sind leckere und schnell gemachte Kekse. Sie passen perfekt zu einem Tee, wenn sich spontaner Besuch anmeldet oder man mittags einfach mal Lust auf Süßes hat. Jedoch sind die üblichen Rezepte wirklich voll mit Zucker und Butter. Heute möchte ich Euch daher eine leckere, gesunde und schmackhafte Cookie-Variante mit Haferflocken, Banane und ganz viel Minze vorstellen.

_DSC2713

Minz-Cookie mit Haferflocken sind zwar auch nichts für die schlanke Linie, doch sie sind nahrhaft, sättigend und dadurch, dass sie mit Haferflocken, Vollkorndinkelmehl und ohne Zucker oder Butter gebacken sind gleich noch ein halbwegs gesundes Cookie-Rezept. 

_DSC2731

Zubereitung Minz-Cookies mit Haferflocken: 

* 1 EL Erdnussbutter

* 1 Banane 

* 50ml Milch 

* 3 EL Honig 

* Priese Salz 

* 1 Ei 

* 1 gestr. TL Backpulver

* 1/4 TL Natron

* 100g Dinkelvollkornmehl 

* 150g Haferflocken 

* 3 Stängel frische Minze 

_DSC2710

Vorbereitungen: 

* schaltet den Backofen schon einmal ein und heizt ihn auf 190°C auf

* legt ein Backblech bereit

* stellt ein Kuchengitter zum Abkühlen bereit 

_DSC2723

Zunächst wird die Erdnusbutter, die Banane, der Honig und das Salz einige Minuten mit dem Mixer sehr schaumig gerührt oder auch gemixt – das hängt davon ab wie reif die Banane schon ist. Dann wird das Ei und die Milch untergeschlagen.

Die frischen Minzblätter werden gewaschen und klein gehackt. sie kommen nun direkt mit in den Teig und es wird alles noch einmal kräftig verrührt.

Zuletzt Mehl, Haferflocken, Backpulver und Natron kurz dazurühren, bis sich ein glatter Teig ergibt.

Nun könnt ihr den Teig teelöffelweise als Kugeln von etwa zwei bis drei Zentimetern Durchmesser mit großem Abstand auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einem Messerrücken etwas platt drücken.

_DSC2703

Denkt bitte daran, dass ihr etwas Abstand zwischen den Minz-Cookies mit Haferflocken auf dem Blech lasst, so dass diese während des Backens noch etwas zerlaufen können und nicht zusammen backen.

Nun kommen die Minz-Cookies mit Haferflocken in den auf  190 Grad (Umluft 170 Grad) vorgeheizten Backofen. Die Backzeit beträgt in etwa 12 bis 15 Minuten, bis sie hellbraun gebacken sind. Achtet darauf, dass sie nicht zu dunkel werden – das trocknet die Cookies aus.

Das Backpapier mit den Cookies vom Blech nehmen und 2-3 Minuten abkühlen lassen, bevor Ihr die Cookies zum vollständigen Abkühlen vorsichtig auf ein Kuchengitter legt.

_DSC2721

Wie ihr merkt, ist dieses Rezept schnell und leicht zu backen – wenn sich ein Besuch anmeldet, sind die Minz-Cookies mit Haferflocken ruckzuck fertig und ofenfrisch serviert. Ihr müsst mit ca. 25min maximalem Zeitaufwand rechnen. Das hängt eigentlich davon ab wie schnell ihr den Teig zubereitet, wenn ihr fix seid, schafft ihr es auch in 3min, wenn ihr Euch Zeit lasst, dann sind 10min sehr angenehm gerechnet.

_DSC2719

Wenn die Cookies fertig sind, wünsche ich Euch guten Appetit. Lasst Euch die Minz-Cookies mit Haferflocken gut schmecken! 

 

Facebookpinterestinstagram

Chili-Feta-Dinkelbratlinge mit Haferflocken

Ein gesundes und schnelles Fastfoodgericht ist an manchen stressigen Tagen doch genau das Richtige. Ja, ihr lest richtig: gesund und Fastfood. Fastfood muss nicht immer ungesund sein. Ich für meinen Teil sehe Fastfood in meiner Küche als die schnellen Gerichte an. Gerne auch von den klassischen Fastfoodgerichten inspiriert und neu, gerne mit vollwertigen Zutaten interpretiert. So kommt gleich noch eine frische und knackige Briese mit ins Essen. Zudem sättigt es meist besser und es kommen keinen kleinen, fießen Heißhungerattacken. 

Einer dieser All-Rounder ist der Hafer – oder eben auch die Haferflocke. Nein, Haferflocken und Hafer gehören nicht nur in die dekorativen Frühstück-Bowls bei Instagram – sondern auch auf den Tisch und in die Küche. Es gibt so viele Hafervariationen und Verwendungsmöglichkeiten. Da weiß man garnicht wo man anfangen soll. Außerdem bringt Hafer gleich noch einen kernigen Geschmack in die Nahrung und wirkt sich positiv auf unser Imunsystem aus.

Doch heute geht es ja ums Fastfood – die gesunde Variante. Daher möchte ich Euch heute einen Bratling vorstellen, den könnt ihr natürlich auch als Grundlage für einen Burger nehmen, anstatt eines Fleischküchleins oder eben schon erkaltet als leckerer Finger-Foodsnack im Büro, in der Schule oder bei der nächsten Party als Buffet-Ergänzung. 

Schnell zu machen, hammer lecker, gesund und super zum Einfrieren: Chili-Feta-Dinkelbratlinge mit Haferflocken ♡

_DSC8244

 

Zubereitung:

* 100g Dinkelflocken

* 20g Dinkelvollkorngrieß

* 30g Dinkelschrot (am besten frisch geschrotet)

* Ein EL Sesamkörner

* eine kleine Schalotte

* Etwas Schnittlauch

* Ein EL Haferflocken

* Ein EL Paniermehl

* ein Chili

* ein Ei (M)

* Muskatnuss

* Pfeffer

* Salz

* Feta

* 225ml kochende Gemüsebrühe

* Sonnenblumen-Öl zum Anbraten

Zunächst wird die Schalotte geschält und ganz klein geschnitten. diese wird nun in einer Pfanne glasig angebraten. Dann kommen die Sesamkörner und der klein geschnittene Chili hinzu und werden auch kurz angeröstet. Die Schalotten, der Chili und der Sesam kommen nun in eine Schüssel.
Jetzt kommen die Dinkelflocken, der Dinkelgrieß, der Dinkelschrot, die Haferflocken, das Paniermehl und die Gewürze hinzu.
Alle Zutaten werden nun einmal ordentlich vermischt.

_DSC8239
Gebt nun zu dieser Mischung die kochende Gemüsebrühe hinzu und verrührt in der Schüssel alles ordentlich. Wenn die Masse leicht abgekühlt ist, kommt das Ei hinzu. Bitte nicht früher, da sonst das Ei direkt durch die Gemüsebrühe gegart wird.
Lasst den Teig nun noch fünf Minuten quellen. Während dessen könnt ihr schon einmal die Feta-Stückchen in kleine Viereckchen schneiden. Achtet jedoch darauf, dass sie eher flach sind, so kann man im Anschluss schöne Bratlinge formen.
Stecht un mit dem Esslöffel ca. 6 bis 8 gleich große Bratlinge ab und formt sie mit den Feta-Stückchen mit angefeuchteter Hand zu Bratlingen.

_DSC8247
Erhitzt ein Sonnenblumen-Öl in einer Pfanne. Setzt nun die Bratlinge in die Pfanne und drückt sie leicht an. Bei mittlerer Hitze werden sie nun von beiden Seiten goldbraun angebraten.
Bei uns gab es dazu gedünsteten Brokkoli.

_DSC8238

Lecker & schnell gemacht diese Chili-Feta-Dinkelbratlinge mit Haferflocken ♡

Facebookpinterestinstagram

Hafer-Cranberries-Schoko-Cookies

Bei mir ist nun offiziell die Tee- und Cookie-Zeit eröffnet. Das ist die kurze und sehr schöne Zeitspanne zwischen den herbstlichen Tagen und dem Beginn der Weihnachtszeit. Die Blätter sind von den Bäumen gefallen, die ersten Herbst- und Winterstürme ziehen auf, es nieselt meist quer und ständig. Es ist eben Tee- und Cookie-Zeit. Perfekt dazu passen meine Hafer-Cranberries-Schoko-Cookies. Und natürlich darf ein Ostfriesen-Tee nicht fehlen. 

_DSC2442_DxO

Unverzichtbar sind dabei die zarten ostfriesischen Teetassen, das Sahnekännchen, ein Kluntjepott mit der Kluntjezange und das Stövchen, auf dem die dickbauchige Kanne wohlig warm steht. Während meiner Zeit in Norddeutschland habe ich gelernt, dass kein Norddeutscher etwas dagegen sagen wird, wenn der Besucher zur Teezeit sich selbst über den dampfenden Tee hermacht, seine kleine Teetasse bis zum Rand füllt und sich in die starke Ostfriesenmischung drei Kandiszucker und einen ordentlichen Schuss Sahne schüttet und daraufhin lautstark umrührt. Ein Norddeutsches Urgewächs wird aus Gastfreundschaft nichts sagen, jedoch stehen die Chancen sehr schlecht, ein zweites Mal zum Tee „genötigt“ bzw. eingeladen zu werden. 

Die „Teezeremonie“ ist hier sehr ausgeprägt und folgt gewissen Ritualen. Diese bringen sowohl Ruhe in die Teezeit als auch wunderbare Momente. 

Zunächst wird der Kluntje in die kleinen, zarten Teetassen gelegt.  Dies ist ein großes Stück Kandis, die ostfriesichen Kluntje sind große weiße Kandis-Brocken.

_DSC2487_DxO

Daraufhin wird der Tee langsam in die Teetassen gegossen. Das Knacken des Kandis zeigt an, dass der Tee heiß genug war. Die Tasse darf allenfalls halb voll gegossen werden, damit noch eine Spitze des Kluntjes aus dem tiefen Braun herausragt.

Nun wird die Sahne langsam am Innenrand der Tasse in den Tee geträufelt. Dies geschieht sehr  behutsam. Eine dicke Sahnewolke breitet sich langsam vom Kluntje zum Tassenrand aus und versinkt.
In diesem Moment sollte man eine Weile innehalten und dem Geschehen in der Tasse seine ganze Aufmerksamkeit schenken.

_DSC2522_DxO

Die Sahne Wolke (Wulkje) steigt nun langsam wieder auf und breitet sich in der Tasse aus. Halt! Den Griff zum Teelöffel, der auf der Untertasse scheinbar zum Umrühren parat liegt, könnt ihr Euch sparen. Drei Mal darf sich dieses Procedere nun wiederholen. 

 

Zubereitung:

* 500gr zarte Haferflocken

* 250gr Butter

* 200gr Zucker

* Zimt, Vanille und Piment

* 200gr Cranberries

* 250gr weiße Schokolade

* 2 Eier

_DSC2403_DxO

Man nehme 500gr zarte Haferflocken, vermenge diese mit den restlichen Zutaten, bis sich ein sehr fester Teig ergibt. Die Schokolade sollte in größeren Stückchen im Teig verarbeitet werden, so dass diese als kleine Überraschung später in den Cookies auftauchen. Der Teig wird nun in kleinen Kügelchen auf dem Backblech verteilt und bei 200°C für 15min auf mittlerer Schiene schön goldgelb gebacken. Danach sollten die Cookies auf einem Gitterrost auskühlen. _DSC2430_DxO
Dazu passt wunderbar ein Schwarztee mit Sahne. Lasst es euch schmecken und krümelt schön ✩

_DSC2444_DxO

Facebookpinterestinstagram

Mango-Schafsjoghurt

Seid ihr noch auf der Suche nach einem schnellen und leckeren Dessert? Dann kann ich Euch nur diesen Mango-Traum mit griechischem Schafsjoghurt und Kardamom-Krokant-Haferflocken empfehlen. ♡

11088161_1569128353344471_9003270545247344124_o
Zubereitung für zwei Desserts:
* eine Mango

* 100g griechischer Schafsjoghurt

* zwei Esslöffel Haferflocken

* ein Esslöffel Zucker

* eine Scheibe Sauerrahmbutter

* Kardamom

Zunächst wird die Mango geschält und in kleine Stückchen geschnitten, so dass sie anschließend püriert werden kann.
Nun wird die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Haferflocken mit dem Zucker und dem Kardamom karamellisiert.
Zum Servieren wird abwechselnd der griechische Schafsjoghurt, die karamellisierten Kardamom-Haferflocken und das Mangopüree geschichtet. Nun kann das Dessert bis zum Servieren im Kühlschrank kalt gestellt werden.

Lasst es Euch schmecken ♡

Facebookpinterestinstagram