Paleo – was war das noch gleich? – Ein Interview mit Svenja Biermann

Ich hatte Euch letzte Woche das Buch Paleo to go for Business von Svenja Biermann vorgestellt – zusammen mit einem leckeren und leichten Rezept für Kokos-Milch. Sicher erinnert ihr Euch noch. Ansonsten könnt ihr den Beitrag gerne hier nachlesen. 

_dsc3903

Ich bin ganz glücklich, dass sich die Autorin des Buches nach meiner Rezension bereit erklärt hat, mir ein paar Fragen, die mir während der Lektüre gekommen sind, zu beantworten. Diese möchte ich Euch natürlich nicht vor enthalten und kann Euch somit heute ausnahmsweise mal ein Interview auf meinem Blog präsentieren.

_dsc3939

Mimis Foodblog: „Ich durfte Ihr Buch Paleo to go for Business lesen und auf meinem Blog rezensieren. Danke zunächst einmal, es war für mich (muss ich gestehen) ein erster Einblick in die Paleo-Ernährung und den Paleo-Lebensstil. Wie erklären Sie mir oder Bekannten auf die Schnelle „warum eigentlich Paleo genau das Richtige für Sie ist“?“

 

Svenja Biermann:

„In einer Zeit, die geprägt ist von zunehmender Digitalisierung, ständiger Verfügbarkeit, unterschwelligem Dauerstress, Wettbewerb und stetigem Wachstum, ist für mich der Paleo-Lifestyle genau das Richtige. Die Mischung aus der Rückbesinnung auf unsere Wurzeln, natürlicher Ernährung und Bewegung, führt dazu,dass wir wieder lernen, auf unser Bauchgefühl zu hören und zu schauen was uns gut tut.

Die Lebensmittel sollten so naturbelassen wie möglich sein, qualitativ hochwertig, regional und saisonal sowie ohne Zusatzstoffe. Auf Getreide, Hülsenfrüchte, Milch und Zucker wird verzichtet. Dafür gibt es viel Gemüse, Salat, Obst, Wurzeln, Kräuter, Nüsse, Kerne, Samen, Eier, Fleisch, Fisch und Wild. Bewegung sollte in der Natur stattfinden da hier unser Vitamin-D-Vorrat automatisch aufgeladen wird.“

 

Mimis Foodblog: „Sie schreiben in Ihrem Buch, dass heute „oft nur nebenbei“ gegessen wird. Gleichzeitig führen Sie die positiven Aspekte einer entspannten, geselligen und gemeinschaftsorientierten Lebensweise anhand der rekonstruierten Lebensbedigungen in der Altsteinzeit der Jäger und Sammler vor. Wie kommt es, dass sie dann ein Kochbuch „to go“ schreiben?“

_dsc3926

Svenja Biermann:

„Da ich selbst weiß, wie stressig ein Tag in unserer heutigen Gesellschaft ist und wie schwierig es ist, einen gesunden Lebensstil in den Berufsalltag dauerhaft zu integrieren, habe ich Rezepte “to go“ entwickelt. Es soll jedem ermöglicht werden, mit wenig Aufwand leckere Gerichte zum mitnehmen selber vorzubereiten, die in der Mittagspause neue Energie bringen. Ich treffe mich oft mit Kollegen zum Mittagessen im Gemeinschaftsraum und werde jedes Mal gefragt, wann ich endlich mal ein paar leckere Kostproben aus meinem Buch mitbringe.“

 

Mimis Foodblog: „Bewegung, Ernährung, Freundschaften und Arbeit – all dies fließt in den Paleo-Lebensstil mit ein. Wie sieht ihr Alltag aus und wie integrieren Sie bewusst den Paleo-Lebensstil?“

_dsc3937

Svenja Biermann:

„Auch mein Alltag ist im Moment durch die Selbständigkeit sehr durchgetaktet und ich bin viel unterwegs. Aus diesem Grund bereite ich am Abend vorher oder morgens meine Mahlzeiten zum Mitnehmen vor. Wie schon in meinem Buch geschrieben, habe ich mir über die Zeit ein Paleo-Erste-Hilfe-Set für Unterwegs zusammengestellt, damit ich bei einem spontanen Geschäftstermin im Restaurant ein paleokonformes Gericht zusammenstellen kann oder auf Reisen vorbereitet bin. Abends noch Sport zu machen fällt mir selbst oft schwer und aus diesem Grund versuche ich Bewegung direkt in meinen Alltag zu integrieren und fahre so oft es geht mit dem Fahrrad zu meinen Terminen oder steige zwei Haltestellen früher aus und laufe den Rest zu Fuß. Durch unseren Hund gehe ich außerdem mindestens zweimal am Tag in der Natur spazieren.“

 

Mimis Foodblog: „Sie sind selbst auch Foodblogger – wenn Sie auf der Suche nach neuen Rezeptideen sind, surfen Sie dann auch mal auf anderen Foodblogs?“

 

Svenja Biermann:

„Natürlich surfe ich auch auf anderen Foodblogs. Ich bewundere all die Menschen, die so viel Leidenschaft, Kreativität und Mühe in ihre Foodblogs stecken und lasse mich gerne von diesen inspirieren. Sie geben mir oft neue Impulse, leckere, neue Paleo Rezepte zu entwickeln.“

_dsc3920

Mimis Foodblog: „Demnächst steht Weihnachten vor der Tür – wie sieht für Sie das perfekte Paleo-Weihnachtsessen aus?“

 

Svenja Biermann:

„Wildschweingulasch mit Süßkartoffel-Würfeln, frischer Feldsalat mit lauwarmem Champignon-Zwiebel-Gemüse an Honig-Senf-Dressing. Als Nachtisch gibt es Mousse au chocolat mit geschmorten Apfel-Zimt-Stücken und gerösteten Mandelstiften.“

 

Mimis Foodblog: „Das hört sich wirklich sehr lecker an. Herzlichen Dank für Ihre Zeit und ihre Mühe Frau Biermann und natürlich herzlichen Dank für das Interview.“

 

Falls Ihr jetzt, so wie ich, noch mehr Interesse an Paleo und an dem Kochbuch von Frau Biermann bekommen habt, dann habe ich eine gute Nachricht für Euch: Ich darf bis zum 1. November zwei Exemplare unter Euch verlosen.

_dsc3934

Verlosung: 

Was müsst ihr tun, um an dieser Verlosung teilzunehmen? VERRATET MIR IM KOMMENTAR BEI FACEBOOK ODER HIER AUF DEM BLOG DOCH EINFACH, WAS EUCH AN PALEO BESONDERS INTERESSIERT.

Achtet bitte darauf, die Gewinnspielteilnahme findet nicht unter diesem Artikel statt, sondern hier.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnehmen könnt Ihr, wenn ihr aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz und über 18 seid. Teilnahmeschluss ist der 01.11.2016 (24 Uhr). Die Gewinner werden ausgelost und per Mail kontaktiert (dazu gebt bitte eure E-Mailadresse mit an oder lasst sie mir über webmaster@mimisfoodblog.de zukommen). Die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 10 Tagen nach Benachrichtigung, behalte ich mir vor, erneut auszulosen. Ich werde die Bücher persönlich an die Gewinner versenden 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr den Beitrag auf den Social-Media-Kanälen teilt. Das ist aber kein Muss.

 

Viele liebe Grüße, eure Mimi <3

Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

3 thoughts on “Paleo – was war das noch gleich? – Ein Interview mit Svenja Biermann

  1. Hallo, was mich interessiert ist die Ursprünglichkeit der Nahrung. Keine künstlichen Zusätze. Ich versuche schon eine Weile mich so zu ernähren, aber neue Rezepte kann man ja immer gut gebrauchen.
    Liebe Grüße Sylvi

  2. An Paleo interessiert mich besonders, dass keine Zusatzstoffe und künstliche Zusätze verwendet werden. Ausserdem finde ich gut, dass auf die Qualität und Herkunft der Lebensmittel geachtet wird. Da ich bisher noch keine Erfahrung mit Paleo habe, wäre das Buch ein toller Einstieg für mich.

  3. dass es keine künstlichen zusätze gibt. ausserdem hab ich schon viel darüber gehört und würde es gerne mal ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.