Rote One Pot Pasta

15 Minuten Zeit – ein paar übrig gebliebene Zutaten im Kühlschrank und Lust auf Pasta. 

Was macht man da? Ich habe mich für meine Rote One Pot Pasta entschieden. Das ist eine Pasta, die in einem Topf gekocht wird und zudem noch eine gute Schärfe und Tomaten- und Weinaromen mitbringt. Nicht, dass Ihr jetzt denkt: das ist doch nur etwas für Abwaschmuffel, ganz im Gegenteil! Die Rote One Pot Pasta bringt nicht nur Geschirrersprarnis, sondern durch das gemeinsame Garen der Zutaten in einem Topf nehmen die Nudeln die Aromen der Zutaten auf und es entsteht ein leckeres Geschmackserlebnis. 

_DSC9952

Zubereitung: 

* 250g breite bunte Nudeln

* 250ml passierte Tomaten

* ein Glas Rotwein (lieblich) 

* eine Zwiebel

* Schnittlauch 

* einige Jalapenos aus dem Glas schon klein geschnitten (ganz nach dem eigenen Geschmack) 

* ein TL Salz

* ein EL Olivenöl

*Gorgonzola

 

Alle Zutaten kommen nun zusammen in einen großen, flachen Topf. Wichtig ist, dass die Nudeln mit Flüssigkeit bedeckt sind. Aufkochen und unter mittlerer Hitze rührend etwa zehn bis zwölf Minuten garen. Es sollte sich kaum Flüssigkeit im Topf befinden, lediglich ein wenig Soße bleibt am Ende noch im Topf. Nun sollten die Nudeln auch al dente sein.

_DSC9955

Je nach verwendeter Nudelsorte kann die Garzeit ein wenig abweichen. Ebenso müsst ihr bei den Nudelsorten noch auf die Flüssigkeitsmenge achten. Ich hatte Bandnudeln genommen, die brauchen etwas mehr Wasser als Spaghetti.

Wenn die Nudeln al dente sind, kann das Essen direkt auf einem Teller mit Schnittlauch angerichtet werden.

Lasst Euch die Rote One Pot Pasta gut schmecken! 

_DSC9965

Facebookpinterest
Facebookpinterestinstagram

3 thoughts on “Rote One Pot Pasta

  1. Mmmmh das sieht lecker aus 🙂 Ich hab sogar fast alles dafür Zuhause und wusste sowieso nicht was ich mit dem restlichen Gorgonzola machen soll 😀

  2. Hey echt richtig cooles schnelles Rezept!! 😉 Auf die Idee alles in einem Topf gleich zu garen hätte ich auch kommen können😊
    Werd ich mal nachmachen, geht ja schnell 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.