Schwarz-Weiß-Gebäck ~ marmoriert mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung

Schwarz-Weiß-Gebäck und besonders diese Variation mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung dürfen in der Weihnachtsbäckerei auf keinen Fall fehlen. Denn sie sind nicht nur optisch immer wieder schön, sondern sie überzeugen auch geschmacklich. Und für alle Back-Neulinge ist es auch ein sehr leichter Einstieg in die Weihnachtsbäckerei. 

Schwarz-Weiß-Gebäck ist eine eigentlich simple Plätzchenart aus Mürbeteig mit verschiedenen Mustern, die dadurch entstehen, dass ein Teil des Teiges, ähnlich wie beim Marmorkuchen, mit Kakao gefärbt wird. Das Schwarz-Weiß-Gebäck gibt es mit vielen verschiedenen Mustern. Zum Beispiel das Spiralmuster, das Streifenmuster, das Schachbrettmuster, das Kreismuster und zufällige Muster. 

Da meine handwerklichen Fähigkeiten in der Weihnachtsbäckerei noch ausbaufähig sind, ist mein Schwarz-Weiß-Gebäck nicht in der klassischen Schachbrett- oder Spiraloptik gelungen. Daher ist es eben eine marmorierte Version. Es gelingt ja auch nicht immer alles. 

Doch geschmacklich sind sie immer wieder wunderbar. Und das ist ja die Hauptsache. Und die weihnachtliche Schokoladenfüllung ist der ganz besondere Hit. Sie passen wunderbar zu heißer Schokolade, einem Tee oder Kaffee. 

Zutaten für beide Mürbeteige für das Schwarz-Weiß-Gebäck:

* 100g Puderzucker

* 200g zimmerwarme Butter

* eine Prise Salz

* Mark einer Vanilleschote

* Zesten einer halben Zitrone

* 300g Weizenmehl Typ 405

* 1 Ei-Dotter

* 1 Eiklar 

* 300g Kakao für den dunklen Mürbeteig 

Zubereitung des Teiges für das Schwarz-Weiß-Gebäck:

Zunächst verknetet Ihr den gesiebten Puderzucker mit dem Vanillemark, Salz und der Butter. Anschließend könnt Ihr das Mehl zunächst sieben und dann unterkneten. Halbiert nun den Teig.

In eine Hälfte knetet Ihr das Ei-Dotter und den gesiebten Kakao unter. In den zweiten Teig knetet Ihr das Eiklar ein. Danach könnt Ihr beide Teige mit Frischhaltefolie einpacken und einige Stunden kühl ruhen lassen.

Wenn es schnell gehen soll, könnt Ihr die Teige auch für ca. 20min ins Gefrierfach legen.

Wenn der Teig gekühlt ist, könnt Ihr mit dem Ausrollen des Teiges beginnen. Rollt den Teig im Idealfall auf Backpapier aus. Achtet darauf, dass der Teig nicht zu warm wird.

Für den Fall, dass der Teig während des Ausrollens zu weich und zu warm wird, zieht Ihr den Teig mit dem Backpapier auf ein Backblech und stellt dieses noch mal kühl. So könnt Ihr den Teig besser verarbeiten.

Für meine marmorierte Spiraloptik des Schwarz-Weiß-Gebäckes rollt Ihr die zwei Teige ganz gleichmäßig auf ca. 3mm Stärke aus. Dann legt Ihr die Platten aufeinander und rollt sie zusammen. Die Teigrolle sollte nun noch einmal kalt gestellt werden. Anschließend schneidet Ihr die Rolle in ca. 3-4mm dicke Plätzchen, legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und dann kommen sie bei 170°C in den Backofen, bis sie schön goldgelb sind. Ich würde Euch jedoch im vorgeheizten Backofen ca. 12 min raten. Die genaue Backdauer hängt von der Dicke eurer Plätzchen ab.

Weihnachtliche Schokoladenfüllung für das Schwarz-Weiß-Gebäck:

* 1/2 TL Zimt 

* 1/2 TL Nelkenpulver 

* Mark einer Vanilleschote 

* 1 EL Whiskey 

* 20g Butter 

* 100g weiße Schokolade

* 100g Zartbitterschokolade 

 

Wenn das Schwarz-Weiß-Gebäck frisch aus dem Backofen kommt, sollten sie zunächst etwas abkühlen. Schichtet sie dafür auf ein Kuchengitter.

Nun könnt ihr die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Haltet Euch da am besten an die jeweilige Anleitung der Schokolade oder auch der Kuvertüre. Gebt dann die Gewürze und den Whiskey hinzu, verrührt alles und fertig ist die weihnachtliche Füllung für das marmorierte Schwarz-Weiß-Gebäck.

Klekckst auf den unteren Keks so viel von der Schokofüllung, dass sie fast am Rand angekommen ist und legt mit etwas Druck den Deckel auf. Anschließend könnt ihr die Kekse gerne noch mit etwas flüssiger Schokolade verzieren.

Wenn das Schwarz-Weiß-Gebäck abgekühlt ist, könnt Ihr sie in eurer Keksbox verstauen.

Lasst Euch das Schwarz-Weiß-Gebäck mit weihnachtlicher Schokoladenfüllung gut schmecken! 

Facebookpinterestinstagram

Gefüllte Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl ~ die buttrig, zarten Klassiker im Advent

Gefüllte Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl, sie dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen, denn sie sind für mich die buttrig, zarten Klassiker im Advent. Und da ich dieses Jahr schon sehr früh in Weihnachtsstimmung bin, habe ich bereits Mitte November die ersten Plätzchen gebacken.

Normalerweise geht bei mir die Weihnachtsbäckerei erst im Advent los – doch irgendwie sind meine kommenden Wochenenden sehr voll und ich wollte im Advent mit ein paar leckeren Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl starten können. 

Das schöne an Linzer Plätzchen ist, dass sie nicht nur optisch so schön sind, dass sie auf keinem Plätzchenteller fehlen dürfen, sondern dass sie geschmacklich immer wieder überzeugen. Auch nach ein paar Wochen in der Plätzchendose schmecken sie noch wunderbar und werden nicht zu trocken. 

Und dieses Rezept für gefüllte Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl bringt durch das Dinkelmehl und den Anteil von Dinkelvollkornmehl noch eine schön saftige und nussige Komponente mit. Ich backe auch in der Weihnachtszeit sehr gerne mit Dinkelmehl. Wie sieht es bei Euch aus? 

Zutaten Gefüllte Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl:

* 160g weiche Butter 

* 60g Puderzucker 

* Mark einer 1/2 Vanilleschote 

* Abrieb einer 1/2 Zitrone

* 1g Salz 

* 1 Ei 

* 180g Dinkelmehl Typ 1050

* 75g Dinkelvollkornmehl 

* 1/2 TL Zimt

 

Zubereitung Gefüllte Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl:

In die weiche Butter das Ei und die Gewürze einkneten, danach könnt ihr das gesiebte Mehl und den gesiebten Puderzucker unterkneten.

Knetet jedoch nicht zu lange, da der Teig ansonsten nichts wird, da er an Bindung verliert. Schlagt den Teig in Folie ein und legt ihn ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Tipp: Wenn es besonders schnell gehen soll, kann der Teig auch für 20-30min in das Gefrierfach.

Beim Ausrollen solltet ihr den Teig kurz ankneten und dann mit gesiebtem Mehl in die gewünschte Dicke (2-3mm) ausrollen.

Ca. 50 Kreise (ca. 5 cm Ø) ausstechen. Aus der Hälfte in der Mitte kleinere Sterne, Herzen und Monde ausstechen, evtl. als Teigreste weiterverarbeiten. Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen können nun die Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 12 Minuten backen.

Ich persönlich lasse die Linzer Plätzchen nicht auskühlen, sondern stapel sie direkt auf ein Gitterblech und beginne direkt mit der Weiterverarbeitung, so dass die Füllung schön mit den warmen Plätzchen verschmilzt.

Füllung für die Linzer Plätzchen:

* Erdbeergelee

* Zimt 

* 1 EL Rum 

Jetzt solltet Ihr das Gelee erwärmen. Würzt es mit etwas Zimt und gebt einen Esslöffel Rum für die besondere Note hinzu. Gerne könnt Ihr je nach eurem Geschmack das Gelee noch mit Nelke oder Vanille verfeinern. Schmeckt es nach eurem persönlichen Geschmack ab. Die ganzen Kekse damit bestreichen und je ein Keks mit Loch darauf legen. Das Loch könnt Ihr noch mit etwas Gelee auffüllen. Abschließend könnt Ihr die Linzer Plätzchen mit Puderzucker bestäuben. Und fertig sind die leckeren gefüllten Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl. Dann können die Linzer Plätzchen in Ruhe auskühlen.

Lasst Euch meine gefüllten Linzer Plätzchen aus Dinkelmehl gut schmecken. Für mich sind die buttrig, zarten Klassiker im Advent einfach nicht weg zu denken. <3

Facebookpinterestinstagram

Kleines und schnelles Bauernbrot ~ perfekt für ein rustikales Abendbrot

Dieses kleine und schnelle Bauernbrot ist perfekt für ein rustikales Abendbrot. Käse, Wurst, Tomate, Gurke und deftiger Belag passen wunderbar. 

Dieses kleine Bauernbrot habe ich als Mitbringsel gebacken. Da ich leider sehr in Eile war, habe ich das Brot ein paar Minuten zu früh aus dem Backofen genommen und so war es noch leicht feucht in der Mitte. Damit dieses leckere und schnelle Bauernbrot jedoch ideal gelingt und geschmacklich, optisch und in der Konsistenz überzeugt, habe ich die Backzeit in diesem Rezept etwas angepasst. 

Aber das kann natürlich immer mal passieren. Daher gebe ich in meinen Rezepten meist ca.-Angaben bei der Backzeit an. Ihr kennt das sicherlich, kaum ist ein Brot mal etwas voluminöser und nicht ganz so flach, schon variiert die Backzeit. 

Aber geschmacklich war es sehr lecker und ich möchte Euch jetzt direkt das Rezept vorstellen. 

Zutaten kleines und schnelles Bauernbrot:

* 1 Würfel frische Hefe 

* 1 TL Rübensirup (22g) 

* 2 TL Salz 

* 450g Dinkelvollkorn Mehl 

* 250g Weizenmehl Typ 405

* 5g Brotgewürz 

* 450g Buttermilch 

* 50g lauwarmes Wasser 

Zubereitung kleines und schnelles Bauernbrot:

Lasst zunächst die klein gewürfelte Hefe in dem lauwarmen Wasser gemeinsam mit dem Sirup gehen.

Während die Hefe vor sich hin arbeitet und langsam beginnt zu schäumen, könnt ihr in einer Schüssel das Mehl sieben und das Salz unterheben.

Wenn die Hefe Blasen geschlagen hat, kann die Buttermilch mit in die Flüssigkeit. Verrührt alles kräftig. Der Teig kann nun entweder von Hand oder mit der Küchenmaschine verarbeitet werden. Achtet bitte darauf, dass eure Küchenmaschine auch einen so schweren Teig verarbeiten kann. Oder Ihr knetet von Hand.

Deckt die Schüssel mit einem feuchten Tuch ab und lasst den Teig an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen. Anschließend könnt ihr den Teig in eine Brotform geben oder einen Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Jetzt wurden bei uns die Rauten-Muster in das kleine und schnelle Bauernbrot geschnitten. Schneidet nicht zu tief, da ansonsten eine zu tiefe Kerbe in der Brotkruste entsteht und es anschließend schwer ist, gleichmäßige Brotscheiben zu schneiden.

Den Laib könnt ihr nun im Backofen bei maximal 40°C noch 30min gehen lassen. Natürlich kann der Brotteig auch an einem anderen warmen Ort ruhen. Wenn die Zeit vorbei ist und der Laib aufgegangen ist, könnt ihr ihn noch einmal mit einer Wasser-Salz-Mischung bestreichen und etwas Mehl über den Laib streuen.

 

Anschließend wird das Bauernbrot noch ca 40 Minuten bei 240°C gebacken. Ihr erkennt, dass das Brot fertig ist, wenn ihr auf das Brot mit einem Kochlöffel klopft und es hohl / dumpf klingt.  Anschließend sollte es noch auf einem Backrost auskühlen.

So ihr Lieben, ich hoffe, dass ich Euch ein wenig für selbst gebackenes, frisches Brot begeistern konnte und wünsche Euch allen viel Freude mit meinem kleinen und schnellen Bauernbrot . Und natürlich eine schöne Zeit mit euren Lieben! 

 

Facebookpinterestinstagram

{Anzeige} Mit Maronen und bunten Möhren gefüllte Rinderbrust ~ Kreative Grillrezepte im Winter mit Campingaz

Grillen kann man bekanntlich nicht nur im Sommer bei Sonnenschein und angenehmen 28°C, sondern eigentlich bei jeder Witterungsbedingung. 
Zumindest die Einstellung, dass Norddeutsche bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit grillen, habe ich in den letzten Jahren hier im Norden gelernt. Das ist aber auch kein Wunder, wenn ich bedenke, dass in den vergangenen Jahren im August in Norddeutschland die Temperaturen meist unter denen an Heilig Abend waren. Auch bei diesem Grillmittag war es draußen kalt, regnerisch und wirklich frisch.
Daher haben wir uns dazu entschieden unter dem Vordach vor der Haustür zu grillen. 
Wenn man Grillen möchte, dann findet man auch Wege und Möglichkeiten. Dennoch war es mal wieder so wie immer, die Gäste waren nicht im Haus – im Warmen – Quatsch. Warum auch? Draußen am Grill, mit warmer Jacke, Schal und guten Gesprächen ist es doch viel schöner. So war meine Qualitätskontrolle, der Grillmeister an diesem Tag, auch nicht alleine. Grillen ist doch etwas sehr geselliges, daher ist Grillen mit Freunden und der Familie auch im Winter etwas sehr Schönes. 
Da ich sehr gerne saisonal und regionale Gerichte zubereite, habe ich mich zum Test des Master Planacha EX von Campingaz für ein neues Rezept entschieden. Was haltet Ihr denn von einer mit Maronen und bunten Möhren gefüllte Rinderbrust auf Feldsalat, Pinienkernen und Blaubeeren? Das ist ein kreatives Grillrezept im Winter und ich fand es sehr lecker. 
Da wir zum Grillen noch liebe Freunde eingeladen hatten, gab es natürlich auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Leckereien vom Grill. Seien es die marinierten Scampies, mit Bacon umwickelte Schweinefilets, unterschiedliche Spieße und natürlich auch Gemüse. Doch das Highlight war die mit Maronen und bunten Möhren gefüllte Rinderbrust. 
Daher möchte ich Euch heute auch dieses leckere Grillrezept für die Wintermonate vorstellen. 

Zutaten gefüllte Rinderbrust:

Rezept für 10-12 Portionen | Zubereitungszeit ca. 2-3 Stunden

* 2 kg Rinderbrust

* 200g gekochte Maronen 

* 3 normale Möhren

* 3 rote Möhren

* 3 gelbe Möhren 

* 2 Knoblauchzehen

* 1/2 TL Pfeffer

* 2 EL mittelscharfer Senf

* 1 TL Olivenöl 

* Spieße zum Fixieren 

Zubereitung gefüllte Rinderbrust:

Zunächst wird die Rinderbrust vorbereitet und die richtige Form geschnitten. Hierfür wird das Fleisch an der Kante des Schneidebretts positioniert. Legt eine Hand auf die Oberseite, um sie flach zu halten. Schneidet mit einem scharfen, schlanken Messer durch die Seite des Fleisches, um es zu schneiden. Öffnet es. Wenn Ihr schneidet, klappt die Oberseite auf, damit Ihr sehen können, was Ihr tut. Öffnet das Fleisch wie ein Buch und nehmt dieses offene Stück Fleisch als Rouladengrundlage für die Füllung.
Jetzt könnt Ihr aus dem zerdrückten Knoblauch, dem Pfeffer, Senf und dem Olivenöl eine Marinade machen. Bestreicht damit die Innenseite des Fleisches.
Anschließend werden die gekochten Maronen mit einer Gabel zerdrückt und gleichmäßig auf der Rinderbrust verteilt.
Schält die bunten Möhren und schneidet sie in dünne, lange Streifen. Diese werden nun abwechselnd auf die Marinade und die Maronen gelegt. Anschließend rollt Ihr das Fleisch auf, so dass eine große Rolle entsteht.
Diese Rolle wird nun mit Spießen fixiert. Jetzt kann die gefüllte Rinderbrust auf den Grill. Bei niedriger Temperatur. Schließt den Deckel und wendet die Rolle spätestens alle 20min. Achtet darauf, dass die Hitze nicht zu hoch ist. Kontrolliert zudem die Kerntemperatur. Wenn diese 60°C erreicht hat, könnt Ihr die gefüllte Rinderbrust kräftiger anbraten und die Hitze erhöhen, so dass sich eine schöne Kruste bildet. Jedoch nicht zu lange, da sonst die gefüllte Rinderbrust zu gar wird.
Als Beilage passt wunderbar ein frischer Feldsalat mit Pinienkernen, Blaubeeren, Olivenöl, etwas Zitronensaft, Pfeffer, Salz und ein paar Tropfen Balsamico.

Der Master Plancha EX von Campingaz – mein Erfahrungsbericht:

Ich durfte den Master Plancha EX von Campingaz testen und wie Ihr an den Fotos gesehen habt, haben wir den Grill auch direkt sehr intensiv gestestet. Denn eine Grillfläche: 60 x 40 cm möchte ja auch eine schöne Auswahl an unterschiedlichen Leckereien Seien wir mal ehrlich, 2 Würstchen für meine Qualitätskontrolle und mich wären schon etwas einsam auf dieser Grillfläche gewesen. Daher haben wir Freunde zum Testen eingeladen und wir haben gemütlich bei typisch norddeutschem Schmuddelwetter gegrillt. Seien es Meeresfrüchte, Gemüse, Filet, Würstchen oder auch die gefüllte Rinderbrust, die emaillierte, glatte Gusseisenplatte hat sich gleichmäßig erhitzt und so war auf allen Bereichen der Grillfläche ein gutes Grillergebnis.

Da ich in der Küche schon ein großer Fan von gusseisernen Pfannen und Töpfen bin, war ich auf das Grillergebnis sehr gespannt. Die glatte Gusseisenplatte ist zwar sehr schwer, doch so häufig bewegt man die Platte auch nicht alleine, doch die Hitzeübertragung war sehr gleichmäßig und mein Mann, meine Qualitätskontrolle, konnte bestätigen, dass es eine einfache Reinigung war.

Da der Master Plancha EX kein typischer Grill mit Grillrosten ist, fehlen natürlich die sonst üblichen Grillstreifen. Jedoch hat der spülmaschinenfeste Fettauffangbehälter auch seine Vorteile, das Fett tropft nicht in die Flamme und es kann ablaufen.

Meine Qualitätskontrolle hat ja ein großes Fabel für alles was leuchtet. “Was kann das?” –  “Es leuchtet blau.” Genau so ging es uns, als wir die blau leuchtenden Wärmeregler entdeckt haben. Es ist ein schönes, zusätzliches Gimmik. Und Blau in Kombination mit dem schicken Edelstahl und dem glatten Gusseisen trifft direkt den Geschmack meiner Qualitätskontrolle.

Besonders gut für den Windschutz und auch als Schutz für die Grillplatte finde ich den Schutzdeckel aus Edelstahl. Leider war der Schutzdeckel für meine gefüllte Rinderbrust etwas flach. So musste die Rinderbrust phasenweise in den Backofen wandern. Das lag aber auch nur daran, dass die gefüllte Rinderbrust relativ groß war – flachere Grillstücke können sicherlich wunderbar unter dem Schutzdeckel bei niedriger Temperatur langsam garen.

Und jetzt würde mich natürlich interessieren, welche Grillarten Euch besonders zusagen und ob Ihr die Marke Campingaz schon kennt?

Verlosung:

Und als besondere Überraschung möchte ich noch einen Gutschein im Wert von 50€ verlosen. Ihr könnt den Gutschein i.H.v. 50 Euro beim Einkauf bei Campingaz nutzen.

Der Gewinner wird ausgelost. Um in den Lostopf zu wandern, verratet mir bitte eure liebsten kreativen Wintergrill-Rezeptideen. Ich bin gespannt was bei Euch im Winter so auf den Grill wandert.

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages am 10. November 2017 und endet am 20. November um 23:59 Uhr.

  • Die Auslosung des Gewinners findet am 21. November statt
  • Teilnehmen kann, wer unter diesem Blogbeitrag, dem dazugehörigen Instagram-Post oder unter dem dazugehörigen Facebookpost in einem Kommentar von seinen liebsten kreativen Wintergrill-Rezeptideen erzählt.
  • Der Gewinner wird ausgelost.
  • Hinweis: der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Hinweis: die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Hinweis: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen und bin schon auf eure kreativen Wintergrill-Rezepte gespannt <3

 

❤ Herzlichen Glückwunsch ❤ Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinnerin steht  fest:

Die Losfee hat Susanne gezogen, sie hat auf dem Blog kommentiert.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es freut mich sehr, dass Ihr so begeistert kommentiert habt!

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und alles Liebe und Gute! ❤

Eure Mimi

Facebookpinterestinstagram

{Anzeige} Schokoladeneis auf Crêpes ~ mit meiner ganz persönlichen kinder Schokolade

Zartes, cremiges Schokoladeneis auf selbst gemachten Crêpes, dazu frische Früchte – das geht doch sowohl als leckeres Sonntag-Morgen Frühstück als auch als wunderbares Dessert. An Feiertagen, Geburtstagen oder einfach nur so, um einem lieben Menschen eine Freude zu machen. 
Für mich ist dieses Rezept ein Erinnerung an meine Kindheit. Süßes gab es bei uns zu Hause sehr selten. Und kinder Schokolade war immer etwas sehr Besonderes. Den Geschmack kennt Ihr sicherlich alle – die zarte helle Creme und die schokoladige Hülle. Die Kombination – immer wieder lecker. 
Für mich ist der Geschmack von kinder Schokolade immer eine Erinnerung an Übernachtungswochenenden mit den Nachbarskindern, dazu frische, selbst gemachte Pfannkuchen und Obst der Saison. Da wurde gerne mal ein oder zwei Riegel kinder Schokolade in die Pfannkuchen gewickelt – oder es gab eine leckere Creme aus der kinder Schokolade zu den Pfannkuchen. 
Um Euch einen Einblick in meinen kinder Schokoladen-Moment zu gewähren, möchte ich Euch heute ein cremig, zartes Schokoladeneis auf Crêpes mit frischen Früchten vorstellen. Und dann habe ich noch ein ganz besonderes Highlight für Euch: meine ganz persönlichen kinder Schokolade. 
Ich bin ganz begeistert – da gibt es derzeit doch die Möglichkeit, dass jede und jeder selbst auch auf der kinder Schokolade zu sehen sein kann. 
Aktuell gibt es im Handel wieder Aktionspackungen von kinder Schokolade und Ihr könnt Euch euer Gesicht auf die Verpackung drucken lassen und auf der Rückseite noch ganz persönliche Grüße auswählen und so die eigene kinder Schokolade individualisieren. Das ist doch mal ein schönes Geschenk und ein super Mitbringsel für liebe Menschen. 
Möchtest Du auch dein Gesicht auf kinder Schokolade? Dann schau auf die Aktionsseite von kinder Schokolade, dort findest Du alle Infos, wie Du eine individualisierte Verpackung der kinder Schokolade bekommst.
 

 Zutaten Schokoladeneis:

Rezept ist für zwei Portionen | pro Portion ca. 330 kcal | Arbeitszeit ca. 25 Min

* 6 Eigelb

* 2 Ei 

* 2 TL Rum 

* 240g kinder Schokolade

* 500ml geschlagene Sahne 

* Mark einer Vanilleschote 

Zubereitung Schokoladeneis:

Zunächst gebt Ihr die Eigelbe, die Eier, das Vanillemark und den Rum in eine SChüssel und rührt alles schaumig. Anschließend wird die kinder Schokolade über einem Wasserbad in einer Schüssel geschmolzen. Die geschmolzene Schokoladenmasse rührt Ihr dann unter die Eimasse.

Anschließend schlagt Ihr die Sahne. Die geschlagene Sahne wird unter die Schoko-Ei-Masse untergehoben. Jetzt könnt Ihr die Mass in eine tiefkühlgeeignete Schale füllen und für mindestens vier Stunden gefrieren lassen.

Vor dem Anrichten ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen, so lässt sich das kinder Schokoladeneis besser portionieren und wird auch herrlich cremig und zart.

Zutaten selbst gemachte Crêpes:

* 250g Weizenmehl Typ 4

* 500ml Milch

* 3 Eier 

* 1 Priese Salz 

* 1 Priese Zucker 

Zubereitung selbst gemachte Crêpes:

Die Crêpes sind schnell zubereitet und passen am besten warm und frisch zum kinder Schokoladeneis.

Gebt für die Zubereitung alle Zutaten in eine Schüssel und verrührt alles zu einem homogenen, flüssigen Teig. Anschließend sollte der Teig ca. eine Stunde ziehen, so bekommt er seine ganz eigene Konsistenz und die Crêpes gelingen besser.

Nach der Ruhezeit rührt Ihr den Teig noch einmal um. Falls er zu zähflüssig sein sollte, könnt Ihr nun noch ein wenig Milch hinzu geben.

Anschließend kann der Teig in der Crêpes-Pfanne oder alternativ in einer flachen Pfanne portionsweise zubereitet werden. Achtet jedoch darauf, dass die Crêpes auf beiden Seiten leicht goldbraun sind.

 

Beilagen:

* frische Früchte, ganz nach eurem Geschmack
Lasst Euch mein kinder Schokoladeneis auf Crêpes mit frischen Früchten gut schmecken! Ich mag es sehr gerne <3

Verlosung:

Und als besondere Überraschung möchte ich heute noch zwei kinder Schokoladenpakte verlosen. In jedem Gewinnerpaket sind ein kinder Schokoladen Duschtuch und zwei Aktionspackungen kinder Schokolade enthalten. So könnt Ihr Euch auch persönliche kinder Schokoladen Packungen erstellen.

Die zwei Gewinner werden ausgelost. Um in den Lostopf zu wandern, verratet mir bitte euren ganz persönlichen kinder Schokoladen Moment.

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages am 9. November 2017 und endet am 19. November um 23:59 Uhr.

  • Die Auslosung der zwei Gewinner findet am 20. November statt
  • Teilnehmen kann, wer unter diesem Blogbeitrag, dem dazugehörigen Instagram-Post oder unter dem dazugehörigen Facebookpost in einem Kommentar von seinem ganz persönlichen kinder Schokoladen Moment erzählt.
  • Die Gewinner werden ausgelost.
  • Teilnehmen kann, wer eine Postanschrift in Deutschland hat.
  • Hinweis: der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Hinweis: die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Hinweis: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen und bin schon auf eure kinder Schokoladen Momente gespannt <3

 

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinnerinnen stehen fest:

Die Losfee hat zwei Namen gezogen. Herzlichen Glückwunsch an Sonja, sie hat hier auf dem Blog von ihrem liebsten kinder Schokoladenmoment erzählt und an mrs.j_familybande_lifestyle, sie hat bei Instagram von ihrem liebsten Schokoladenmoment berichtet.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, es haben über 100 an dieser Verlosung teilgenommen. Es freut mich sehr, dass Ihr so begeistert kommentiert habt!

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und alles Liebe und Gute! <3

Eure Mimi

Facebookpinterestinstagram

{Anzeige} Deftiges Kaffee-Gulasch aus dem Dutch Oven ~ Outdoorcooking mit flammo Dutch Oven Feuerschale

Ein deftiges Kaffee-Gulasch aus dem Dutch Oven ist ein zartes und saftiges Fleischgericht, dass jeden Outdoorcooking-Fan begeistern wird. Das Schöne an diesem Gulasch ist, dass Ihr anfangs alle Zutaten zubereitet, die Flüssigkeiten dazu gebt und dann dann das Gulasch langsam vor sich hin kocht und nach knapp zwei Stunden ist es schön sämig – das Fleisch zart und der Geschmack aromatisch. Dazu eine wunderbare Rauchnote von der Zubereitung im Dutch Oven. 

Im Ungarischen bezeichnet der Begriff Gulyás eigentlich den Ausdruck “dem Hirten zugehörig/ von einem Hirten gemacht” und ist eine Suppe, die aus all jenem gekocht wird, was gerade da ist. Es gibt unzählige Versionen und Varianten von Gulasch und ich bin mir sicher, dass Ihr auch ein ganz bestimmtes Lieblings-Gulasch-Rezept habt. Doch traditionell wird Gulasch nicht in der Küche zubereitet, sondern in einem Kessel über dem Feuer gekocht. 

Gulasch im Dutch Oven ist somit richtig nah an der ursprünglichen Zubereitungsweise dran. Das Feeling mi Freien zu Kochen, der rauchige Geschmack von der Zubereitungsweise im Gusseisernen Topf mit Kohle oder Brikett – das geht bei gutem Wetter oder auch bei Schietwetter- wie es hier im Norden heißt. In der kalten Jahreszeit wärmt das deftikge Kaffee-Gulasch aus dem Dutch Oven und bringt heimelige Stimmung mit sich. Aber natürlich könnt Ihr das Gulasch auch in einem normalen Topf kochen. Dieses Rezept ist jetzt jedoch genau auf den Dutch Oven abgestimmt. 

Dank fire & steel durfte ich zur Zubereitung meines deftigen Kaffee-Gulaschs dieses mal noch die flammo Dutch Oven Feuerschale testen. Wenn Ihr gerne mit dem Dutch Oven kocht, dann ist die flammo Dutch Oven Feuerschale eine wunderbare Ergänzung. Die flammo Dutch Oven Feuerschale ist eine Kombination aus Tisch und Feuerschale – dank der 70cm Höhe, müsst Ihr Euch nicht groß Bücken. 

Die ideale Arbeitshöhe könnt Ihr nutzen, damit Ihr während des Kochprozesses das Feuer samt Glut immer gut unter Kontrolle habt. Besonders, da die Glut stets im inneren der Feuerschale bleibt – direkt unter dem Dutch Oven. Das erleichtert den Zubereitungsprozess enorm. 

Die Feuerschale ist zudem auch nicht sehr platzraubend(41cm Durchmesser), jedoch so stabil und groß im Durchmesser, dass Ihr auch nach der Zubereitung des Kaffee-Gulaschs die vorhandene Glut als Grundlage für ein schönes Feuer auf Tischhöhe verwenden könnt. Da die Dutch Oven Feuerschale auf drei starken Beinen steht, kommt sie auch nicht so schnell ins Wackeln und der schwarz lackierte Stahl ist sehr stabil verarbeitet. 

Zutaten deftiges Kaffee-Gulasch im Dutch Oven:

Zutaten für 6 Portionen im Dutch Oven | ca. 370 kcal pro Portion

* 2 EL Butterschmalz

* 600g Rindergulasch 

* 40g fein geschnittener Bauchspeck 

* 3 Lorbeerblätter

* 8 Wachholderbeeren 

* 350g Zwiebeln 

* 500g festkochende Kartoffeln 

* 170g roter Spitzpaprika

* 350g roter Paprika

* 1/2 bis 1 TL Chili Pulver

* 9g Salz 

* 2g Paprikapulver edelsüß

* 2g Paprikapulver scharf

* 500g passierte Tomaten 

* 100ml Weißwein 

* 800ml Kaffee 

* Petersilie zur Dekoration 

* etwas frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung deftiges Kaffee-Gulasch im Dutch Oven:

Verteilung der Kohlen: 2/3 unter dem Topf und 1/3 auf dem Deckel

Wenn die Glut vorbereitet ist, könnt Ihr mit dem Schnippeln und Schneiden der Zutaten beginnen, so dass alles frisch in den Dutch Oven wandern kann. Zunächst beginnt Ihr mit den Zwiebeln, Kartoffeln und Paprika. Diese werden geschält und in die gewünschte Größe geschnitten. Anschließend könnt Ihr das Fleisch vorbereiten. Ich habe ein Rindergulasch aus der Keule genommen und die Fleischstücke in die gewünschte Größe geschnitten.

Das Fleisch wird nun im Butterschmalz angebraten. Dann gebt Ihr direkt die Gewürze mit in das Butterschmalz, so dass das Fleisch sehr aromatisch angebraten wird. Nach ein bis zwei Minuten könnt Ihr die Zwiebeln hinzu geben. Wenn diese im Dutsch Oven schön glasig geworden sind, könnt ihr den Bauchspeck und die Paprikastückchen hinzu geben. Rührt fleißig um, so dass nichts anbrennt.

Wenn die Zwiebeln eine schöne Farbe bekommen haben, könnt Ihr das Fleisch und Gemüse zunächst mit dem Weißwein ablöschen und dann die passierten Tomaten unterrühren. Wenn alles einmal aufgekocht ist, könnt Ihr den Kaffee hinzu geben. Verrührt alles einmal und schmeckt dann ab. Bedenkt bitte, dass das Gulasch jetzt milder als zum Schluss schmecken sollte, da durch das beständige Einkochen die Aromen intensiver werden. Gerne kann noch ein wenig Chili, Salz, Pfeffer oder Paprikapulver in das Gulasch.

Zum Schluss kommen die klein geschnittenen Kartoffeln in den Dutch Oven. Rührt alles gut um. Dann wird der Topf mit dem Deckel geschlossen. Das Gulasch ist bis auf den Garvorgang fertig. Es braucht jetzt jedoch noch ca. zwei Stunden Zeit. In dieser Phase solltet Ihr etwa jede halbe Stunde umrühren, so dass das Gulasch nicht anbrennt. Ich hatte keine weitere Flüssigkeit hinzu gegeben, dies kann jedoch je nach Geschmack varriiert werden.

Nach etwa zwei Stunden ist das Fleisch saftig, zart und das Gulasch fertig. Grillkohle muss in der Zwischenzeit auch nicht nachgelegt werden.

Ich wünsch Euch mit diesem leckeren Rezept für einen deftigen Kaffee-Gulasch viel Freude und bin auf Eure Erfahrungen gespannt. Kocht Ihr eigentlich selbst häufiger mal im Freien? Wenn ja, nur im Sommer oder auch im Winter? 

Facebookpinterestinstagram

Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl ~ herbstlich, rustikales Pastaglück

Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl, das ist ein herbstlich, rustikales Pastaglück und ein wunderbares Soulfood in der dunklen und kalten Jahreszeit. Pasta geht ja eigentlich immer. Und mit leckerer Spaghetti Carbonara holt man sich auch an kalten Tagen ein wenig Sommer und Wärme in die Küche. 

Da ich jedoch sehr gerne saisonal koche, komme ich zur Zeit an den unterschiedlichen Kohlsorten einfach nicht vorbei. Und Rosenkohl ist bei uns zu Hause ein Gemüse, dass meist von meiner Qualitätskontrolle sehr skeptisch betrachtet wird. Besonders wenn ich mit einer großen Portion Rosenkohl vom Einkauf zurück komme. 

Um dieser Skepsis ein leckeres Gericht entgegen zu stellen, habe ich mir diese Kombination überlegt. Ich persönlich mag Rosenkohl sehr gerne. Von den Kohlsorten ist der Rosenkohl einer der zartesten. Und passt wunderbar zu Vollkorn-Spaghetti Carbonara. 

Zutaten Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl:

Rezept ist für zwei Portionen | pro Portion ca. 595 kcal

* 200g Vollkornspaghetti

* 2 Eigelb

* 150g frisch geriebener Parmesan

* 1 TL weißer, gemahlener Pfeffer

* 150g Baconstückchen

* Salz für das Nudelwasser

* 1 Priese Muskatnuss

* 200g Rosenkohl, kleine Rosen

* 1/2 TL Fenchelsamen für das Wasser des Rosenkohls

* 200ml Nudelwasser

Zubereitung Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl:

Zunächst putzt ihr den Rosenkohl. Hierfür wascht ihr den Rosenkohl gut. Anschließend wird der Rosenkohlstrunk abgeschnitten, so dass die äußeren, welken Blätter von selbst abfallen. Anschließend schneidet ihr den Strunk kreuzweise ein. Da der Strunk fester als die Blätter ist, hilft dies, damit der Rosenkohl gleichmäßig gart.

Nun wird der Rosenkohl gedämpft. Gebt in das Wasser noch die Fenchelsamen. Durch den Fenchel wird der Rosenkohl bekömmlicher und ihr habt noch eine zusätzliche, feine Note im Gericht. Die Dämpfzeit beim Rosenkohl beträgt je nach Größe des Rosenkohls zwischen 5 und 10 Minuten.

Ich habe zum Dämpfen einfach einen Topf genommen, in diesen das Wasser und die Fenchelsamen gegeben. Dieses erhitzt und anschließend den Rosenkohl in einem Sieb in den Topf gehängt. Ein Deckel auf das Sieb und fertig ist mein kleiner improvisierter Dampfgarer.

Während der Roskohl gedämpft wird, könnt ihr in einem großen Topf das Salzwasser für die Spaghetti zum kochen bringen. Kocht die Spaghetti nach Anleitung schön al dente.

Wenn die Nudeln ins Wasser kommen, solltet ihr beginnen den Bacon in einer großen Pfanne (gerne mit einem hohen Rand) zu braten. Das Fett im Bacon reicht aus, Ihr müsst also kein zusätzliches Fett verwenden. Achtet jedoch darauf, dass die Hitze nicht zu hoch wird.

In einer kleinen Schüssel könnt Ihr nun die Eigelbe, den frisch geriebenen Parmesan, den weißen Pfeffer und etwas Muskatnuss vermengen.

Die Nudeln kommen nun in die Pfanne zum Bacon. Gebt gerne noch zwei Esslöffel vom Nudelwasser hinzu. Anschließend kommt die Ei-Mischung mit in die Pfanne. Verrührt alles und gebt nun noch die restlichen 200ml des Nudelwassers hinzu. Lasst alles weiter bei mittlerer Temperatur köcheln. So bekommt Ihr eine schöne cremige Sauce.

Kurz bevor die Spaghetti Carbonara fertig sind, kommt der gedünstete Rosenkohl mit in die Pfanne. Die Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl dürfen jetzt gerne noch ein oder zwei Minuten garen. Und fertig ist ein herbstlich, rustikales Pastaglück.

Und fertig ist sind die Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl:

Wenn Ihr genau so große Parmesan-Fans wie ich seid, dann streut noch ein wenig Parmesan über die fertigen Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl.

Lasst Euch dieses herbstlich, rustikales Pastaglück, meine Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Rosenkohl gut schmecken! 

Was mich nun noch interessieren würde, was sind denn eure liebsten Rosenkohl-Varianten? Was kocht oder backt Ihr für Rosekohl-Skeptiker? Ich bin gespannt!

Facebookpinterestinstagram