Weißbrot mit Weißbier

Dieses Brot ist ein ganz fixes für Eilige Brotbacker. Das Rezept ist aus der Not entstanden, da ich spätmittags feststellte, dass kein Brot mehr im Haus ist und ich leider keine Zeit für einen Einkauf hatte. Somit war klar: das was da ist, kann zu einem Brot verarbeitet werden. Resteverwertung. 

Raus gekommen ist dabei ein Weißbrot mit Weißbier. 

 

_DSC9572

 

 

Zubereitung: 

* 1,5 kg Weizenmehl Typ 405

* 2 EL Olivenöl 

* 1 TL bunter Pfeffer, frisch zerstoßen 

* 1 gehäufter EL Salz 

* 1 TL Zucker 

* 3 Päckchen Trockenhefe

* 0,6l Weißbier 

* lauwarmes Wasser

 

Aus allen Zutaten habe ich mit der Hand in einer großen Schüssel einen festen Hefeteig geknetet. So, dass am Ende eine runde Hefeteigkugel entstanden ist. Diese mit einem Geschirrtuch abdecken und 90min ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit habe ich den Teig noch einmal kräftig durchgeknetet und ihn dann in einem Bräter mit Deckel auf der unteresten Backofenschiene bei 220°C Umluft für 60min gebacken.

Nach 60min wurde der Deckel abgenommen und das ganze Brot einmal mit einer Olivenöl-Wasser-Salzmischung eingepinselt. Daran anschließend wurde das Brot noch weitere 30min bei reduzierter Hitze (200°C Umluft) im Backofen gebacken.

_DSC9561

Anschließend kam das Brot auf ein Gitterblech zum Auskühlen. Einfach lecker und perfekt zur Brotzeit!

Lasst Euch das Weißbrot mit Weißbier schmecken! 

Facebookpinterestinstagram

Melonen-Eisbecher

Zur Zeit ist es schwül, warm und schon fast tropisch heiß. Irgendwie hatte ich Lust auf etwas Eis, jedoch bei diesen Temperaturen konnte ich mich nicht auf mehr als eine Kugel festlegen. Ansonsten gibt es eine ausgehölte Melone mit jeder Menge leckerem Obst. 

Perfekt für die heißen Tage der Melonen-Eisbecher. 

11051889_1574123329511640_4412358373616451014_n

Zubereitung: 

* eine halbe Melone

* gefrorene Heidebeeren

* Physialis

* Erdbeeren 

* eine Kugel Eis – ganz nach dem eigenen Geschmack 

 

Zunächst habe ich die halbe Melone ausgehölt und mit den Früchten und dem Eis dekoriert.

Schnell, simpel und so lecker. Dazu noch sehr vitaminreich.

 

Lasst Euch den Melonen-Eisbecher schmecken! 

Facebookpinterestinstagram

Erbsen-Wildlachs-Quiche mit Rosmarin

Erbsen sind meine heimlichen Frühsommerfavoriten. Am Liebsten jedoch roh und direkt frisch aus der Schale gefuttert. Doch hin und wieder muss ich dann doch mal ein neues Gericht testen. Ich wurde von der Bloggerin von Mama’s Liebe Süß und Salzig um einen Gastbeitrag zu ihrem Seitengeburtstag gebeten.

_DSC9494

 

So stand ich dann da und überlegte mir, was ich denn leckeres kochen oder backen könnte. Für mich war klar: das muss ein ganz neues Rezept sein! Und da ich derzeit ein besonderes Fabel für Erbsen habe, war mir klar: Es wird was leckeres mit Erbsen. 

Somit möchte ich Heute zur Feier das Tages meine Erbsen-Wildlachs-Quiche mit Rosmarin vorstellen. 

_DSC9496

 

 

Zubereitung: 

Mürbeteig: 

*  125g Butter oder Margarine

* 2 Eigelb

* 225g Mehl 

* etwas Salz 

Für den Mürbeteig Mehl, Salz, Ei und Butter oder Margarine in Flöckchen mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren. Dann den Mürbeteig mit den Händen glatt verkneten. Daran anschließend wird der Mürbeteig in Frischhaltefolie gewickelt und ca. 30 Minuten kalt gestellt. Nach der Ruhezeit den Mürbeteig etwas größer als die Springform rund ausrollen. Das geht am besten, wenn der Mürbeteig zwischen zwei Seiten eines aufgeschnittenen Gefrierbeutels gelegt wird, dann klebt der Teig nicht so sehr an dem Wellholz und man benötigt kein zusätzliches Mehl. Der ausgerollte Mürbeteig kommt nun in eine Springform (auf ein Backpapier) und kann mit der Quiche-Füllung gefüllt werden.

_DSC9504

 

 

Quiche-Füllung: 

* 400g frische Erbsen (beim Wiegen waren die Erbsen noch in den Schoten!) 

* 150g Wildlachsfilet in kleine Stücke geschnitten 

* 1 EL Creme Fraiche 

* 100g Saure Sahne 

* 2 Eier (M) 

* 50ml Milch 

* 1 TL Salz 

* 1 TL frisch zerstoßener bunter Pfeffer

* 1/2 TL Muskatnuss 

* 1 TL Rosmarin 

Zunächst werden die Erbsen aus ihren Schoten befreit und gemeinsam mit den kleinen Wildlachsstückchen auf dem Mürbeteig gleichmäßig verteilt.

_DSC9513

Danach kommen alle weiteren Zutaten, bis auf die Eier, in den Mixer und werden kurz gemixt, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Jetzt habe ich einmal abgeschmeckt und man kann nach Belieben nachwürzen. Danach kommen die Eier mit in den Mixer und die Füllung wird zwei Minuten gemixt. Wenn kein Mixer zur Hand ist, geht natürlich auch ein Stabmixer/Pürierstab.

Die Füllung wird nun über die Erbsen und die Wildlachsstückchen verteilt. Die Quiche kommt daraufhin in den auf 200°C vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze. Nach 30-35min ist die Quiche fertig. Sie schmeckt sowohl lauwarm als auch Kalt und passt perfekt zu einem Salat.

Lasst es Euch schmecken! 

_DSC9517

Facebookpinterestinstagram