{Gastbeitrag von Essens-App Mealy} Kürbisspalten mit Rucola und mariniertem Ziegenkäse

Jenny von der wunderbaren Essens-App Mealy steuert zu meiner Aktion goldener Herbst ein wunderbares Essen bei. Da bekomme ich selbst direkt Appetit: Kürbisspalten mit Rucola und mariniertem Ziegenkäse. Perfekt heute zum Mittagsessen. Die mealy-Appf findet ihr natürlich auch auf Facebook. Doch nun zum Rezept. 

 

Wenn der Sommer sich langsam dem Ende neigt, kann man sich schon auf die nächste Jahreszeit freuen: den Herbst! Nicht nur dass der Herbst die Natur in warme Farbtöne taucht, er hat auch kulinarisch einige Highlights zu bieten – denn endlich ist es wieder Kürbiszeit! Wir alle im mealy-Team sind große Kürbis-Fans und wollen deshalb natürlich auch das ein oder andere Kürbis-Rezept mit Euch teilen. Heute also im mealy-Blog: Unser Rezept für Kürbisspalten mit Rucola und mariniertem Ziegenkäse. Guten Appetit!

Natürlich findet Ihr dieses Rezept auch ab sofort in der mealy-App – und wir freuen uns auch sehr, mit diesem Rezept beim „Goldenen Herbst“ von Mimis Foodblog teilzunehmen. Mimis Foodblog hat übrigens auch einige leckere Rezepte in der mealy-App veröffentlicht. Wie wäre es zum Beispiel mit Gorgonzola-Ravioli mit Kiwi-Pfirsich-Chutney? Ladet Euch einfach die mealy-App herunter und folgt Mimis Foodblog – dann verpasst Ihr keins ihrer köstlichen Rezepte!

Kürbisspalten-mit-Rucola-und-mariniertem-Schafkäse-1024x685

Vegetarisch und Glutenfrei, 30 Minuten,
für 4 Personen als Vorspeise oder leichte Mahlzeit

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Hand voll Pinienkerne
  • 1 Bund Rucola
  • 200 Gramm Ziegenkäse
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Aceto Balsamico
  • 1 Limette
  • 2 Esslöffel Reisessig
  • 1 Zentimeter Ingwer, frisch
  • Chilischote, frisch
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Kürbis gut waschen und halbieren. Die Kerne entfernen und die beiden Kürbishälften längs in Scheiben schneiden.
  3. Ein Backblech mit Backpapier bedecken und die Kürbisspalten darauf verteilen. Die Pinienkerne darüber streuen und mit der Hälfte des Olivenöls beträufeln. Etwas Salz und Pfeffer darüber geben und für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
  4. In der Zwischenzeit die Marinade anrühren: Dazu die zweite Hälfte des Olivenöls mit Balsamico und Reisessig gut verrühren. Limettensaft ausdrücken und dazu geben. Ingwer schälen und in feine Stifte hacken. Chili nach Geschmack portionieren, waschen und ebenfalls fein hacken. Mit Zucker und wenig Salz und Pfeffer anmachen.
  5. Den Käse in der Marinade wälzen und für einige Minuten mit in den Ofen geben. Die Kürbisse schon mal anstechen: sie sollten nach ca. 20 Minuten schön weich sein.
  6. Den Rucola waschen und ggf. bittere Stiele entfernen. Abtrocknen und in vorgewärmte Teller geben. Die Kürbisse und den marinierten Käse heiß aus dem Ofen holen. Auf das Rucola-Bett geben und die restlichen Marinade darüber geben. Mit den gebackenen Pinienkernen bestreuen und sofort servieren…
Hinweis:
Statt Reisessig kannst Du ggf. auch weißen Balsamico oder Weißweinessig verwenden.
Und statt Ziegenkäse schmeckt natürlich auch Schafskäse…

 

Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

One thought on “{Gastbeitrag von Essens-App Mealy} Kürbisspalten mit Rucola und mariniertem Ziegenkäse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.