Friséesalat mit Granatapfel und Rinderstreifen

Friséesalat mit Granatapfel und Rinderstreifen ist ein leckerer Wintersalat. Mit Orangensaft abgeschmeckt ist der Salat fruchtig frisch im Geschmack. Auch im Winter finden wir viele leckere Salat-Variationen, die schnell zubereitet sind und ein wunderbares Hauptgericht oder eine leckere Beilage sind. Ich mag in den kalten Wintermonaten gerne mal einen frischen und knackigen Salat. Vitamine sind in der dunklen Jahreszeit so wichtig für uns. Und besonders der Friséesalat ist in den Wintermonaten bei uns ein gern gesehener Salat. 

Der Friséesalat ist eigentlich ein krausblättriger Endivie. Die Blätter sind hier stark geschlitzt, etwas lockig, kraus und gefiedert. Es ist immer wieder schön diesen Salat anzusehen. Außen sind die Blätter hellgrün und im inneren hellgelb, zart-grün. Wenn ihr einen Friséesalat kauft, dann achtet bitte darauf, dass der gelbe Herzanteil mindestens ein Drittel des Salatkopfes ausmacht, daran erkennt ihr qualitativ hochwertige Ware. Falls ihr den Friséesalat vor eurem Verzehr noch ein paar Tage im Kühlschrank lagern wollt, dann schlagt ihn in ein feuchtes Tuch, bspw. ein feuchtes Geschirrtuch ein, dann hält er sich länger. So ca. 2-3 Tage im Gemüsefach. 

Der Friséesalat und auch der Endivie sind sehr gesund und haben einen relativ hohen Gehalt an Mineralstoffen (Kalium und Kalzium) und besonders die Folsäure und das Vitamin A, sowie sein hoher Gehalt an Ballaststoffen, Vitamin C und der Bitterstoff Lactucoprikrin sind für seinen eigenen Geschmack verantwortlich. 

In Kombination mit Orange, Granatapfel, Tomate, Paprika und den kurz angebratenen Rinder-Streifen sorgen für einen runden Geschmack. Ich mag die Kombination fruchtig – deftig besonders bei Salaten sehr gerne. Dazu noch eine leckere Orangen-Vinaigrette und fertig ist ein wunderbares und schnelles Gericht.

Zutaten Friséesalat mit Granatapfel:

* 1/2 Kopf Friséesalat

* 2 Tomaten

* 1/2 Gurke

* Kerne von einem halben Granatapfel

* Sonnenblumenkerne

Zubereitung Friséesalat mit Granatapfel:

Die einzelnen Zutaten werden geputzt, gewaschen und in die gewünschte Größe geschnitten. Alles kommt nun zusammen in eine große Schüssel. Häufig wird der Friséesalat noch in warmes Wasser gelegt, um den Bitterstoffen entgegen zu wirken. Ich habe mich dagegen entschieden, da ich die leicht bittere Geschmacksnote sehr gerne mag.

Daraufhin könnt ihr die Sonnenblumenkerne und die Granatapfelkerne über den Salat streuen und mischt alles einmal durch.

Zutaten Rindfleisch-Streifen:

* 200g Rindergulasch 

* 1 EL Olivenöl

* etwas frisch geriebene Muskatnuss

* eine kleine Zehe Knoblauch

* 1 TL zerstoßener schwarzer Pfeffer

* 1 TL Paprika geräuchert

* 1 EL Honig 

Zubereitung Rindfleisch-Streifen:

Zunächst wird das Fleisch gesäubert und klein geschnitten. Nun wird aus den restlichen Zutaten eine Marinade gemacht und das Fleisch eine Stunde mariniert. Im Anschluss daran wird das Fleisch in einer Pfanne schön knusprig angebraten. Falls etwas Marinade in der Schüssel geblieben sein sollte, kann diese während des Anbratens über das Fleisch geträufelt werden. Nun kommt das Fleisch mit in die Salatschüssel.

 

Zubereitung Orangen-Vinaigrette : 

* Orangensaft

* Orangenzesten

* Olivenöl

* Weißweinessig

* Himbeeressig

* Salz

* schwarzer, zerstoßener Pfeffer

* Zucker 

Aus Orangensaft, Orangenzesten, Olivenöl, Weißwein- und Himbeeressig, Salz, schwarzem zerstoßenem Pfeffer und Zucker eine Vinaigrette rühren und über den Salat geben. Schmeckt die Vinaigrette bitte nach eurem persönlichen Geschmack ab.

Lasst Euch den Friséesalat mit Granatapfel und Rinderstreifen und Orangen-Vinaigrette gut schmecken! 

 

Facebookpinterestinstagram