Wirsingsuppe mit Kürbiskernen und Weißwein ~ eine geschmeidige Suppe zum Bloggeburtstag von Geschmeidige Köstlichkeiten

Ich bin ein großer Fan von einfacher und leckerer Hausmannskost. Besonders saisonale Gerichte kommen bei uns immer wieder auf den Tisch. So kann man die Jahreszeiten auch kulinarisch mit erleben. Daher gibt es bei uns heute Wirsing. Der zarte Kohl mit den lockeren, krausen Blättern schmeckt besonders fein – und so kann auch ein feines Süppchen entstehen. 

Vegetarische Gerichte, Eintöpfe, Gemüsebeilagen und Aufläufe, aber auch Fleischgerichte lassen sich mit Wirsing nicht nur lecker verfeinern, sondern der zarte Kohl darf meiner Meinung nach auch gerne mal im Fokus der Gerichte stehen. Außerdem überzeugt der Wirsing mit seinen guten Inhaltsstoffen: 100 g der Blätter enthalten nur 25 kcal, dafür viel Vitamin C und K, Folsäure und Beta-Carotin.

Meine heutige leichte Wirsingsuppe mit Kürbiskernen und Weißwein möchte ich der lieben Claudia Braunstein von dem Foodblog Geschmeidige Köstlichkeiten zu ihrem 5. Bloggeburtstag als kleines Geschenk mit bringen.

Sie hat zur Zeit im Rahmen ihres Bloggeburtstages ein Event, indem Sie sich leckere Suppen – also geschmeidige Köstlichkeiten wünscht. Da war für mich sehr schnell klar, dass ich gerne mit dabei bin. Ich kann Euch ihren Blog nur wärmstens ans Herz legen. Schaut doch mal bei Claudia auf Ihrem Blog Geschmeidige Köstlichkeiten vorbei – ich bin immer wieder begeistert! 

Zutaten Wirsingsuppe mit Kürbiskernen und Weißwein:

Für vier Personen

* 1/2 Wirsingkopf (ca. 600g)

* 2 Schalotten 

* 200g Kartoffeln 

* 150g Karotten 

* 2 EL Butter

* Salz 

* 2-3 EL Gemüsebrühpulver

* 1 Knoblauchzehe

* 1L Wasser 

* 200ml Weißwein (Pinot grigio) 

* 3 Scheiben Toastbrot 

* 4 Kochwürste 

* Kürbiskerne

* klein geschnittene Wirsingblätter und fein geschnittene Karotte als Dekoration 

Zubereitung Wirsingsuppe mit Kürbiskernen und Weißwein:

Zunächst wird der Wirsing geputzt, gewaschen, geviertelt und vom Strunk befreit. Anschließend schneidet Ihr den Wirsing in grobe Stücke. Das muss jetzt nicht alles ganz fein geschnitten werden, da die Suppe am Ende noch püriert wird. Anschließend werden die Kartoffeln, Karotten, Schalotten und die Knoblauchzehe geschält und in grobe Stücke geschnitten.

Jetzt könnt Ihr in einem großen Topf 1 EL der Butter erhitzten, die Zwiebeln und den Wirsing darin unter Rühren ca. 5 Minuten andünsten. Anschließend kommen die Kartoffeln, die Karotten, die Gemüsebrühpulver, das Salz und 1L Wasser hinzu. Lasst zugedeckt alles ca. 20min köcheln.

Danach könnt Ihr den Wein der Suppe hinzu geben und anschließend die Suppe fein pürieren. Gebt jetzt auch die Kochwürste mit in die Suppe und lasst diese bei mittlerer Hitze noch ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln.

In der Zwischenzeit würfelt Ihr das Brot und erhitzt 1 EL Butter in einer Pfanne. Darin wird das Brot unter ständigem Wenden geröstet. Das Brot könnt Ihr gerne mit ein wenig Salz würzen.

Abschließend schmeckt Ihr die Suppe mit Pfeffer und Salz ab und richtet die Suppe mit den Croûtons, Kürbiskernen und dem fein geschnittenen Wirsing und den fein geschnittenen Karotten an.

Lasst Euch die Wirsingsuppe mit Kürbiskernen und Weißwein, Kürbiskernen und Croûtons gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram