Glühweingelee

Mit meinem Glühweingelee mache ich bei der Adventskalender-Aktion von Sandys Kitchendreams mit. Schaut doch mal bei Ihr vorbei und lasst Euch überraschen, was hinter den anderen Adventskalendertürchen Leckeres auf Euch wartet! 

Um die Weihnachtszeit liebe ich Glühweingelee. Es ist wunderbar auf Weihnachtsgebäck zu verarbeiten, passt sehr gut zu Wildgerichten, schmeckt super auf einem frisch gebackenem Brötchen und als ein kleines Geschenk an liebe Menschen, ist es stets eine große Überraschung.

_DSC1274_DxO

Das schöne ist, es ist sehr schnell und leicht zu zubereiten. Man sollte jedoch schon ein paar Wochen vor Weihnachten das Gelee einkochen, da die Gewürze dann etwas mehr Zeit haben ihren vollen Geschmack abzugeben.

_DSC1258_DxO

Zubereitung: 

* 1,5 Liter Rotwein

* 1 kg Gelierzucker (3:1) 

* 2 Schoten Borbon-Vanille 

* 16 Kardamom Kapseln 

* 8 Stück echter Sternanis

* 4 Zimtstangen 

* 40 Gewürznelken 

* unbehandelte Zitronenschale

* unbehandelte Orangenschale 

* Saft der Zitronen und Orangen 

_DSC1242_DxO

Das Rezept reicht für 7-8 Glühweingeleegläser (230ml Gläser).

In jedes Geleeglas (im Idealfall ein 230ml Glas) kommt eine viertel Schote einer frischen Borbon-Vanille, zwei Kapseln Kradamom, ein echter Sternanis, eine halbe Zimtstange, 5 Gewürznelken, ein Stück einer unbehandelten Zitronenschale und ein Stück einer unbehandelten Orangenschale.

_DSC1259_DxO

Nun wird der Saft der Zitrone und Orange gemeinsam mit 1,5l Rotwein erhitzt. Es kommt noch 1 kg Gelierzucker (3:1) hinzu. Unter ständigem Rühren wird das Gelee erhitzt und mit der Gelierprobe immer wieder getestet, wann die perfekte Gelee-Konsistenz erreicht ist. Dann wird das Gelee in die vorbereiteten Gläser gefüllt, diese werden verschraubt und auf den Kopf gestellt. Wenn sie völlig abgekühlt sind, wieder umdrehen und fertig.

_DSC1279_DxO

Nach ca. drei Wochen hat das Gelee den vollen Geschmack erreicht. Es hält sich jedoch auch sehr lange und verliert nicht an Geschmack. Sehr zu empfehlen und in der Weihnachtszeit immer wieder ein Gaumenschmaus ♡

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.