Mini Schokoladen-Tartes ~ das schokoladige Fingerfood

Diese wunderbar saftigen Mini Schokoladen-Tartes sind das perfekte, schokoladige Fingerfood für Geburtstage, Buffets jeglicher Art oder einfach nur so. Ja, Schokolade kann man auch einfach mal so naschen. Ich bin mir sicher, dass all die Naschkatzen mir fleißig zustimmen werden. 

Eigentlich, ja eigentlich hatte ich vor kurzem einen Anruf eines Freundes, ob ich nicht ein paar Muffins zu seinem Geburtstag mitbringen könnte. Natürlich habe ich ja gesagt. Doch dann stand ich in der Küche und hab mir meine Zutaten betrachtet und dachte so bei mir: „Naja, einfach Schokoladen-Muffins sind schon irgendwie langweilig“. Und dann ging es los. Was könnte ich aus den Zutaten denn sonst noch leckeres machen? Die Vorgabe war klar: Es sollte lecker sein, Fingerfood, Partytauglich und im Idealfall etwas mit Schokolade. 

So habe ich mich gegen Schoko-Muffins und statt dessen für dieses schokoladige Fingerfood entschieden. Und sie sind auch ganz gut angekommen. Diese Schachtel voll mit leckeren, kleinen Mini Schokoladen-Tartes konnte ich nur noch leer mit nach Hause nehmen. 

 

Zutaten für den Boden der Mini Schokoladen-Tartes:

* 200g weiche Butter

* 85g gesiebter Puderzucker 

* 10g Vanillezucker

* Prise Salz 

* Abrieb einer unbehandelten Zitrone 

* 1 Ei 

* 300g Mehl 

Zubereitung des Bodens der Mini Schokoladen-Tartes:

In die weiche Butter das Ei und die Gewürze einkneten, danach könnt ihr das gesiebte Mehl und den gesiebten Puderzucker unterkneten.

Knetet jedoch nicht zu lange, da der Teig ansonsten nichts wird, da er an Bindung verliert. Schlagt den Teig in Folie ein und legt ihn ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Nach ca. einer Stunde könnt Ihr  mit der Weiterverarbeitung beginnen.

Tipp: Wenn es schneller gehen soll, dann legt den Teig in das Gefrierfach.

Jetzt könnt ihr mit einem Glas, einer Dessertform oder einer runden Ausstechform die Böden der Mini Schokoladen-Tartes ausstechen. In eine mit Muffinförmchen gefüllte Muffinform kommen nun die kleinen Böden.

Ich habe die Böden mit meinem Mörser-Stab angepasst, so dass die Böden die ganzen Muffinförmchen ausfüllen. Achtet darauf, dass die Böden an allen Seiten gleich hoch sind.

Zutaten für die Füllung der Mini Schokoladen-Tartes:

* 200ml Milch 

* 100ml Sahne

* 200g Zartbitterschokolade

* 75g Vollmilchschokolade

* 3 Eier 

* Mark einer Vanilleschote 

* 50g Zucker 

 

Zubereitung der Füllung der Mini Schokoladen-Tartes:

Wenn Ihr mit der Zubereitung der Füllung beginnt, könnt Ihr auch den Backofen auf 180°C vorheizen, dann können die kleinen Mini Schokoladen-Tartes direkt in den Ofen.

Gebt nun die Sahne, Milch, das Mark der Vanilleschote und die klein geraspelte Schokolade in einen Topf. Erhitzt nun ganz langsam die Mischung. Achtet darauf, dass nicht über 40°C erreicht werden, so verklumpt eure Schokoladenfüllung nicht. Unter ständigem Rühren wird nun die Schokolade geschmolzen.

Jetzt kann die Mischung in der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zusammen  mit den Eiern und dem Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit verrührt werden.

Die Mischung kann nun in die kleinen Tartes-Böden gefüllt werden. Die Mini Schokoladen-Tartes kommen nun für ca. 18min in den Backofen. Achtet ein wenig auf die Mini Schokoladen-Tartes.

Anschließend nehmt ihr dieses kleine, leckere Fingerfood aus den Muffinförmchen und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen. Sie schmecken sowohl warm als auch kalt sehr, sehr lecker.

Ich wünsche Euch mit meinem Rezept für Mini Schokoladen-Tartes viel Freude – lasst sie Euch gut schmecken <3 

Facebookpinterestinstagram

Doppel-Schokomuffins ~ der Schokoladentraum

Die Doppel-Schokomuffins sind saftig, lecker, mega schokoladig und ruck-zuck fertig. Also perfekt für die Notfall-Schoko-Dosis. Wenn ihr auf der Suche nach leckeren, schokoladigen Muffins – Black & White – also Zartbitterschokolade und weißer Schokolade seid, dann ist dieses Rezept genau richtig für Euch.

 

Schokolade ist lecker, cremig und immer wieder einen Backversuch wert. Ich hatte sie zu Beginn dieses Jahres beim Angrillen mit dabei. Und naja, während die meisten noch auf die ersten Würstchen gewartet haben, sind die Doppel-Schokomuffins, die eigentlich als Nachtisch gedacht waren, schon schwubb-di-wubb weniger geworden. 

Die Doppel-Schokomuffins (Kakao, Schokostückchen und dann noch weiße Schokoladen oben drauf – man könnte also schon fast von trippel-Schokomuffins sprechen) sind für alle Schokofans genau das richtige. Ich backe sehr, sehr gerne mit Zartbitterschokolade, da sie eine schöne Balance zwischen herb und schokoladig mit sich bringt. Ich bin mir jedoch sicher, dass ihr Milchschokoladen-Fans bei dieser Kombination auch auf eure Kosten kommt. 

Zutaten Doppel-Schokomuffins:

Menge reicht für ca. 12 Doppel-Schokomuffins

* 300g Mehl 

* 80g Kakao 

* 1 TL Backpulver

* 100g gesalzene Butter

* 250ml Milch 

* etwas Salz 

* 2 Eier 

* 250g Zartbitterschokolade (mind. 60% Kakaoanteil) 

* 250g Zucker 

* weiße Schokolade als Topping 

Zubereitung Doppel-Schokomuffins:

Bevor ihr mit dem Backen beginnt, wäre es ideal, wenn ihr die Zutaten ca. 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmt, so sind die Eier, Butter Schokolade und co. zimmerwarm. Nun könnt ihr auch den Backofen auf 200°C vorheizen, das Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Ich habe mich für die Papierförmchen entschieden. Sie sehen später auch noch so hübsch aus.

Anschließend schmelzt ihr die Butter und rührt sie zusammen mit den Eiern und dem Zucker schaumig. Anschließend rührt ihr die Milch unter.

Nun solltet ihr das Mehl, den Kakao, das Backpulver und das Salz mit einander vermischen, bevor ihr die Mischung in die Flüssige Eier-Milchmischung siebt. Hebt alles mit einem Rührlöffel vorsichtig unter einander.

Anschließend könnt ihr den Teig in die Muffinförmchen füllen. Hackt nun die Schokolade grob in mittelgroße bzw. kleine Stückchen und verteilt sie auf den Muffins. Sie werden beim Backen in den Teig hinein sinken.

Anschließend werden die Doppel-Schokomuffins bei ca. 200°C für 20min gebacken.

Wenn sie abgekühlt sind, könnt ihr noch eine Schicht weiße Schokolade als Topping über die Muffins geben. Erhitzt die weiße Schokolade und verteilt sie auf den Doppel-Schokomuffins. Wenn alles ausgekühlt ist, sind die Schoko-Berge fertig.

Lasst Euch die Doppel-Schokomuffins gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram