{Gastbeitrag von Keks und Koriander}Pflaumenkuchen mit ganz viel Zimt

Schönen guten Morgen ihr Lieben. Keks und Koriander steuert heute einen wunderbaren Pflaumenkuchen mit ganz viel Zimt zu meinem Golden Herbst bei. Und da heute Sonntag ist, dachte ich mir  „Ich starte einfach mal mit einem wunderbaren Kuchen in den freien Tag.“ 

Keks und Koriander findet ihr natürlich auch auf Facebook. Doch nun geht’s zum Rezept. 

pflaumenkuchen-zimt-herbst-rc3bchrteig

Gerade eben hab ich noch über das Ende des Sommers gejammert, schon gibt es hier auch den ersten herbstlichen Kuchen. So schnell geht das bei mir mit dem Stimmungswechsel. Aber solange es noch leckeres frisches Obst gibt, alles schön bunt ist und nicht grau, und man noch draußen sitzen kann, ist es noch in Ordnung für mich. Das mit dem draußen sitzen ist dabei ganz wichtig. Letztes Wochenende waren wir nämlich auf einem Geburtstag eingeladen, der noch als Garten-Grill.Party gefeiert wurde. Das hat sich noch nach Sommer angefühlt und war sehr schön. Vor allem weil wir noch den ganzen Abend um ein Lagerfeuer saßen, wie man das eben im Sommer so macht. Herrlich!

pflaumenkuchen-zimt-herbst-rc3bchrteig-21

 

Diesen fruchtigen Herbstkuchen hatte ich mir übrigens ganz anders vorgestellt. Die leckeren, schön dunkelvioletten Pflaumen habe ich fein säuberlichst und mit allergrößter Perfektion auf dem Rührteig in Form einer Schnecke angeordnet. Das hab ich mir sehr hübsch vorgestellt. Nachdem der Kuchen aber etwa 15 Minuten im Rohr war und ich nachsehen ging, musste ich feststellen, dass von meinen Pflaumen nicht mehr so viel zu sehen war… Natürlich sind die alle eingesunken! Da hätte ich auch mal vorher drauf kommen können.. Aber ein bisschen erkennt man mein schönes Muster noch, oder? Dennoch war der Kuchen sowas von lecker mit der Kombination aus Pflaumen und Zimt. Und außerdem passt er perfekt für das schöne Thema “goldener Herbst” für das Blogevent von Mimis Foodblog!

pflaumenkuchen-zimt-herbst-rc3bchrteig-4

 

Nun zum Rezept dieses fruchtig zimtigen Kuchen mit Pflaumen:

  • 140 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 180 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 Schluck Milch
  • 1/2 TL Zimt
  • 3-4 frische Pflaumen, gewaschen, entkernt und geachtelt
  • runde Kuchenform mit 22cm Durchmesser
  • 4 EL Zimt-Zucker-Mischung

 

pflaumenkuchen-zimt-herbst-rc3bchrteig-3

 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Zimt und Backpulver vermischen und in kleinen Portionen unter die Eimischung rühren. Milch dazugeben und noch einmal gut verrühren.
Den Boden der Kuchenform mit Backpapier bespannen und Seitenteil aufsetzen. Rührteig einfüllen und glatt streichen. Die Pflaumen schneckenförmig darauf anordnen (dabei unbedingt viel Zeit investieren, weil man am Ende nichts davon hat…. ;)) 2 Esslöffel der Zimt-Zucker-Mischung auf den Pflaumen verteilen und 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen. Den restlichen Zimt-Zucker auf den warmen Kuchen streuen und auskühlen lassen.

pflaumenkuchen-zimt-herbst-rc3bchrteig-5

Wisst ihr übrigens was auch nur bei einem sommerlichen Lagerfeuer passiert? Dieser Geruch, der sich so gut festsetzt in Jacken und Haaren.. Wenn man dann am Tag nach dem Lagerfeuer beschließt, einen gammeligen Sonntag daheim zu verbringen, dann kann man sich gegenseitig immer wieder versichern, wie “männlich” Lagerfeuerduft in den Haaren doch ist… Fand ich ganz großartig, auch mal der männliche Part zu sein 😉

Nun habt noch einen schönen Sonntag! Und verratet mir doch, was für euch den Herbst erträglicher macht, vielleicht das leckere Obst? Oder etwa Kürbis? Ich bin gespannt!
Alexa

 

Print Friendly, PDF & Email
Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.